forex

Den Forex-Markt verstehen – Meinung

Meta description


Die letzten Monate waren für die Pakistanische Rupie (PKR) eine Achterbahnfahrt und es wird viel über marktbestimmte Kurse, künstlich starke Rupien und Manipulation geredet. Leider ist das Verständnis der Funktionsweise der Devisenmärkte in Pakistan auf weniger Menschen beschränkt, als Sie vielleicht erwarten.

Wie der entwickelte Markt funktioniert

Nehmen Sie als Beispiel das Pfund Sterling (GBP). Es ist eine freie Währung mit einem riesigen Float. Sie finden Käufer und Verkäufer zu jeder Tageszeit, zu jedem Preisniveau und für fast jede realistische Handelsgröße. Verbraucher, Investoren, Unternehmen, Daytrader, Arbitrageure, Risiko- und Hedging-Manager können ohne komplexe oder zeitaufwändige Verfahren kaufen oder verkaufen und so einen großen Liquiditätspool bereitstellen.

Aus diesem Grund weisen sowohl Geldkurs als auch Geldkurs auf einen fairen Wert für die Währung hin und gelten als marktgetrieben, ein hervorragendes Argument für eine effektive Preisfindung. Wenn die täglichen Handelsvolumina so groß sind, wird das Eingreifen der Zentralbank oft eher als Geste denn als marktbestimmendes Ereignis angesehen. Und sein Zweck kann eher darin bestehen, die Volatilität als die Richtung zu ändern.

Wir haben es 1992 gesehen, als die BoE (Bank of England) über 10 Milliarden Pfund ausgab, um den Markt zu beeinflussen, aber ihre Reserven ausgingen und schließlich aufgeben mussten. Aus diesem Grund bevorzugen Industrieländer Interventionspolitiken gegenüber direkten Interventionen zur Beeinflussung des Marktes.

Ein Beispiel für Interventionsmaßnahmen könnte die quantitative Lockerung/Verknappung sein, um das Wachstum zu beeinflussen oder zu dämpfen. Natürlich werden Black-Swan-Ereignisse oder ein plötzlicher Stimmungsumschwung das Fair-Price-Argument entgleisen lassen (so wie das GBP kürzlich bei 1,03 gehandelt wurde), aber dies hat einen neuen Pool von Investoren, Spekulanten und Opportunisten angezogen, und das GBP kletterte über 1,13 . Ein Gewinn von 10% in 10 Tagen! Dies ist die Art von Anreiz, die Händler suchen, wenn etwas falsch bewertet wird, was dazu führt, dass die Marktpreise zu fairen Preisen tendieren.

Marktbestimmte Preise

Wenn eine Wirtschaft entsteht, die von Märkten und nicht von Regierungen angetrieben wird, sind die Auswirkungen endlos, da die Entnahme der Preisgestaltung aus der Hand der Regierung und in die unsichtbare Hand der Märkte weitreichende Auswirkungen auf wirtschaftliche Anreize hat – wenn Unternehmer statt Beamte bestimmen, wie Ressourcen zugeteilt werden, ökonomische Rationalität durchdringt alle Bereiche des Wirtschaftslebens.

Markt geschlossen

Aber wenn Märkte übermäßig reguliert sind, sich in wenigen Händen befinden und es an Liquidität mangelt, kann die Preisfindung eine Herausforderung sein. Dies ist der Fall von PKR. Während stimmungsverändernde Ereignisse wie fallende Reserven, nachteilige Ratingänderungen oder ein starker Anstieg des Leistungsbilanzdefizits (CAD) sich schnell auf die PKR-Sätze auswirken können und den Eindruck eines freien Marktes erwecken, ist dies in Wirklichkeit möglicherweise nicht ganz richtig.

Um dies weiter zu erklären, führt ein Squeeze durch Verkäufer (z. B. Verkäufer, die Dollars zurückhalten, um Gewinne zu erzielen, wenn erwartet wird, dass die Zinsen steigen) nicht zu einem neuen Verkäuferstrom für den Dollar, sodass die Preisänderung übertrieben sein kann, wenn niemand etwas unternimmt .

In einem anderen Beispiel, wenn der Abfluss von Dollar größer ist als der Zufluss, kann dies nur gelöst werden, wenn die State Bank eingreift und die Lücke füllt, woher werden die Dollar kommen? Wie schnell die Zentralbank handelt, wird sich auf Stimmung und Volatilität auswirken.

In solchen Zeiten kann die Regulierungsbehörde die Banken davon überzeugen, nicht über einem bestimmten Niveau zu kaufen, und das war’s. Natürlich vereinfacht das ein komplexeres Szenario, aber es trifft absolut auf ein reales Szenario zu. Wir haben das viele Male gesehen, als unsere Reserven auf ein fast nicht vorhandenes Niveau gesunken sind.

Wenn verschiedene oder neue Käufer und Verkäufer begrenzt sind, werden etwaige Preisanomalien nicht schnell korrigiert (wie es beim GBP oben der Fall war). Es führt auch zu Preisvolatilität aufgrund von Illiquidität und nicht aufgrund grundlegender Änderungen, und das Angebotsniveau der Nachfrage kann nicht durch Änderungen der Marktpreise geändert werden.

Längerfristige Preise

Langfristig gleichen sich die Wechselkurse jedoch irgendwann ihren fairen Preisen an oder nähern sich ihnen an. Beispielsweise behindert eine überbewertete Währung das Exportwachstum und bietet eine nicht nachhaltige Importsubvention (durch billigere Dollars). Während eine unterbewertete Währung die Nachfrage verringert und die Kaufkraft untergräbt. Ein gutes Beispiel wäre, wenn die Rupie innerhalb weniger Monate von 110 auf 160 gegenüber dem Dollar fiel, nachdem sie jahrelang zurückgehalten worden war.

Intervention

Leider findet sogar in letzter Zeit eine Intervention statt. Japan griff ein, um den Yen zum ersten Mal seit 24 Jahren zu stärken, als ein Trio europäischer Zentralbanken die Zinssätze stark anhob, um ihre Währungen zu stützen. Offiziellen Daten zufolge war es das erste Mal seit 1998, dass Japan Dollar verkaufte. Die Bank of England kaufte Gilts im Wert von 63 Milliarden Pfund, um den Finanzmarkt zu stützen. Indien hat rund 90 Milliarden Dollar ausgegeben, um seine bereits stabile Währung zu stützen. Thailand, Malaysia, Kolumbien, diese Liste ist lang.

Die Interventionsziele können jedoch von der Verringerung der Volatilität bis zum Management systematischer Risiken oder der Beeinflussung anderer Bereiche wie Inflation, Handel und Wachstum reichen.

In den letzten Jahren haben die entwickelten Volkswirtschaften eher auf Interventionspolitiken als auf direkte Interventionen zurückgegriffen, da diese effektiver und nachhaltiger sind. In einer späteren Studie über die oben erwähnte Sterlingkrise von 1992 wurde geschätzt, dass dies das britische Finanzministerium einen Verlust von 3,3 Milliarden Pfund gekostet hätte, obwohl es 2,4 Milliarden Pfund gewonnen hätte, wenn er die Operation nicht durchgeführt hätte.

Faire Preise

In letzter Zeit sind eine Vielzahl von Frameworks entstanden, um faire Preise abzuleiten, aber eine Zauberformel gibt es noch nicht. Von all diesen wurde der REER (Real Effective Exchange Rate) als Benchmark-Methode eingeführt, da er die Inflation nutzt, um Geldwertstabilität anzustreben.

Obwohl es einen Einblick in den relativen Fortschritt einer Währung gibt, ist es noch lange nicht perfekt. Beispielsweise erhöhte Bangladesch sein Exportvolumen, als seine Währung leicht überbewertet war. Der REER für die Türkei und Argentinien liegt bei etwa 50 (oder ist um die Hälfte unterbewertet), aber das löst keines ihrer Währungsprobleme, tatsächlich hat die Verschlechterung ihrer Währungen eine tief verwurzelte Dollarisierung ihrer Ersparnisse gefördert.

Um ein Gleichgewicht zwischen Wachstum, Inflation und fiskalischem Spielraum zu finden, ist daher jemand mit einer unternehmerischen Denkweise und der Fähigkeit erforderlich, große Datenmengen mit etwas Trial-and-Error zu sichten.

Vorwärts gehen

In Anbetracht dessen ist der pakistanische Devisenmarkt immer noch ziemlich unterentwickelt und erste Weltstandards können nicht willkürlich auferlegt werden. Leider hat sich der pakistanische Devisenmarkt seit Jahrzehnten überhaupt nicht weiterentwickelt. Es geht nicht nur darum, den Devisenmarkt nahezu perfekt zu machen, sondern es geht darum, das gesamte Wirtschaftssystem zu überholen. Denn die Öffnung des Devisenmarktes wird nur aufrechterhalten, wenn andere langfristige Reformen gleichzeitig ergriffen werden. Und jetzt ist es an der Zeit, es zu tun.

Bis dahin sind marktbestimmte Preise, wie sie von Muhammad (PSL) propagiert werden, noch ein ferner Traum.

(Der Autor ist der Geschäftsführer von Tresmark, einem Terminal, das Live-Preise auf den Finanzmärkten verfolgt)

Urheberrecht Business Recorder, 2022

Blog In 2021 joker0o xyz

Comment here