2024 Volvo EX90 Vorschau: Volvos Flaggschiff der Zukunft


Volvo hat sein Image in den letzten zehn Jahren neu erfunden, seine Autos von schwer zu elegant verwandelt und mit der technologischen Entwicklung Schritt gehalten. Jetzt versucht er es noch einmal.

Der Volvo EX90 2024 ist das neue Flaggschiff des schwedischen Autoherstellers – und er ist elektrisch. Dieser dreireihige, siebensitzige SUV enthält alle neuesten Infotainment- und Sicherheitstechnologien von Volvo, sodass sein elektrischer Antriebsstrang ein wichtiges Zeichen für das Engagement von Volvo ist, in Zukunft vollelektrisch zu fahren.

Der EX90 ist kein autonomes Elektrofahrzeug. Sein Stil und seine Technologie werden den Ton für zukünftige Volvos angeben. Der Business Case ist auch nicht spezifisch für Elektrofahrzeuge. Der EX90 hat den gleichen Formfaktor wie Volvos beliebter XC90 SUV, den er technisch übertrifft. Volvo versucht nicht zu beweisen, dass es ein Elektrofahrzeug bauen kann; Mit dem XC40 Recharge und dem C40 Recharge ist dies bereits geschehen. Es geht nur darum, ein gutes Auto zu bauen.

“Es gibt keine Gimmicks im EX90.” sagte Volvo Cars CEO Jim Rowan in einer Keynote bei der Enthüllung von Elektrofahrzeugen in Stockholm. “Die ganze Technologie, die es gibt, gibt es aus einem bestimmten Grund.” Und Junge, gibt es viele.

Dreiviertel-Vorderansicht des 2024er Volvo EX90.

Stilvoll und langlebig

Der EX90 ist ein konventionelles SUV-Design mit abgeschabten scharfen Kanten. Es gibt nicht einmal einen Hauch von Kühlergrill, die Türgriffe schließen bündig mit der Karosserie ab und die Räder haben glatte Einsätze zwischen den Speichen. Es wird alles getan, um den Luftwiderstand zu minimieren – eine wichtige Überlegung für ein Elektrofahrzeug, da es hilft, die Reichweite zu erhöhen.

Das Ergebnis ist ein Luftwiderstandsbeiwert (Cd) von 0,29 im Vergleich zu 0,33 für den aktuellen dreireihigen SUV Volvo XC90 (niedrigere Zahlen sind besser). Der EX90 ist nicht der rutschigste Elektro-SUV, den es gibt; der Mercedes-Benz EQS SUV hat einen cw von 0,26. Die Volvo-Designer behielten jedoch eine traditionellere SUV-Form bei, die dem benzinbetriebenen Volvo XC90 entsprach, ohne auf die Formform von Mercedes Jell-O zurückzugreifen.

„Das Profil und ein Teil der Draufsicht sind etwas runder als das, was wir in der Vergangenheit gemacht haben“, sagte T. Jon Mayer, Exterieur-Design-Manager von Volvo, gegenüber Digital Trends. „Es ist auf keinen Fall ein Tropfen Jellybean, aber es gibt einige sehr sorgfältige Details für die Rundung, die Sie um die Kanten legen. Diese Detailarbeit trägt zusammen mit einem längeren hinteren Überhang dazu bei, einen reibungslosen Luftstrom um das Auto herum aufrechtzuerhalten, während sie dem minimalistischen Ethos des skandinavischen Designs folgt und die Karosserie optisch sauber hält.

Der EX90 ist ein konventionelles SUV-Design mit abgeschabten scharfen Kanten.

Der Innenraum hat den gleichen minimalistischen Look wie aktuelle Volvos, aber mit einem größeren Schwerpunkt auf nachhaltigen Materialien. Die Füllungen bestehen aus Nordico, einer Mischung aus recycelten PET-Plastikflaschen und Biomaterialien aus schwedischen und finnischen Wäldern.

„Es wird tatsächlich von der Designabteilung vorangetrieben“, sagte Henrik Green, globaler Leiter für fortschrittliche Technologie und Nachhaltigkeit bei Volvo, gegenüber Digital Trends und stellte fest, dass Designer immer versuchen, neue und unterschiedliche Materialien auszuprobieren. Laut Volvo enthält der EX90 etwa 15 % recycelten Kunststoff, 15 % recycelten Stahl und 25 % recyceltes Aluminium – der bisher am meisten recycelte Inhalt aller Serienfahrzeuge von Volvo, sagt Green. Dies trägt dazu bei, den CO2-Fußabdruck dieses Elektro-SUV weiter zu reduzieren.

Der Lidar-Sensor des Volvo EX90 2024.

Sensortechnologie der nächsten Stufe

Sensoren ermöglichen die Fahrerassistenzsysteme von heute, und Autohersteller versprechen, dass sie den Grundstein für die selbstfahrenden Autos von morgen legen werden. Der EX90 macht als erster Volvo mit integriertem Lidar einen Schritt in diese Zukunft. Diese Sensortechnologie, die nach dem gleichen Prinzip wie Radar funktioniert, aber Licht statt Funkwellen verwendet, wird bereits von den meisten Entwicklern selbstfahrender Autos eingesetzt. Volvo glaubt, dass das Lidar es ermöglichen wird, die Fähigkeit des „unüberwachten autonomen Fahrens“ zu einem späteren Zeitpunkt über ein Over-the-Air (OTA)-Update hinzuzufügen.

Aber Ingenieure und Designer mussten herausfinden, wo sie eine Lidar-Einheit in einem Fahrzeug anbringen sollten, das bereits mit fünf Radarsensoren, acht Kameras und 16 Ultraschallsensoren vollgestopft war.

Der EX90 ist der erste Volvo mit integriertem Lidar.

„Ich erinnere mich, dass ich das bekam und dachte: ‚Oh mein Gott, wo werden wir das verstecken‘“, sagte Mayer über die Luminar Iris-Lidar-Einheit. Die Designer erwogen zunächst, es im Kühlergrill zu platzieren, wo sich andere Sensoren befinden, aber die Ingenieure forderten, es so hoch wie möglich zu montieren, um das Sichtfeld zu maximieren. Auch ein Montageort hinter der Windschutzscheibe schied aus, da dieser die Streuung von Lichtpartikeln in bestimmten Winkeln blockiert hätte. Das Lidar sitzt also in einer aerodynamischen Verkleidung auf dem Dach, die die Technologie freilegt und laut Volvo dem Sensor ermöglicht, bis zu 820 Fuß nach vorne zu sehen.

Vorerst werden Lidar- und andere Sensoren dazu beitragen, die Leistung der bestehenden Fahrerassistenzfunktionen von Volvo zu verbessern, wie z. B. das Autobahnfahrsystem Pilot Assist. Zumindest bis das versprochene Upgrade auf autonomes Fahren eintrifft.

Innenansicht des 2024er Volvo EX90.

Ein wachsames Auge

Die Sensoren blicken nicht nur außerhalb des Fahrzeugs. Das standardmäßige „Driver Understanding System“ des EX90 verfolgt den Blick des Fahrers, um Ablenkung, Schläfrigkeit oder Trunkenheit zu erkennen. Andere Autohersteller haben ihre eigenen Fahrerüberwachungssysteme, aber sie verfolgen normalerweise nur, wohin der Fahrer schaut. Volvo sagt, dass sein System Muster überwacht, um den Geisteszustand des Fahrers besser einzuschätzen. Es verwendet auch zwei Kameras (in unterschiedlichen Winkeln) anstelle der einzelnen Kamera der meisten anderen Systeme und ist mit den Fahrerassistenzsystemen des Autos verbunden, sodass das Auto selbstständig reagieren kann.

Wie die Fahrerüberwachung hat Volvo die Insassenerkennung auf die nächste Stufe gehoben. Viele Autohersteller bieten Rücksitzerinnerungen an, um zu verhindern, dass Fahrer Kinder oder Haustiere unbeaufsichtigt lassen, aber Volvo hat fahrzeuginterne Radargeräte hinzugefügt, die die Atmung eines schlafenden Babys erkennen können. Sie decken die gesamte Kabine und den Kofferraum ab und sind mit der Klimaanlage verbunden, die automatisch eingeschaltet werden kann, um das Risiko einer Unterkühlung oder eines Hitzschlags zu verringern, sagt Volvo.

Profilansicht des 2024 Volvo EX90.

Intelligenteres Infotainment-Design

Ein 14,5-Zoll-Touchscreen und ein 9,0-Zoll-Dashboard verfügen über Grafiken, die von der Unreal Engine von Epic Games unterstützt werden. Der EX90 führt eine aktualisierte Version des integrierten Infotainmentsystems von Google aus, das bereits in anderen Volvos zu sehen ist. Es verfügt über Android Auto-Funktionen wie Google Maps und die Sprachsteuerung von Google Assistant sowie einige Extras wie die Möglichkeit, mit Google-Heimgeräten zu synchronisieren und auf den Google Play App Store zuzugreifen. Apple CarPlay wird ebenfalls unterstützt, zusammen mit 5G-Konnektivität und einer digitalen Schlüsselfunktion, mit der Fahrer ein Smartphone anstelle eines eigenständigen Schlüsselanhängers verwenden können.

Auf dem digitalen Kombiinstrument verwendete Volvo ein vertrautes Layout, versuchte jedoch, Ablenkung und Verwirrung zu reduzieren. So zeigt das schlanke Kombiinstrument nur relevante Informationen an; Sie erhalten kein Symbol für Ihre Scheinwerfer oder Scheibenwischer, es sei denn, Sie schalten sie ein oder aus. Und wenn Sie die Navigation verwenden und auf dem Haupt-Touchscreen zu einem anderen Menü wechseln, bleibt ein Symbol oben auf dem Bildschirm, sodass Sie einfach zur Karte zurückkehren können.

Für den Haupt-Touchscreen wählten die Volvo-Designer oben eine große Karte und unten eine feste Leiste für Funktionen wie die Klimaregelung. Es ist ein Layout, das wir schon einmal gesehen haben, aber es ist auch das Beste, um Informationen klar zu vermitteln, behauptet Volvo. Die Karte ist hoch oben platziert, weil Tests gezeigt haben, dass sie für die visuelle Verarbeitung besser ist, während die Klimasteuerung den unteren Rand des Bildschirms einnimmt, weil es ergonomisch vorteilhaft ist, sagte Designmanagerin Anna Arasa, UX für den EX90, gegenüber Digital Trends und stellte fest, dass die Berührungspunkte Land, wo die Hände ruhen.

Vorderansicht des 2024er Volvo EX90.

Kilowatt, wo immer Sie sie brauchen

Ein zweimotoriges Allradsystem liefert 408 PS und 568 Pfund-Fuß Drehmoment in seiner Standardkonfiguration und 503 PS und 671 Pfund-Fuß. Drehmoment für die Performance-Version. Volvo gibt Null-bis-60mph-Zeiten von 5,7 Sekunden und 4,7 Sekunden für Standard- bzw. Leistungsversionen an. Wie bei allen Volvos ist der EX90 elektronisch auf 180 km/h begrenzt – eine weitere Sicherheitsrichtlinie des Autoherstellers.

Eine 111-Kilowattstunden-Batterie bietet eine geschätzte Reichweite von 300 Meilen. Das Schnellladen mit 250 Kilowatt Gleichstrom ermöglicht eine Aufladung von 10 % bis 80 % in 30 Minuten, und der EX90 unterstützt Plug and Charge, was bedeutet, dass Sie an ein öffentliches Ladegerät anschließen und automatisch mit dem Laden beginnen können, ohne manuell eine Zahlungsmethode einzugeben (diese Funktion kann jedoch beim Start nicht verfügbar sein). Volvo geht davon aus, dass seine Kunden die meiste Zeit von zu Hause aus laden, sagte aber nicht, wie lange es dauern würde, die Elektronen mit einem AC-Heimladegerät wieder aufzufüllen.

Der EX90 wird auch der erste Volvo (wenn auch nicht der erste EV) mit bidirektionalem Laden sein, der es ihm ermöglicht, Energie aus seiner Batterie zu entladen, um elektronische Geräte zu betreiben oder sogar andere EVs aufzuladen. Wenn es an ein Heimladegerät und ein Heimenergiemanagementsystem von Volvo angeschlossen ist, kann es Ihnen auch dabei helfen, Ihr Zuhause mit Strom zu versorgen oder Strom zurück ins Netz zu speisen, wodurch die Belastung der Stromerzeugungsinfrastruktur verringert wird. Dies erfordert jedoch eine gewisse Abstimmung mit den Versorgungsunternehmen.

Dreiviertelansicht des Volvo EX90 von 2024 von hinten.

Ernst mit der Zukunft von Elektrofahrzeugen

Volvo sagt, dass ein gut ausgestatteter EX90 für weniger als 80.000 US-Dollar erhältlich sein wird, was den siebensitzigen EV in die gleiche Größenordnung bringt wie den aktuellen siebensitzigen XC90 Recharge Plug-in-Hybrid. Die Lieferungen werden voraussichtlich nicht vor Anfang 2024 beginnen. Kunden können jetzt vorbestellen, um Priorität in der Lieferwarteschlange zu erhalten, werden jedoch erst im Herbst 2023 aufgefordert, ihre Builds einzurichten, wenn die Produktion voraussichtlich in Volvos Ridgeville beginnen wird , South Carolina, Pflanze.

Der Volvo XC90 wird weiterhin mit Mild-Hybrid- und Plug-in-Hybrid-Antriebssträngen verkauft. Da die Ladeinfrastruktur immer noch ein ungelöstes Problem ist, wird der XC90 für viele Käufer wahrscheinlich eine praktischere Wahl bleiben. Aber die Dynamik hat sich eindeutig auf den vollelektrischen EX90 verlagert.

Anstelle eines weiteren gasbetriebenen SUVs hat sich Volvo entschieden, seine neueste Technologie – von Lidar bis zum Radar zur Fahrgastüberwachung – in einem Elektrofahrzeug einzusetzen. Dennoch sieht der EX90 immer noch wie ein Volvo aus und entwickelt den vom XC90 eingeführten Stil weiter. Die Technologie- und Designelemente des EX90 werden auf andere Volvo-Elektrofahrzeuge übertragen, beginnend mit einem kleineren SUV als dem aktuellen XC40, der 2023 auf den Markt kommt, und bis 2030 fortgesetzt, wenn Volvo plant, eine vollelektrische Reichweite zu haben. , so Volvo Car USA-Chef Andres Gustafsson. Die meisten Autohersteller behaupten jetzt, an Elektrofahrzeugen interessiert zu sein, aber wenn man sich den EX90 ansieht, scheint es, als ob Volvo wirklich glaubt, dass sie die Zukunft sind.

Empfehlungen der Redaktion






Blog In 2021 joker0o xyz

Add Comment