news

Die Apple Watch Ultra könnte die Zukunft unserer Smartwatch verändern


Robuste Smartwatches werden zum Mainstream, und dafür können Sie Samsung und Apple danken. Ich habe den Namen von Samsung vor den von Apple gesetzt, weil Samsung in dieser letzten Zeit des Nischeninteresses technisch gesehen eine etwas robuste Smartwatch vor Apple herausgebracht hat – aber die Galaxy Watch 5 Pro ist ein Biest, das sich stark von der Apple Watch Ultra unterscheidet. Gemeinsam werden sie jedoch andere Unternehmen ermutigen, ein robusteres Modell in ihre eigene Smartwatch-Reihe aufzunehmen. Machen Sie sich bereit, denn es kommen noch viele weitere robuste Smartwatches.

Zwei verschiedene Richtungen

Die Galaxy Watch 5 Pro wurde ursprünglich als robuste Smartwatch für Abenteurer vermarktet, wobei Samsung die Route Back-Funktion, die Titan- und Saphirglaskonstruktion, den größeren Akku und die erhöhte Lünette als Gründe für Outdoor-Typen vorantrieb, die Smartwatch zu kaufen. Trotz dieses Marketingschubs fühlt, sieht oder funktioniert die Watch 5 Pro nicht wirklich wie eine robuste Smartwatch. Es ist eher eine schicke Version der Galaxy Watch 5 mit verlängerter Akkulaufzeit.

Die Galaxy Watch 5 Pro zeigt ein klassisches Zifferblatt.
Andy Boxall/Digitale Trends

Wenn wir zynisch an die Galaxy Watch 5 Pro denken, könnte die Nachricht, dass es sich um eine Outdoor-Smartwatch handelt, vom Marketingteam als Last-Minute-Drehpunkt angesehen werden, um sicherzustellen, dass sie mit der bevorstehenden Ankunft der Apple Watch Ultra konkurrieren kann. Als die Watch Ultra kam, gab es jedoch keine Hoffnung mehr, dass die Watch 5 Pro eine echte Alternative sein würde. Apple hat alle Register gezogen, um die Watch Ultra zu einem Konkurrenten von Garmin zu machen, und die Liste der relativ gewöhnlichen Spezifikationen der Watch 5 Pro im wirbelnden Wüstenstaub zurückgelassen.

Ich habe beide ein paar Wochen getragen und sie könnten unterschiedlicher nicht sein. Lassen Sie Samsungs brutales Marketing hinter sich und die Watch 5 Pro ist eine etwas robustere Version der Galaxy Watch 5 mit ausgezeichneter Akkulaufzeit. Das ist in Ordnung, aber niemand würde sich eine Garmin-Smartwatch ansehen, die es in Betracht ziehen würde. Es ist nicht einmal für den Wochenendkrieger, der samstags klettert oder wandert. Es ist mehr für die monatlich warrior, wo es normalerweise fast immer getragen wird, wobei der Akku nur bei einer schönen langen Wanderung bei gutem Wetter gedehnt wird.

Apple Watch Ultra am Handgelenk eines Mannes getragen.
Andy Boxall/Digitale Trends

Die Person, die die Apple Watch Ultra kauft, wäre mit den Funktionen der Galaxy Watch 5 Pro nicht zufrieden. Es würde ihrem Lebensstil nicht folgen, die gewünschten Funktionen bieten oder sich gegen die Garmin- oder Suunto-Uhr am Handgelenk ihres Freundes behaupten können. Das Coole an der Apple Watch Ultra ist, dass sie auch als alltägliches Accessoire funktioniert, wenn Sie keine Grenzen überschreiten. Die Galaxy Watch 5 Pro hat diese Vielseitigkeit nicht wirklich.

Ein einzigartiges Reiseziel

Während sie verschiedene Menschen ansprechen werden, wird die doppelte Wirkung der Galaxy Watch 5 Pro und der Apple Watch Ultra dazu führen, dass plötzlich mehr Menschen auf robuste Smartwatches achten – vielleicht zum ersten Mal. Früher bedeutete der Kauf einer Smartwatch für Outdoor-Aktivitäten, dass man zu Garmin, Suunto, Polar oder Coros ging. Jede Marke hat ihre eigene Spezialität und produziert äußerst zielgerichtete und kompetente Produkte. Aber was sie nicht sind, ist sehr ansprechend, und den Markennamen fehlt es an Attraktivität, obwohl viele Eigenschaften für ein überraschend breites Spektrum von Menschen relevant sind.

Huawei Watch GT Runner Uhrenrückseitenfunktion.
„Huawei GT Runner“ ansehen Andy Boxall/Digitale Trends

Hier sind Apple und Samsung fündig geworden. Beide haben begonnen, robuste Smartwatches für die Massen zu legitimieren. Sie sind nicht mehr nur etwas für verschwitzte Läufer, in Lycra gekleidete Radfahrer oder Wachsjacken tragende Wanderer, die sich nicht um eine riesige Smartwatch am Handgelenk kümmern, die sie abnehmen, wenn sie nach Hause kommen. Heute sind es Lifestyle-Produkte von Marken, die einige der begehrtesten Mobilgeräte der Welt herstellen, und es ist die Art von Schritt, die eine Branche verändern kann.

Bisher haben einige Mainstream-Hersteller lauwarme Smartwatches als Nebenprodukte auf den Markt gebracht, die oft auf bestehenden Modellen basieren, um neue Märkte zu erschließen. Huawei basierte die Watch GT Runner auf der Watch GT 3 und vermarktete sie als Multisport-Smartwatch mit hochgenauem GPS und Feedback-Funktionalität. Die T-Rex Pro Smartwatch von Amazfit hat größtenteils Funktionen aus der GTR-Modellreihe kopiert und sie dann in einen Casio G-Shock-ähnlichen Körper gehüllt.

Casio Pro Trek WSD-F30 Test
Casio Pro Trek WSD-F30 Rich Shibley / Digitale Trends

Es ist wirklich Casio, das mit der Pro Trek WSD-F30 den größten Erfolg bei dem Versuch hatte, eine Outdoor-Smartwatch zu entwickeln. Es kombinierte alle bekannten Designelemente der Pro Trek-Linie mit einer Point-in-Time-Aktivitäts-App, die alles vom Angeln bis zum Trekking verfolgte. Das Unternehmen hat auch wichtige Partnerschaften mit anderen Marken. Es hatte sogar ein intelligentes Dual-Screen-System, um die Akkulaufzeit zu maximieren. Es war wirklich der Vorläufer der Apple Watch Ultra. Obwohl ich die WSD-F30 großartig fand, war sie immer noch eine ziemliche Nische und konnte die Branche nicht verändern. Aber genau das wollen Apple und Samsung tun.

Robuste Smartwatches für alle, aus jedem Unternehmen

Apple und Samsung sind mobile Trendsetter. Die Liste der Branchentrends, die sich aus diesen beiden Produkten ergeben, ist lang, wobei gekerbte Falt-Smartphones aufgrund ihrer Produkte zu Gesprächsthemen werden. Beide waren nicht immer die ersten, aber sie machen Funktionen im Allgemeinen so zugänglich und allgemein wie möglich – und erklären sie auf verständliche Weise. Dies schafft die perfekte Gelegenheit für andere, mitzumachen, und genau das wird mit robusten Smartwatches passieren.

Auf der Apple Watch Ultra- und Digital Crown-Seite
Andy Boxall/Digitale Trends

Heute sprechen wir auf eine Weise über robuste Smartwatches, die es noch nie zuvor gegeben hat, einschließlich der Frage, ob nicht abenteuerlustige Typen sie tragen können, ohne ein bisschen albern auszusehen. Ob Design oder nicht, die Galaxy Watch 5 Pro und die Apple Watch Ultra sprechen unterschiedliche Personengruppen auf eine Weise an, die Garmin und seine Konkurrenten zuvor nicht erforschen konnten oder wollten.

Indem sie das Gespräch beginnen, öffnen Apple und Samsung die Tür für andere Marken, sich anzuschließen, ohne die Leute zuerst über die Vorteile aufklären zu müssen. Es ist eine großartige Zeit für Marken wie Oppo, OnePlus, Xiaomi, Motorola und HMD Global, über konkurrierende robuste Smartwatches nachzudenken, ohne einen erheblichen Teil des Marketingbudgets ausgeben zu müssen, um uns zu sagen, warum wir vielleicht eine tragen möchten.

Diese Marken und mehr bieten alle großartige Alternativen zu den besten mobilen Produkten von Samsung und Apple – warum also nicht auch vom aktuellen Rummel um robuste Smartwatches profitieren? Ein Zustrom konkurrierender Smartwatches, die härter und mehr auf den Außenbereich ausgerichtet sind, scheint unvermeidlich, wenn die Art und Weise, wie Samsung und Apple die Smartphone-Welt stetig verändern können, einigermaßen glaubwürdig ist. Wenn Garmin und seine Kollegen dieses breitere Verständnis ihrer Spezialgebiete nicht ebenfalls nutzen, wird dies eine schrecklich verpasste Gelegenheit sein.

Machen Sie keinen Fehler, der Doppelschlag von Samsung Galaxy Watch 5 Pro und Apple Watch Ultra hat das Potenzial, einen großen branchenweiten Schub zu erleben, der uns alle dazu bringt, langlebigere Smartwatches in Betracht zu ziehen und zu tragen.

Empfehlungen der Redaktion






Blog In 2021 joker0o xyz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button