Forex Exchange: wie man verdient – Geld und Finanzen


Um auf den Handel mit Aktienindizes zugreifen zu können, müssen Sie einen zuverlässigen Broker auswählen, der Zugang zum Handel und eine praktische Plattform (Software) für den Online-Handel bietet. Um Geld zu verdienen, benötigen Sie außerdem eine „Hebelwirkung“, die zwischen 100 und 2000 oder mehr liegt.

Wenn Sie also nur 1.000 $ auf Ihr Konto mit einem Hebel von 1 zu 100 einzahlen, können Sie mit 100.000 $ in der Transaktion arbeiten. Durch den Verkauf und Kauf verschiedener Währungen können Sie aufgrund der Wechselkursdifferenz gewinnen oder verlieren.

Gleichzeitig verfügen gute Plattformen über eine große Anzahl automatischer Marktanalyseindikatoren, sowohl technisch als auch grafisch (bis zu fünfzig), die die Navigation durch den aktuellen Prozess erleichtern.

Öffnungszeiten der Devisenbörse

Die Forex-„Börse“ hat eine streng begrenzte Arbeitszeit – alle Operationen beginnen montags um 2 Uhr morgens und enden samstags um 2 Uhr morgens. Für besonders leidenschaftliche Spieler, die fast rund um die Uhr die Situation analysieren und Währungen verkaufen oder kaufen könnten, scheint es eine durchaus vernünftige Einschränkung zu sein, während nicht nur Spekulanten und Investoren, sondern auch Banken Gewinne oder Verluste erleiden.

Die Arbeit kann auch von beliebten Forex-Brokern selbst eingeschränkt werden – Handelszentren. Übrigens unterliegen die Aktivitäten dieser Organisationen in der Russischen Föderation derzeit keiner Regulierung und Kontrolle.

„Spielen“ an der Devisenbörse

Um auf dem Forex-Markt zu spielen, studieren Sie die “Einführungsdaten” – Kontotypen, Margin-Anforderungen von Brokern, Kundendokumente. Konten unterscheiden sich hinsichtlich der Mindesteinzahlung (100 USD/EUR oder mehr), der verfügbaren Handelsinstrumente (nicht nur klassische Währungspaare, sondern auch CFDs auf Metalle, Energien, Indizes und Aktien).

Die Hebelwirkung variiert je nach Broker (1 bis 25 – 1 bis 500) und vielen anderen Parametern. Durch die zeitnahe Analyse von Daten und die Bewertung von Trends ist es möglich, sowohl eine wachsende Währung (oder ein anderes Instrument) zu kaufen als auch eine zu verkaufen, die im Vergleich zu anderen im Laufe der Zeit fällt.

Devisen

Der Handel mit Forex-„Aktien“ in den Vereinigten Staaten wird von der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) der Regierung reguliert. Gebotsregeln und Konfliktlösung werden von einer nichtstaatlichen Vereinigung (National Futures Association) verwaltet.

Händler außerhalb der Vereinigten Staaten versuchen, die US-NFA einzuhalten, da private Händler und Fonds Unternehmen meiden, die das von der NFA festgelegte Niveau nicht erreichen.

Und erst im Dezember 2014 wurde das entsprechende Gesetz verabschiedet, das das Wesen des Konzepts (als Handel auf einem nicht organisierten Markt) verdeutlichte und es ermöglichte, Einzelpersonen vor Betrügern zu schützen, indem die Registrierung eines Forex-Brokers bei einer SRO vorgeschrieben wurde.

Durch die zeitnahe Analyse von Daten und die Bewertung von Trends ist es möglich, eine wachsende Währung zu erwerben.

Forex Exchange für Anfänger – Grundlagen

Das erste, was den Forex-Handel für Anfänger anzieht, ist, dass Sie hier die Grundlagen des Handels lernen können. Bevor Sie Trader werden, ist es wichtig:

  • einen geeigneten Makler für die Durchführung von Operationen auswählen (er stellt sowohl die Software als auch die „Schulter“ zur Verfügung);
  • die Begriffe verstehen, die wichtigsten Analysemethoden studieren (grundlegend – nach Land, technisch – für bestimmte Operationen);
  • Software herunterladen (Terminal, meistens Metatrader der entsprechenden Version);
  • Probieren Sie die wichtigsten Arten von Operationen im Demo-Modus aus, nicht mit echtem Geld.

Erfahrene Tipps sind wie folgt:

Traden Sie nicht nach Zeitplan, sondern wenn Sie eine ausgewogene und wohlüberlegte Entscheidung getroffen haben.

  • Lesen Sie nicht alles durch – wählen Sie das Wichtigste aus vertrauenswürdigen Quellen aus.
  • Studieren Sie die Trends, aber halten Sie sich nicht mit ihnen auf.
  • Überlegen Sie sich Handlungsszenarien, verlassen Sie sich nicht auf eine „plötzliche Eingebung“. Wissen Sie genau, wann Sie den Betrieb einstellen werden.

Schattierungen:

Währungspaar – zwei beliebige Währungen, von denen eine relativ zur anderen steigt oder fällt.

  • Der Name kodiert die Richtung der Transaktionen: Basiswährung/Notierungswährung. Basis – gekauft/verkauft, Kurswährung – misst den Wert des „Kurses“.
  • Es gibt vier Hauptpaare: EUR/USD, USD/CHF (mit dem Schweizer Franken), GBP/USD und USD/JPY (mit dem japanischen Yen). Sie werden Majors genannt.
  • Bis zu 90 % der Transaktionen werden mit dem US-Dollar getätigt, 37 % mit – dem Euro, 20 % – mit dem Yen und dem Pfund Sterling – nicht mehr als 17 % aller Transaktionen.
  • Die Spitzenaktivität (und die Änderung der Notierungen) tritt auf, wenn die Nationalbanken der Länder die Zinssätze ändern. Diese Zeit wird Handelssitzungen genannt.

Psychologie der Arbeit an der Devisenbörse

Bevor Sie anfangen zu handeln, ist es wichtig, die Psychologie der Arbeit an der Devisenbörse zu verstehen. Laut inoffizieller Statistik verschwenden bis zu 95 % der Händler ihre Gelder, ohne einen Gewinn zu erzielen.

Die Gelder gehen auf die Konten des Handelszentrums. Detailliertes Training, Planung, Arbeitsstrategie, genaue Analyse und durchdachte Aktionsschemata, Durchführung von Operationen nur mit einem vollständigen Verständnis des aktuellen Prozesses, sind die Hauptkomponenten der Arbeitspsychologie am Forex.

Pünktlichkeit und Pedanterie bei der Umsetzung ihrer Entscheidungen sind die einzige Rettung für „Hitzköpfe“ und Menschen, die zu Gier und dem Durst nach schnellem Profit neigen.

Notieren. Vor der Arbeit mit einer neuen Währung ist es unerlässlich, eine Fundamentalanalyse durchzuführen – um den Zustand des Landes, aktuelle Prozesse und globale Trends zu studieren, um sich nicht auf kurzfristige „Unterschiede“ in Kursen zu konzentrieren.

Forex-Öffnungszeiten

Der OTC-Forex-Markt ist im Allgemeinen fast täglich rund um die Uhr geöffnet, mit Ausnahme einer geregelten wöchentlichen Pause.

Viele Apps laden jedoch Software herunter oder installieren sie, die bestimmte Zeiten anzeigt – das Öffnen und Schließen von Handelssitzungen an globalen Börsen. Während dieser Forex-Stunden ist das Transaktionsvolumen maximal, und die Lücke – die Lücke zwischen „Ask“ (Ask) und „Bid“ (Offer) – ist groß.

Es gibt ähnliche Online-Dienste – sie sind weniger bequem, weil sie keine Benachrichtigungen anbieten. Gleichzeitig sollten gute „Uhren“ auf Folgendes hinweisen:

  • aktuelle Notierungen;
  • Unterstützungsstufen;
  • Aktienindizes;
  • Wechselkurs der Zentralbank;
  • USD-Index.

Mit der Uhr können Sie die Öffnungs- und Schließzeiten von Handelssitzungen innerhalb eines bestimmten Zeitbereichs bestimmen.


* Für die neuesten Finanznachrichten und Geldtrends in Südafrika und der ganzen Welt besuchen Sie regelmäßig unsere Seite Geld & Finanzen.

Blog In 2021 joker0o xyz

Add Comment