FOREX-Dollar rutscht ab, da die Renditen deutscher Bundesanleihen den Euro stärken


(Hinzugefügt Tagesendkurse, Bitcoin-Kommentar, Ether-Einbruch) Von Herbert Lash NEW YORK, 8. November (Reuters) – Der Dollar rutschte am Dienstag ab, als steigende deutsche Anleiherenditen den Euro stützten, aber ein starker Verbraucherpreisindex wurde später angezeigt Woche könnte den Kursrutsch der Währung umkehren. Händler haben die Zwischenwahlen in den USA im Auge behalten, deren Ergebnis eine Ära der gespaltenen Regierung in Washington einläuten könnte, die wahrscheinlich die großen Sozialausgabenpläne der Demokraten durchkreuzen würde. Ein stetiger Anstieg der deutschen Anleiherenditen schwächte den Dollar aufgrund der Erwartung einer weiteren Straffung durch die Europäische Zentralbank, die den Abstand zu den Treasury-Renditen verringerte, sagte Marc Chandler, Leiter der Marktspekulation bei Bannockburn Global Forex. „Ich habe die Wahl heruntergespielt. Für die Geld- und Fiskalpolitik ist das meiner Meinung nach kein großer Unterschied“, sagte er. „Worauf ich mich heute konzentriere, ist eine große Bewegung bei den zweijährigen deutschen Bundesanleihen. Es geht nicht um die Fed, es geht um mehr Aggressivität seitens der EZB.“ Die Rendite zweijähriger Bundesanleihen stieg auf 2,196 %, ein Gewinn von 25 Basispunkten gegenüber der Vorwoche. CPI-Daten werden am Donnerstag veröffentlicht, wobei Ökonomen erwarten, dass die monatlichen und jährlichen Kernzahlen um 0,5 % bzw. 6,5 % steigen werden. Anzeichen einer sich verbessernden Inflation könnten jedoch die Straffung der Geldpolitik der Federal Reserve nicht verlangsamen, die prognostiziert, dass Futures auf Bundesfonds im Juni 2023 ihren Höchststand von 5,095 % erreichen werden“, sagte Ed. Moya, Senior Market Analyst bei OANDA, „Sobald wir den Höchststand vollständig einpreisen Strafft die Fed, werden Sie eine große Trendwende erleben. Viele Leute versuchen, dem zuvorzukommen, und sie haben das das ganze Jahr über versucht, und sie haben sich verbrannt.” Der Euro stieg um 0,55 % auf 1,0074 $, während der japanische Yen gegenüber dem Dollar um 0,75 % zulegte 145,55 Die Fed könnte die Zinsen bei der Sitzung der politischen Entscheidungsträger im Dezember um 50 Basispunkte anheben, erneut um den gleichen Betrag im Februar und um weitere 25 Basispunkte bei ihrer Sitzung im März, sagte Moya.Die Zinsdifferenz zu anderen Währungen begünstigt die Dollarstärke, as potenziell ernsthafte Rezessionsrisiken im Ausland und Chinas anhaltende Kämpfe mit Beschränkungen dar. Die Kryptowährungen Bitcoin und Ether fielen aufgrund von Ansteckungsbedenken, nachdem die Kryptobörse Binance einen unverbindlichen Vertrag zum Kauf der Nicht-US-Einheit des Konkurrenten FTX unterzeichnet hatte, um zur Deckung eines „Geldmangels“ beizutragen. Wenn das spekuliert Der FTT-Token von FTX wird als Garantie dafür verwendet, dass es einen ähnlichen Dominoeffekt geben wird wie Anfang dieses Jahres bei Luna, sagte Charles Hayter, Geschäftsführer und Mitbegründer des Datenunternehmens CryptoCompare. Aber Joe DiPasquale, CEO von BitBull Capital, bezweifelte, dass Bitcoin einem Extremszenario gegenüberstand. „Dies könnte zu einem Anstieg der Zuflüsse führen, da sich die Marktteilnehmer von riskanteren Anlagen zurückziehen“, sagte er. Bitcoin fiel um 11,13 % auf 18.299,00 $, nachdem es mit 17.114,0 $ den niedrigsten Stand seit November 2020 erreicht hatte. Ether stürzte um 16,23 % auf 1.313,70 $ ab. ============================================== = ==== Geldkurs der Währung um 16:28 Uhr (21:28 Uhr GMT) Beschreibung RIC Letzter US-Schlusskurs Pct-Änderung YTD Pct High Bid Low Bid Vorherige Änderung Sitzung Dollar-Index 109,5700 110,2100 -0,56 % 14,537 % +110,6200 +109,3600 Euro / Dollar $ 1,0076 1 $ 0,0017 +0,59% -11,37% +1,0096 $ +0,9972 / Yen 145,5450 146,6350 -0,74% +26,44% +146,9300 +145,315. 33 % +3,54 % +146,9900,0000,17 % + SUPPOSS 8,03 % +0,9927 +0,9838 Sterling/1 Dollar, 1547 $ 1,1516 $ +0,23 % -14,65 % +1,1598 $ +1,1430 $ Dollar / Kanadischer 1,3427 1,3492 -0,45 % +6,2 $0.6445 Euro / Swiss 0.9928 0.9903 +0.25% -4.25% +0.9936 +0.9883 Euro / Sterling 0.8723 0.8700 +0.26% +3 , 85% +0.8744 +0.8692 NZ 0.5962 0.5941 + 0.32% -12.92% + 0.58999999999999999999% -12.92% + 0.5899999999999999999999999999999999999999999999999999999999999999999999999999999999999999999999999999999999999999999999999999 DULLARD / 0,58999999999999999999999 10,2215 10,2140 +0,07 % +16,02 % +10,3160 ​​+10 .1790 Euro/Norwegen 10.3008 10.2324 +0,67% +2,88% +10.3305 +10,2356 Dollar/Schweden 10 0,7504 10.8316 -0,21% +19.21% +10,8958 +10,7160 Euro/Sweden 10.8356 10,8580.0.21% Euro/Sweden 10.8356 10.8580.21% Euro/Sweden 10.8356 10.8580.21% Euro/Sweden 10.8356 10,858080.21% Euro/Sweden 10.8356 10.8580.21% Euro/Sweden 10.8356 10.8580.21%% Euro/Sweden. von Herbert Lash, zusätzliche Berichterstattung von Hannah Lang in Washington und Alun John in London; Redaktion von Himani Sarkar, Ed Osmond, Tomasz Janowski und Mark Heinrich und Jonathan Oatis)

Blog In 2021 joker0o xyz

Add Comment