Ändern sich die Krypto-Pläne von Elon Musk für Twitter?


Zusamenfassend

  • Eine geplante Krypto-Wallet würde auf Twitter ausgesetzt, nachdem Elon Musk das Unternehmen übernommen hat.
  • Musk neckte zuvor die Integration von Dogecoin in Twitter und sagte den Mitarbeitern, dass Kryptozahlungen Priorität haben würden.

Viele in der Welt der Krypto freut sich als Elon Musk letzte Woche Twitter übernahm, als die Dogecoins Tweets und durchgesickerte fanatische Texte deuteten auf eine tiefere Integration der Blockchain in die Social-Media-Plattform hin. DOGE sogar der Preis hat sich verdoppelt in den darauffolgenden Tagen. Aber Krypto hat für Musks Twitter möglicherweise keine so hohe Priorität, wie einige gehofft hatten, basierend auf neuen Berichten.

Am 24. Oktober, kurz bevor Musk Twitter übernahm, stellte der Tech-Leaker fest Jane Manchun Wong twitterte dass das Unternehmen an einem „Prototypen-Wallet“ arbeite, das Ein- und Auszahlungen in Kryptowährung unterstützen würde. Wong ist bekannt für Teilen vertrauenswürdiger Leaks von Twitter und anderen Technologieplattformen, die sich oft als richtig erwiesen haben.

Allerdings, am Donnerstagabend, Technologiejournalist Casey Newton von Plattform berichteten, dass sich die Pläne unter Musks Führung geändert hätten. Newton schrieb, dass „ein kürzlich enthüllter Plan zum Bau einer Krypto Geldbörse für Twitter scheint eine Pause einzulegen.

Twitter reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme von Entschlüsseln. Der Preis des DOGE Stürzt plötzlich nach dem Bericht von gestern Abend – rund 10 % innerhalb weniger Stunden -, hat sich aber seitdem größtenteils erholt. Beim aktuellen Preis von 0,128 $ ist er in den letzten 14 Tagen um weitere 115 % gestiegen.

DOGE hatte sich nicht nur wegen Musks langjähriger gemeinsamer Liebe zum wichtigsten Meme-Piece erholt, obwohl Tweets des selbsternannten „Dogefather“ oft einen deutlichen Einfluss auf den Marktpreis hatten.

Hatte er auch gehetzte Absichten Dogecoin als Zahlungsoption auf Twitter zu integrieren, ähnlich wie Musks Tesla und The Boring Company Akzeptieren Sie DOGE-Zahlungen in gewisser Weise. In einer durchgesickerten Abschrift eines Q&A mit Twitter-Mitarbeitern im Juni fügte Musk hinzu auf Kryptozahlungen hingewiesen als zukünftige Schlüsselachse.

Elon Musk hatte auch mit Möglichkeiten geflirtet, eine Blockchain-basierte Social-Media-Plattform zu schaffen, um Twitter zu ersetzen, wie z durch durchgesickerte Texte aufgedeckt mit seinem Bruder Kimbal. Der derzeitige CEO von Twitter schlug im April eine Plattform vor, für deren Veröffentlichung winzige DOGE-Zahlungen erforderlich waren, drehte dann aber ein paar Tage später um und sagte: „Twitter-Blockchain ist nicht möglich.“

In der Zwischenzeit, durchgesickerte Texte zwischen Musk und dem Mitbegründer von Twitter und ehemaliger CEO Jack Dorsey-a bewertet Bitcoin maximalist und Mitbegründer und derzeitiger CEO von Block (ehemals Square, Inc.) – enthüllte, dass Dorsey Musk dazu gedrängt hat, Twitter in ein dezentralisiertes Protokoll zu verwandeln. Musk schien für Dorseys Vorschläge aufgeschlossen zu sein.

Twitter-Änderungen

Wenn Musk wirklich Krypto-Zahlungen in Twitter integrieren möchte, dann wäre eine Wallet das Herzstück dieser Initiative. Aber wenn dieser Plan vorerst wirklich „auf Eis“ liegt, steht eine tiefere Krypto-Integration in Twitter möglicherweise doch nicht auf der kurzfristigen Roadmap.

Die Nachricht kommt zu einer Zeit dramatischer Veränderungen für Twitter nach dem Kauf von Musk. Nicht nur die Top-Führungskräfte des Unternehmens wurden schnell verdrängt, sondern Twitter begann am Donnerstagabend mit anscheinend weit verbreiteten Entlassungen, mit Berichten, dass Musk plant zu eliminieren etwa die Hälfte der 7.500 Mitarbeiter des Unternehmens.

Auch Twitter war diese Woche voller Diskussionen Der Moschus-Plan um die Kontoüberprüfung über ein monatliches Abonnement durch ein überarbeitetes Twitter Blue-Abonnement allgemein verfügbar zu machen. Der neue Plan würde am Montag, den 7. November in Kraft treten und die Benutzer 8 $ pro Monat kosten.

Derzeit können Benutzer, die bestimmte Kriterien erfüllen, darunter Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, Journalisten und Regierungsbeamte, kostenlos verifiziert werden. Die meisten dieser Benutzer würden jedoch ihre Verifizierung (und das damit verbundene blaue Häkchen) innerhalb von 90 Tagen nach dem Start des neuen Modells verlieren. Der vorgeschlagene Plan hat bei den Benutzern erhebliche Gegenreaktionen und Kontroversen ausgelöst.

Ob Musks Twitter Krypto zu einer Priorität macht, bleibt abzuwarten, aber mindestens einer der Hauptunterstützer hinter dem Deal drängt darauf. Krypto-Austausch Binance setzte 500 Millionen Dollar ein an dem 44-Milliarden-Dollar-Kauf beteiligt, in der Hoffnung, Twitter bei der Einführung zu unterstützen Web3. sagte Binance-CEO Changpeng „CZ“ Zhao hat seine Binance Pay-Plattform vorangetrieben als Option für Twitter-Zahlungen.

Und wenn Twitter diesen Weg letztendlich nicht geht – oder nicht bald –, dann werden Musks eher kryptofokussierte Unterstützer vielleicht zu einem der vielen dezentralen, kryptofähigen Netzwerke wechseln. Social-Media-Plattformen sind in letzter Zeit auf dem Vormarsch.

Bleiben Sie mit Krypto-News auf dem Laufenden und erhalten Sie tägliche Updates in Ihrem Posteingang.


Blog In 2021 joker0o xyz

Add Comment