Die größten B2B-Marketing-Trends im Jahr 2022


Die Drum Awards für B2B-Juroren informieren uns über die Hauptthemen, die sich aus den diesjährigen Einsendungen ergeben haben, darunter Humor, Handwerkskunst und Offline-Taktiken.

Diese Woche (9. bis 10. November) veranstaltet The Drum das B2B World Fest – zwei actiongeladene Tage, an denen unser Pop-up-TV-Studio die klügsten Köpfe im B2B-Bereich direkt zu einem globalen Publikum bringt.

Und dann feiern wir nächsten Monat im Rahmen unseres einwöchigen Awards-Festivals, das vom 5. bis 9. Dezember stattfindet, die Unternehmen und Menschen auf der ganzen Welt, die Kreativität in das B2B-Marketing einbringen, bei den Drum Awards for B2B. .

Um uns auf die B2B-Brillanz einzustimmen, gingen wir in den Raum der Jury, um unsere erfahrenen Juroren nach ihrer Meinung zu den diesjährigen Beiträgen zu fragen.

Katie Streten, Leiterin der Kreativstrategie, WRG

Die Bewertung der Einsendungen für die diesjährigen B2B Awards war faszinierend. Handwerkskunst, Ergebnisse und Innovation sind hygienische Faktoren für jeden in die engere Wahl gezogenen Beitrag, aber in den Kategorien, an denen ich beteiligt war, habe ich drei interessante Trends gesehen.

Zunächst einmal war ich überrascht und erfreut, mehr Humor und Ungezwungenheit zu sehen. Dies kann schwierig sein, wenn Sie versuchen, geschäftskritische Informationen zu vermitteln, aber indem Sie mit unseren Erwartungen spielen und die Dinge auf eine leichtere Art und Weise betrachten, adressiert die B2B-Arbeit unser erneutes Bedürfnis, das Lustige im Leben zu finden, und liefert solide Ergebnisse.

Das zweite, was mir aufgefallen ist, war die Betonung der Immersion. Beiträge nutzten Erfahrungen, um praktischen Wert oder wirkungsvolle Botschaften zu vermitteln, wodurch sie persönlich identifizierbar wurden. Dies war sowohl in digitalen als auch in physischen Kampagnen der Fall. In der Erfahrung liegt die Wahrheit einer Marke, daher war ich begeistert, dass dieser Ansatz verwendet wurde.

In der Kategorie DE&I schließlich war es großartig, ein langfristiges Engagement zu sehen. Nicht nur Regenbogenfahnen, sondern Jahr für Jahr Ansätze und die Lösung kritischer Probleme an der Quelle mit kreativen und durchdachten Programmen.

Palmer Houchins, Vizepräsident für Marketing und Markenkommunikation, G2

B2B bedeutet nicht langweilig. Die besten Kampagnen, die ich während des Bewertungsprozesses gesehen habe, entsprachen eher dem, was wir von B2C-Kampagnen erwarten. Zum Beispiel habe ich mir eine Rebranding-Kampagne angesehen, die wie etwas aussah, das für das Rebranding von Verbrauchern durchgeführt werden könnte. Es war intelligent, scharf und vollgepackt mit allen möglichen kreativen Assets.

Sogar einige der Sport-Sponsorings/Partnerschaften, die ich mir angesehen habe, waren sehr bewusst darauf bedacht, einen B2B-Kanal zu schaffen, der effektiv Verbraucheraktivierung war. Ob Autorennen oder Golf, durchdachte Kommunikationsstrategien und -architekturen haben zu einer äußerst effektiven Kampagnenausführung geführt.

Eine weitere klare Erkenntnis für mich war, dass das Geschichtenerzählen immer noch an erster Stelle steht. Ob Sie eine B2B- oder B2C-Marke sind, beginnen Sie mit einer Geschichte. Eine Kampagne in dieser Kategorie war im Wesentlichen eine gut gemachte Dokumentation. Es erzählte eine sehr persönliche Geschichte, die es leicht machte, seine Mission zu verstehen – und bot eine effektive Möglichkeit, den Wert einer Partnerschaft mit diesem Unternehmen klar zu kommunizieren.

Andrea Clatworthy, Global Head of Account Based Marketing, Fujitsu

Was mir am meisten Spaß gemacht hat, war das Lesen über die Vielfalt der Einreichungen, und es ist ein Verdienst unseres wunderbaren Berufs, dass wir so hochwertige Arbeit leisten.

Ein alarmierender Trend war ein allgemeiner Mangel an geschäftlichen Auswirkungen, der auf zu viele von mir überprüfte Einträge zurückzuführen war. Es gab viele, wie ich es nenne, Vanity-Metriken, wie Impressionen und Klicks, aber im Ernst, welcher Vertriebsleiter interessiert sich dafür? Wenn Marketing und Vertrieb im B2B nicht die gleiche Sprache sprechen, entsteht ein Glaubwürdigkeitsproblem.

Es war gut, ein Wiederaufleben von Offline-Taktiken zu sehen, die mächtig sind, wenn sie Teil einer integrierten Kampagne sind, und sogar noch schlagkräftiger, wenn wir uns daran erinnern, dass unsere Käufer und Entscheidungsträger Menschen sind, also ist eine gesunde Dosis gut durchdachter Emotionen ausgezeichnet.

Und schließlich war es wirklich ermutigend, den einen oder anderen Spritzer gut ausgerichteter, kurzfristiger Kampagnen mit einer begrenzten Anzahl von Taktiken zu sehen, vielleicht weil das Budget nicht ausreicht, oder als Reaktion auf einen Bedarfswerbespot. Die allgemeine Meinung ist, dass langjährige, integrierte Programme besser für dauerhafte Geschäftsergebnisse sind, aber nicht jede Organisation sie finanzieren kann.

Cos Mingides, Gründungspartner, True/BBN

B2B erlebt eine Art Renaissance mit all den einflussreichen Forschungsergebnissen, die in den letzten drei Jahren aus dem B2B-Institut hervorgegangen sind. Es ist klar, dass Marken auf die Kraft des Markenaufbaus und den Einsatz von Emotionen achten.

In Branchen, die viele eher mit eher trockenen Kategorien in Verbindung bringen, wie Netzwerksysteme oder Cloud Computing, gab es so viele unterhaltsame Kampagnen mit fantastischen Beispielen für Humor als Hauptemotion – etwas äußerst Erfrischendes zu sehen .

Was mich am meisten beeindruckt hat, waren nicht nur die Ideen, die mutiger und erfinderischer wurden, sondern auch die Handwerkskunst der Arbeit, die sich merklich beschleunigte. Die Höhe der Investitionen, die große Ideen mit viel höheren Produktionswerten als in den Vorjahren glänzen ließen, hat sich wirklich ausgewirkt.

Brillante kreative Ideen können sehr schnell sterben, wenn sie nicht richtig umgesetzt werden, und es ist klar, dass die großen Marken in dieser Kategorie dies erkennen. Die Ergebnisse dieser Kampagnen sprechen ebenfalls für sich und sind ein weiterer Beweis für die Kraft der Kreativität, um starke Geschäftsergebnisse im B2B zu erzielen.

Matt Sutton, globaler Chief Revenue Officer, TrafficGuard

Wie Sie es auch tun würden, war die Gesamtqualität der für jedes Medium erstellten Inhalte extrem hoch. Während es oft unerlässlich ist, mit schönen Inhalten sehr zielgerichtet zu sein, war ich wirklich beeindruckt von Arbeiten, die in der Lage waren, sich in einem Medium abzuheben und dann dieses Medium und eine bestimmte Inhaltsanwendung zu überschreiten, um über mehrere Kanäle hinweg ein Eigenleben zu entwickeln – oft reisen wir durch das, was wir oft als traditionelle Medien betrachten, zu neueren Medien.

Zum Beispiel Inhalte, die für den Druck erstellt und in einer Veranstaltung mit einem kurzen Formular, einer Influencer-geführten Aktivierung und dann mit OOH-Apps animiert werden. Einige dieser Arbeiten haben gleichzeitig auch Grenzen überschritten, um wirklich global zu sein; Angesichts der Tatsache, dass Unternehmen mehr denn je Grenzen überschreiten und Medien heute so fragmentiert sind, halte ich diese Art von Agenturarbeit für unerlässlich, um Verbraucher zu erreichen.

Eine andere Sache, die meine Aufmerksamkeit erregte, war die Arbeit an einem Budget mit übergroßer Wirkung; Ob es uns gefällt oder nicht (nicht!), wir treten in eine Rezession ein und oft werden als erstes die Marketingbudgets übertrieben gekürzt. Allerdings werden großartige Inhalte, die „mit wenig viel bewirken“, anstatt nur Augäpfel zu kaufen, in den nächsten 12 bis 18 Monaten ein wichtiger Vorteil für Unternehmen sein. Tolle Inhalte werden nie aus der Mode kommen. Wenn es Resonanz findet und Herzen und Köpfe bewegt, bewegt es auch Geldbeutel.

Blog In 2021 joker0o xyz

Add Comment