Bericht besagt, dass Alameda Research „Krypto nicht gehandelt hat“, Spekulanten glauben, dass die politischen Verbindungen von SBF FTX unter dem Radar fliegen lassen


Am 11. November 2022 hat FTX Trading Ltd. hat in Delaware einen freiwilligen Antrag auf Insolvenzschutz nach Chapter 11 gestellt. Den Nachrichten folgten einige Tage voller Spekulationen und Beweise, die zeigten, dass der digitale Währungsumtausch wahrscheinlich zahlungsunfähig war. Der Insolvenzantrag des Unternehmens und Neuigkeiten über Alameda Research, das quantitative Handelsunternehmen für Kryptowährungen von Sam Bankman-Fried (SBF), werfen etwas mehr Licht auf die Situation. Darüber hinaus haben sich Krypto-Befürworter gefragt, warum die US-Aufsichtsbehörden FTX unter dem Radar fliegen lassen.

Insolvenzantrag unterstreicht die lange Liste der „Portfoliounternehmen“ von FTX und Alameda

Letzten Freitag wurde die breite Öffentlichkeit und sogar die im Dunkeln gehaltenen Mitarbeiter von FTX darüber informiert, dass FTX Trading Ltd. hatte in den Vereinigten Staaten Insolvenz nach Chapter 11 angemeldet. Die Einreichung erklärt, dass es mehr als 100.000 Gläubiger hat und dass sich die geschätzten Verbindlichkeiten des Unternehmens auf 10 bis 50 Milliarden US-Dollar belaufen. Der Insolvenzantrag wird vom neuen FTX-CEO John J. Ray III unterzeichnet, einer Person, die am Insolvenzverfahren von Enron mitgearbeitet hat.

Ein Bericht weist darauf hin, dass Alameda Research

Der Insolvenzantrag umfasst FTX Trading Ltd. und 134 verbundene Schuldner, darunter Alameda Research, Atlantis Technology, Bitpesa, Blockfolio, Cedar Bay, DAAG Trading, Global Compass Dynamics, Hawaii Digital Assets, GG Trading Terminal, Ledger Holdings Inc., Liquid Financial, Western Concord Enterprises, FTX US Derivatives, FTX US-Dienste und FTX US-Handel. Die Einreichung wurde vom ehemaligen FTX-CEO Samuel Benjamin Bankman-Fried, auch bekannt als SBF, autorisiert und unterzeichnet.

Alameda nannte eine „Rückkopplungsschleife der Finanzkontrolle“, Krypto-Handel würde nicht existieren

Während die Einreichung am 11. November eingereicht wurde, war die Unterschrift von SBF auf der Einreichung auf den 10. November 2022 datiert. Von den 134 verbundenen Unternehmen teilen 11 den Namen Alameda mit Sam Bankmans quantitativer Handelsfirma für Kryptowährungen – Fried (SBF) namens Alameda Research. Während Alameda behauptet, ein quantitatives Krypto-Handelsunternehmen zu sein, war es das auch sagte dass Alameda so etwas nicht tat.

„Soweit wir das beurteilen können, hat Sam Bankman-Frieds Alameda Research nicht mit Krypto gehandelt“, sagten der investigative Reporter und sein Twitter-Account. @lordnefty schrieb. “Was haben sie dann getan?” Sie haben 8 Milliarden US-Dollar in 448 Startups in der Frühphase „investiert“, von denen die meisten zwischen 1 und 10 Mitarbeiter und keine Dokumentation haben. Es wird nur noch verrückter, wenn Sie sich in jedes der Unternehmen einarbeiten. Der Journalist fügte hinzu:

Eine Rückkopplungsschleife der Finanzkontrolle, die schließlich damit endet, dass das gesamte Geld an Unternehmen geht, die von Sam Bankman-Fried kontrolliert werden, Unternehmen ohne Eigentümer oder Finanzdaten, Splash-Page-Websites usw.

Während einige behaupten, dass Alameda nicht wirklich mit digitalen Vermögenswerten gehandelt hat, wurde auch gesagt, dass Bankman-Fried und Alameda Arbitragesysteme genutzt haben, indem sie bis zu 25 Millionen Dollar pro Tag gehandelt haben. Das Webportal crunchbase.com hebt die große Anzahl von Portfoliounternehmen hervor, die mit Alameda verbunden sind. Darüber hinaus veröffentlichte der Coindesk-Reporter Ian Allison am 2. November 2022 einen Artikel über die Bilanz von Alameda, in dem festgestellt wurde, dass das Unternehmen im Vergleich zu anderen Vermögenswerten der Gesellschaft eine enorme Menge an ftx (FTT)-Token hielt.

Dem Bericht zufolge lehnte Caroline Ellison, CEO von Alameda, eine Stellungnahme ab. Die laufenden Geschäfte von Alameda Research wurden von Ellison, Nate Parke, Charlie Tsang, Christian Drappi, Aditya Baradwaj, Oliver Hamilton und Sam Trabucco als Berater geführt. Ellisons Vater ist Fakultätsmitglied am MIT und Experte für Wirtschaft, Spieltheorie und Technologieeinführung.

Nach dem Alameda-Bilanzbericht von Coindesk sagte der CEO von Binance, Changpeng Zhao (CZ), dass seine Börse ihre FTT-Token abstoßen werde.

Ein Bericht weist darauf hin, dass Alameda Research

Vor den Erklärungen von CZ veröffentlichte Dirty Bubble Media (DBM) am 31. Oktober 2022 einen Artikel, der zeigte, dass Alameda einer der größten ungesicherten Gläubiger von Celsius war und dass der Krypto-Kreditgeber Alameda 12,8 Millionen Dollar schuldete. Der DBM-Bericht weist weiter darauf hin, dass Celsius einen weiteren großen ungesicherten Gläubiger namens „Pharos Fund SP“ hatte.

„Dieser Fonds war, soweit wir ihn finden konnten, vor der Einreichung bei Celsius nicht öffentlich bekannt. Es wird von einem Unternehmen namens Lantern Ventures betrieben, das während seines Bestehens ebenfalls weitgehend unter dem Radar gerutscht ist“, erklärt der DBM-Bericht. “Laut einem Bloomberg-Bericht behauptete Lantern-CEO Tara Mac Auley, sie sei Mitbegründerin von Alameda Research. Mac Auley war auch CEO einer Wohltätigkeitsorganisation namens Center for Effective Altruism. Sam Bankman-Fried ist Mitglied der Tochtergesellschaft dieser Wohltätigkeitsorganisation , „Geben was man kann“.

Ein Bericht weist darauf hin, dass Alameda Research

LBRY-Team stellt SEC-Durchsetzungsgründe in Frage, Mitglieder der Crypto-Community glauben, dass SBF aufgrund umfangreicher politischer Verbindungen ein „Patsy“ war

Die Probleme im Zusammenhang mit FTX und Alameda lassen eine Reihe von Befürwortern der Kryptowährung fragen, warum Aufsichtsbehörden wie die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) FTX nicht vor seinem Zusammenbruch aufgefangen haben. Kongressabgeordneter Tom Emmer getwittert über Vorwürfe, der SEC-Vorsitzende habe FTX geholfen, ein regulatorisches Monopol zu erlangen. Der LBRY-Twitter-Account, der von dem Blockchain-Projekt betrieben wird, das einen Rechtsstreit mit der SEC verlor, diskutierte die harte Durchsetzung der Regulierungsbehörde gegen LBRY im Vergleich zum Behandlung FTX gesehen hatte.

Es sah immer mehr so ​​aus, als die SEC ein Team von Mitarbeitern hatte, die daran arbeiteten, uns zu vernichten, einen kleinen Spieler und einen der wirklich ehrlichen, FTX stahl Milliarden und [SEC chairman Gary Gensler] nahm sich die Zeit, sie persönlich kennenzulernen“, LBRY schrieb. Bankman-Frieds Erfolgsbilanz in Bezug auf effektiven Altruismus, Millionen-Dollar-Spenden an demokratische Super-PACs und US-Präsident Joe Biden, sein angebliches Treffen mit dem SEC-Vorsitzenden Gary Gensler und andere Verbindungen haben Menschen glauben machen SBF war ein politischer „Boob“, der darauf abzielte, die Krypto-Vorschriften in der Branche zu missachten.

Schlüsselwörter in dieser Geschichte

100.000 Gläubiger, 134 Unternehmen, verbundene Unternehmen, Alameda, Alameda Celsius, Alameda Research, Insolvenzantrag, CEO von Binance, Celsius, Changpeng Zhao, Insolvenz nach Kapitel 11, Unternehmen, Kryptoregulierung, Schuldner, Democratic Super PACs, Dirty Bubble Media (DBM), FTT Token, Lbry, politische Verbindungen, politischer Sündenbock, Sam Bankman-Fried, sbf, SEC, SEC-Vorsitzender Gary Gensler

Was denken Sie über den Konkursantrag nach Chapter 11 von FTX und der Tochtergesellschaft des Unternehmens, Alameda Research? Was halten Sie von all den Spekulationen rund um die politischen Beziehungen von FTX und Alameda? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema im Kommentarbereich unten mit.

Jamie Redman

Jamie Redman ist Nachrichtenmanager für Bitcoin.com News und ein in Florida lebender Fintech-Journalist. Redman ist seit 2011 ein aktives Mitglied der Kryptowährungs-Community. Er hat eine Leidenschaft für Bitcoin, Open-Source-Code und dezentrale Anwendungen. Seit September 2015 hat Redman über 6.000 Artikel für Bitcoin.com News über heute aufkommende disruptive Protokolle geschrieben.




Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Dies ist weder ein direktes Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Kauf- oder Verkaufsangebots oder eine Empfehlung oder Befürwortung von Produkten, Dienstleistungen oder Unternehmen. Bitcoin.com bietet keine Anlage-, Steuer-, Rechts- oder Buchhaltungsberatung. Weder das Unternehmen noch der Autor sind direkt oder indirekt verantwortlich für Schäden oder Verluste, die durch oder im Zusammenhang mit der Nutzung oder dem Vertrauen auf in diesem Artikel erwähnte Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht oder angeblich verursacht wurden.


Blog In 2021 joker0o xyz

Add Comment