Energiespuren und technologische Ausfälle


Beginnen wir mit den schlechten Nachrichten. Die schlechte Nachricht ist, dass der Markt zu 91 % überkauft ist. Die täglichen und wöchentlichen Markttrends sind weiterhin rückläufig. Mit anderen Worten, in Bezug auf Technologie und andere Sektoren befinden wir uns immer noch in einer Reihe niedrigerer Hochs und niedrigerer Tiefs, bis das Gegenteil bewiesen ist. Die Volatilität bleibt hoch, was ein Hauptmerkmal des Bärenmarktes ist.

Die kleine gute Nachricht ist, dass der Markt seit Mitte Juni stagniert, während große Technologieaktien neue Tiefststände erreicht haben. Angesichts der hohen Gewichtung von Technologie in den meisten wichtigen Aktienindizes ist dies positiv. Da der S&P 500 einst zu mehr als 40 % auf technologiebezogene Aktien ausgerichtet war und technologielastige Indizes neue Tiefststände erreichen, haben wertorientierte Aktien die Oberhand gewonnen. Obwohl der Markt seit Juni relativ stabil war, brauchte es viel Volatilität, um dorthin zu gelangen.

Es ist kein Geheimnis, dass große Tech-Aktien im Jahr 2022 eine schwere Zeit hatten. Es war auch kein Geheimnis, dass eine hohe prozentuale Wahrscheinlichkeit bestand, dass Tech-Aktien am Ende zu einer Schwäche des Marktes führen würden. In den letzten Jahren haben große Namen wie Facebook, Amazon, Tesla, Netflix, Google und Nvidia (um nur einige zu nennen) die Märkte in die Höhe getrieben. Diese Titel, die im März 2020 herauskamen, haben einen erheblichen, parabolischen Anstieg erlebt. Alle Parabelkurven enden auf die gleiche Weise.

Hier ist ein langes Zitat aus einem früheren Markt-Update mit dem Titel “Die Nasdaq hat ein Gewichtsproblem.”

Dezember 2021:

Der S&P 500 ist stark in technologiebezogenen Aktien gewichtet, und 50 % des Nasdaq 100 bestehen aus nur 8 Aktien. Daher wurde der S&P 500 nur von einigen wenigen großen technologiebezogenen Namen angeführt … Dies ist nicht das erste Mal, dass dies passiert. Der Anteil technologiebezogener Aktien war 1999 fast gleich hoch wie heute. Wie wir zu Beginn dieses Updates besprochen haben, stiegen Technologieaktien von 1993 bis 1999 um mehr als 1.000 %. Da der S&P 500 ein dynamischer Index ist, werden Top-Performer zu einer wichtigeren Komponente. Technologiebezogene Aktien stiegen von 15 % des Index im Jahr 1993 (wenn man Kommunikationsaktien hinzurechnet) auf fast 40 % im Jahr 1999. Dem starken Anstieg der Technologieaktien folgte schließlich ein starker Rückgang, der den Rest des Marktes nach unten zog. ging mit ihr runter.

Wir alle kennen das Sprichwort „Geschichte wiederholt sich“. Wird sich die Geschichte in den Märkten wiederholen?… Ob Tulpenzwiebeln, Beanie-Babys, Pokémon-Karten, Bitcoins oder Aktien, die Märkte neigen manchmal dazu, übermäßig emotional zu werden und unbeständig zu reagieren. Während Technologieaktien in den letzten 10-12 Jahren der beste Sektor an den Märkten waren, werden die nächsten 10 Jahre dasselbe sein? Wenn ein Bärenmarkt kommt, und irgendwann wird er kommen, muss er von Technologieaktien wegen ihres hohen Gewichts an den Märkten angeführt werden.

Wir wissen nicht, wann ein Technologie-Bärenmarkt eintreten wird, nur dass er irgendwann oder an vielen Stellen in unserem Leben eintreten wird. Alle parabelförmigen Fortschritte führen letztendlich zum gleichen Ergebnis: einem steilen Abfall.

—Quelle: „The Nasdaq has a weight problem“, Canterbury Investment Management, 20. Dezembere2021

Seit Facebook im Oktober 2021 seinen Namen in „Meta“ geändert hat, ist die Aktie alles andere als „Meta“ (Most-Effective-Taktik-Available). Seit ihrem Höchststand im September 2021 ist die Aktie um -75 % gefallen. Im Jahr 2021 war Facebook das 5e die größte Aktie im S&P 500. Ein Jahr später liegt sie nun außerhalb der Top 25. Aktien wie Tesla und Amazon, obwohl immer noch wichtige Komponenten auf dem Markt, durchbrechen wichtige Unterstützungsniveaus. Netflix ist im vergangenen Jahr um -60 % gesunken, und Google sollte erwägen, Suchmaschinenergebnisse für den eigenen Aktienkurs zu entfernen, der um -40 % gesunken ist.

Im Guten wie im Schlechten haben diese Unternehmen unser Leben im Vergleich zur Art und Weise, wie sich die Menschen vor 30 Jahren entspannten, bis zur Unkenntlichkeit verändert. Aber, um unser vorheriges Update zu zitieren:

Märkte werden von Angebot und Nachfrage bestimmt. Angebot und Nachfrage werden durch menschliche Überzeugungen und ihren Grad an Emotionen über ihre Zukunftsprognosen bestimmt. Im Laufe der Geschichte haben wir bedeutende technologische Fortschritte und neue Geschäftsmodelle erlebt, die in früheren Generationen nicht wiederzuerkennen gewesen wären. Abgesehen davon ist das menschliche Verhalten relativ gleich geblieben.

Alle Aktien werden irgendwann einen Bärenmarkt erleben, so wie wir es derzeit erleben.

Fazit

Um den großen Yogi Berra zu zitieren: “Es ist wieder wie ein Déjà-vu.” Wie unser guter Freund David Vomund diese Woche schrieb: „es sieht wieder aus wie 2000-02. Der beste Anlageratschlag im Moment ist, die Aktien deiner Eltern zu besitzen.

Value-Aktien dominieren die Märkte. Während der S&P 500 seit Mitte Juni stabil ist, legt der Dow Jones Industrial Average leicht zu. Energieaktien entwickeln sich weiterhin überdurchschnittlich. Interessanterweise werden die Märkte weiterhin die Massen verwirren. Tech-Aktien sind seit mehr als 10 Jahren führend. Während dieser Zeit war die Energie am oder nahe dem Tiefpunkt. In diesem Jahr wurden die Rollen vertauscht. Die Energie ist oben und die Technologie ist fast unten. Wenn sich der Trend fortsetzt, könnten Energieaktien vielleicht zum neuen „FAANG“ werden, obwohl wir ein neues Akronym brauchen würden. Eine Sache, die wir mit Sicherheit wissen, ist, dass der Markt diese Woche etwas Neues gebrauchen könnte Energie

Es ist nicht alles düster, aber Erfolg in dieser Art von Umfeld hängt nicht davon ab, den richtigen Titel auszuwählen, der aufsteigen wird. Es geht um Portfoliomanagement und darum, das Recht zu behalten Kombination Titel, die sich unterschiedlich entwickeln. Noch wichtiger ist, dass es darum geht, dieses Portfolio so anzupassen, dass es sich im Einklang mit sich ständig ändernden Marktumgebungen bewegt, ob bullisch oder bärisch.

Weitere Neuigkeiten, Einblicke und Strategien finden Sie unter VettaFi.com.

Blog In 2021 joker0o xyz

Add Comment