FOREX-Dollar dämmt Verluste ein, da Investoren US-Zwischentermine beobachten


Von Tom Westbrook und Alun John SINGAPUR/LONDON, 8. November (Reuters) – Der Dollar stabilisierte sich am Dienstag, als Händler die Zwischenwahlen in den USA erwarteten und die Aufregung um China nachließ, das die Coronavirus-Beschränkungen lockerte, was die Anlegerstimmung aufgehellt und den sicheren Hafen belastet hatte die US-Währung. Ein endgültiges Halbzeitergebnis könnte Tage dauern, aber die Prognose geht von einem Sieg der Republikaner aus, zumindest im Repräsentantenhaus, und daher wahrscheinlich von einem Stillstand im Kongress. Einige Analysten sagen, dass das Ergebnis für Anleihen positiv und für den Dollar negativ sein könnte, wenn es zu weniger fiskalischen Anreizen führt. „Wenn wir in eine Sackgasse geraten oder die Republikaner ins Wanken geraten, wird es nicht so einfach sein, im nächsten Jahr fiskalische Anreize zu bekommen, was dann bedeutet, dass (der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome) Powell den Fuß vom Beschleuniger steigender Zinssätze nehmen könnte“, sagte Damien Boey, Chief Macro Strategist bei Barrenjoey in Sydney. Das aggressive Tempo der US-Zinserhöhungen hat die Renditen von US-Staatsanleihen nach oben getrieben und den Dollar gegenüber den meisten Hauptwährungen auf Mehrjahreshochs getrieben, obwohl die Spekulationen zunehmen, dass dieser Trend zu Ende geht. Der Euro berührte am Dienstag 1,0031 $, seinen höchsten Stand seit fast zwei Wochen, bevor er auf einen leichten Rückgang abrutschte und die 1 $-Marke überspannte. Das britische Pfund fiel ebenfalls um 0,43 % auf 1,14655 $, aber da sich der australische Dollar und risikofreundliche Währungen wie die schwedische Krone oft im Einklang mit der allgemeinen Marktstimmung bewegten, war das Pfund weit von seinen jüngsten Tiefstständen entfernt. Infolgedessen lag der Dollarindex, der seine Wertentwicklung gegenüber den sechs Hauptwährungen abbildet, bei 110,4 gegenüber 113,5 Mitte letzter Woche. „Die Frage ist, dreht sich der Zyklus für den US-Dollar? sagte Kenneth Broux, leitender Devisenstratege bei der Societe Generale. “Die wichtigste Erkenntnis aus dem FOMC von letzter Woche ist, dass der Dollar trotz der Überprüfung der Endzinssätze nicht auf seine Höchststände zurückgekehrt ist, also erreichen wir vielleicht einen Punkt der Erschöpfung beim Anstieg des Dollars.” “Nur die Zukunft und Rückblicke können uns Gewissheit geben.” Der Zinsfestsetzungsausschuss der US-Notenbank hat die Zinsen letzte Woche um 75 Basispunkte angehoben, und der Vorsitzende Jerome Powell hat signalisiert, dass die Zinserhöhungen fortgesetzt werden, was die Märkte dazu zwingt, die Erwartungen zu überdenken, wo sie ihren Höhepunkt erreichen werden. Der japanische Yen stieg ebenfalls auf ein Wochenhoch von 146,15 gegenüber dem Dollar. Japans Devisenreserven verzeichneten im Oktober den zweitgrößten monatlichen Rückgang seit Beginn der Aufzeichnungen, da die Behörden 6,35 Billionen Yen (43,37 Milliarden US-Dollar) zur Stützung des Yen ausgaben. Ein weiterer Faktor, der den Dollar in den letzten Tagen belastet hat, waren Spekulationen, dass China Aspekte seiner aggressiven Null-COVID-Politik lockern könnte. Chinas strenge Viruspolitik umfasst Abriegelungen, Quarantänen und strenge Tests, und Beamte sagten am Wochenende, dass die Maßnahmen „in Ordnung“ seien und bestehen bleiben würden. Aber allmähliche Anpassungen reichten aus, um die Händler vor der Verzweiflung zu bewahren. Der Yuan hatte am Freitag seinen besten Tag seit zwei Jahren und hat seitdem die meisten dieser Gewinne gehalten, ging aber bis Dienstag ein wenig zurück, um bei 7,2612 zum Dollar zu handeln, während weitere Ausbrüche von COVID-19 einen Teil des Optimismus erschütterten. Bei den Kryptowährungen fiel Bitcoin um 6 % auf 19.351 $ und Ether fiel stark in Bewegungen, von denen Händler sagten, dass sie mit Bedenken in Bezug auf die FTX-Vermittlung in Verbindung stehen, nachdem der Rivale Binance sagte, dass er die einheimischen Token-Bestände von FTX liquidieren würde. ============================================== = ==== Geldkurs der Währung bei 1200 GMT Beschreibung RIC Letzter US-Schlusskurs Pct-Änderung YTD Pct Höchstgebot Höchstgebot Vorherige Änderung Sitzung Euro/Dollar $0,9999 $1,0017 -0,18% -12,05% +1,0031 +0,9972 Dollar/Yen 146,3150 146,4950 . 1,3492 -0,04 % +6,66 % +1,3527 +1,3478 AUSSIE / DOLLAR 0,6478 0,6482 -0,05 % -10, 87 % +0,6490 +0,6445 Nz/Dollar/Dollar 0,5932 0,5941. Spots Tokyo Spots Europe Spots Tokyo Volatilities BOJ Forex Market Information ($1 = 146,4100 Yen) (Berichterstattung von Tom Westbrook in Singapur und Alun John in London; Redaktion von Stephen Coates, Himani Sarkar, Ed Osmond und Tomasz Janowski)

Blog In 2021 joker0o xyz

Add Comment