Block Pins Nettoverluste aufgrund geringerer Verbrauchernachfrage nach BTC


Jack Dorseys Unternehmen für digitale Zahlungen Block (NASDAQ:SQ) verzeichnete im dritten Quartal einen Nettoverlust, was zumindest teilweise auf die geringere Verbrauchernachfrage nach BTC zurückzuführen ist.

Die am Donnerstag veröffentlichten Zahlen zeigen, dass Block in den drei Monaten bis zum 30. September einen Umsatz von 4,52 Milliarden US-Dollar erwirtschaftete, 17 % mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Bruttogewinn stieg um 38 % auf 1,57 Milliarden US-Dollar, aber die Ausgaben stiegen um fast die Hälfte, was zu einem Nettoverlust von 18,7 Millionen US-Dollar führte, viel schlimmer als der Verlust von 3 Millionen US-Dollar im dritten Quartal 2021.

Die Geschäftstätigkeit von Block ist aufgeteilt in das Square-Händlerzahlungssystem, das Verbrauchergeschäft Cash App und die Anfang dieses Jahres erworbene Buy Now Pay Later-Operation. Cash App macht den Großteil des Umsatzes (2,68 Milliarden US-Dollar, +12 %) und des Bruttogewinns (774 Millionen US-Dollar, +51 %) aus, aber während der Großteil der Cash App-Einnahmen von BTC generiert wird, bleiben die BTC-Gewinne ein winziger Bruchteil des Ganzen .

Block behandelt BTC-Verkäufe an Cash-App-Kunden als „Einnahmen“, und die gesamten BTC-Verkäufe gingen im dritten Quartal im Jahresvergleich um 3 % auf 1,76 Milliarden US-Dollar zurück. Der Bruttogewinn von BTC fiel um 12 % auf nur noch 37 Millionen US-Dollar, was weniger als 2 % der Einnahmen von BTC und weniger als 5 % des gesamten Bruttogewinns von Cash App ausmacht. Block führte das negative Wachstum auf den sinkenden BTC-Fiat-Wert und die Verbrauchernachfrage zurück.

Block verzeichnete auch eine Wertminderung von 1,6 Millionen US-Dollar auf den Wert seiner BTC-Bestände, besser als die Belastung von 6 Millionen US-Dollar im gleichen Quartal des Vorjahres und eine verdammt bessere Aussicht als die 36 Millionen US-Dollar, die Block im zweiten Quartal 2022 einnahm , in der der breitere Kryptomarkt von einer Klippe fiel.

Seit Jahresbeginn ist der BTC-Umsatz von Cash App um mehr als ein Drittel auf 5,28 Milliarden US-Dollar geschrumpft. Ohne den BTC-Beitrag stieg der Gesamtumsatz der Cash App im Laufe des Jahres um fast 30 %.

Letzte Woche kündigte Block Pläne für Cash App an, das Lightning Network, die sogenannte Layer-2-Lösung, weiter in die berüchtigte Fähigkeit der BTC-Kernschicht mit sieben Transaktionen pro Sekunde zu integrieren. Bisher auf das Senden von BTC über Lightning beschränkt, können Benutzer der Cash App jetzt auch BTC Lightning-Zahlungen erhalten, jedoch mit einer Obergrenze von 999 USD an Gesamttransaktionen pro Woche.

Block-Aktien schlossen am Donnerstag mit einem Minus von 1,35 % bei 53,90 $, verzeichneten aber im nachbörslichen Handel einen zweistelligen Anstieg. Blockaktien erreichten im vergangenen November einen Höchststand von fast 266 $, was die übergroße Blase auf dem gesamten „Krypto“-Markt widerspiegelt. Seitdem hat auch Block den Krypto-Crash gespiegelt und fast 80 % seines Wertes verloren.

Rette uns, Elon!

Dorsey erwähnte BTC während der Telefonkonferenz am Donnerstag nicht und kein einziger Analyst stellte eine einzige Frage zur BTC-Aktivität, was den vernachlässigbaren Beitrag des Tokens zum Ergebnis von Block widerspiegelt. Es gab auch keine Fragen zum Fortschritt der in Texas ansässigen BTC-Mining-Partnerschaft zwischen Block und den Entwicklern Blockstream.

Trotz der Pläne dieses Mining-Betriebs, von Tesla bereitgestellten Solar- und Batteriestrom zu nutzen, gab es auch keine Fragen von Analysten zur kürzlichen Übernahme von Twitter durch Elon Musk, die ehemalige Alma Mater von Dorsey. Vielleicht hat Dorsey den Moderator alle BTC- oder Musk-bezogenen Fragen bearbeiten lassen, aber es gibt ein beträchtliches Interesse, da Jack immer noch einen Anteil von 2,4 % an Twitter besitzt und entschlossen ist, das Geschäft auszubauen, BTC/Lightning von Block, während Musk auch entschlossen ist, praktisch alle zu monetarisieren Aspekt seines neuen Spielzeugs in den sozialen Medien.

Es gibt offensichtliche Synergien zwischen den Ambitionen des Duos. In diesem Frühjahr diskutierten Dorsey, Musk und Cathie Wood, CEO von ARK Invest, ob BTC jemals die „heimische Währung“ des Internets werden wird. (Musk war zweifelhaft.) Am Mittwoch war Wood auf der Tech-Konferenz Web Summit in Lissabon, wo sie über Musks Twitter-Kauf und seine vagen Pläne für eine „Alles-App“ namens X sprach, die wie WeChat in China aussehen könnte.

Wood erinnerte das Publikum daran, dass Musk Teil des ursprünglichen PayPal-Teams war und dass er und Dorsey „meiner Meinung nach durch Zusammenarbeit eine großartige App daraus machen könnten … vielleicht machen sie etwas mit Cash App.“ Wood stellte sich X als “Ihre Bankfiliale in der Tasche” vor, einen Ort, an dem Sie alle Ihre Einkäufe, Bankgeschäfte, Kredite usw.

(Bevor jemand auf Wood als Tech-Orakel hinweist, bedenken Sie, dass sie diese Woche mehr als 150.000 Block-Aktien gekauft hat und der Preis in den Tagen nach ihrem Einkaufsbummel um etwa 10 % gefallen ist. In den ersten drei Quartalen des Jahres 2022 haben Investoren ARKs leerverkauft Acht börsengehandelte Fonds erzielten mehr als 2,4 Milliarden US-Dollar. Der ARK Innovation ETF ist in diesem Jahr bisher um mehr als 60 % gefallen und hat den niedrigsten Stand seit März 2020 erreicht.)

Neben Wood ist der Gründer und Steuerhinterzieher von MicroStrategy (NASDAQ: MSTR), Michael Saylor, ebenso gespannt darauf, dass Twitter BTC übernimmt. Während seines eigenen Analystengesprächs in dieser Woche lobte Saylor Blocks fortgesetzte Integration von Lightning und twitterte, dass Twitter dasselbe tat, noch bevor Musk Interesse an der Plattform bekundete.

Die Spieler 2, 3 und 4 betraten das Spiel

Wir können Musks seltsame Vorliebe für den Witz-Token Dogecoin nicht vergessen, den die Tesla-Website (WKN:A1JWVX) für Warenverkäufe (aber nicht für Autos) akzeptiert. Zweimal in den letzten sieben Wochen hat Musk das getan getwitterte Erinnerungen des Nicht fahrzeugbezogene Artikel Sie können mit Doge kaufen.

Und dann ist da noch der Zahlungsabwickler Stripe, der sich im April mit Twitter (NASDAQ: TWTR) zusammengetan hat, um es den „Erstellern“ des sozialen Netzwerks zu ermöglichen, Auszahlungen ihrer Einnahmen aus Ticketed Spaces und Super Follows in der Stablecoin USDC von Circle (über das Polygon-Netzwerk) zu erhalten. . Es wurde erwartet, dass später weitere Token hinzugefügt werden, aber da Stripe diese Woche gerade 14 % seiner Mitarbeiter entlassen hat, haben sie möglicherweise andere Prioritäten.

Aber hey, warum bei einem Token aufhören, wenn man sie alle anbieten kann? Am Mittwoch sagte Binance-Gründer Changpeng „CZ“ Zhao, der 500 Millionen US-Dollar zu Musks Übernahme von Twitter beitrug, dass es für ein neu gestaltetes Twitter „sehr einfach“ wäre, „ein Dutzend, ein paar Hundert Kryptowährungen als Zahlungsmittel zu unterstützen, unter Berufung auf seine eigenen “. Binance Pay-System als Baskin-Robbins von Krypto-Aromen.

CZ sagte, er habe die Situation noch nicht ausführlich mit Musk besprochen, scheine aber bereit zu sein, im neuen Vorstand von Twitter mitzuarbeiten (vorausgesetzt, er sitze nicht hinter Gittern in einer Gerichtsbarkeit, die endlich die ungeheuerlichen Verstöße gegen seinen Austausch satt habe).

Es gibt eine offensichtliche Lösung für Musks salomonisches Zahlungsdilemma: Bitcoin SV (BSV), das eine solide, skalierbare und sichere Ebene 1 mit Transaktionsgebühren in Bruchteilen eines Cents bietet. Aber wo wäre der Ruhm für Musk, der offensichtlich unter dem Zwang leidet, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen, die Quelle aller Weisheit und der Herr seiner Domäne?

Am Ende weiß niemand außer Musk, was Musk tun wird, um in etwa einem Jahr ein offizielles digitales Zahlungssystem für Twitter oder „X“ oder was auch immer einzurichten. Der launenhafte Musk könnte mehrere Pläne ankündigen, bevor er sie alle verwirft und sich etwas völlig anderem zuwendet, wie einem maßgeschneiderten Token, das von all den Ex-Twitter-Ingenieuren, die er gefeuert und in seinem Keller eingesperrt hat, codiert wurde. Hat jemand jemals Muskoin als Marke eingetragen?

Folgen Das Krypto-Kriminalitätskartell von CoinGeek Serie, die in den Strom der Gruppen eintaucht – eine von BitMEX bei Binance, bitcoin.com, Blockstream, Metamorphose, Münzbasis, Welligkeit,
Äther, FTX und Angebracht– die die Digital-Asset-Revolution vereinnahmten und die Branche in ein Minenfeld für naive (und sogar erfahrene) Marktteilnehmer verwandelten.

Neu bei Bitcoin? Entdecken Sie CoinGeek Bitcoin für Anfänger Abschnitt, der ultimative Ressourcenleitfaden, um mehr über Bitcoin – wie ursprünglich von Satoshi Nakamoto vorgesehen – und Blockchain zu erfahren.


Blog In 2021 joker0o xyz

Add Comment