forex

Forex Trading ist legal Einige Broker sind jedoch Betrüger

Meta description


In einer Branche, die durch die rechtmäßigsten Maßnahmen für Einheit und Einheitlichkeit gegründet und geschmiedet wurde, gibt es immer noch diejenigen, die über diese Gesetze hinausgehen und versuchen, den Traum anderer von einer erfolgreichen Geschäftserfahrung zu sabotieren.

Der Devisenmarkt oder Devisenhandel umfasst heute alle möglichen Legalitäten, aber einige wenden immer noch abscheuliche Taktiken an, um andere zu täuschen. Lassen Sie uns mehr über dieses Thema erfahren.

Was ist Forex Trading und wie funktioniert es?

Forex- oder Devisenhandel ist eine legitime Option, um zusätzliches Einkommen zu erzielen. Devisen. Einfach ausgedrückt ist es die Praxis, Währungen von einer Partei zur anderen auszutauschen. Der Devisenhandel ist für wirtschaftliche Aspekte wie internationale Reisen, internationale Geschäfte und Außenhandel unerlässlich.

Seine wachsende Popularität und Anhängerschaft haben jedoch auch zu einem Anstieg von Forex-Betrug geführt.

Aus diesem Grund ist es wichtig und nützlich zu wissen, wie man erkennen kann, ob bereits Forex-Betrug stattfindet. Bevor Sie sich überhaupt für den Handel entscheiden, ist es wichtig, diese Informationen zuerst zu sehen.

Der Devisenhandel findet rund um den Devisen- oder Devisenmarkt (FX) statt. Auf dieser Plattform versuchen Händler, Devisen mit einem realistischen Gewinn zu handeln. Dieser Markt ist jedoch größtenteils unreguliert, bietet außerbörsliche Transaktionen an und ist nicht an formelle „Börsen“ gebunden, obwohl das Wort Austausch in seinem Namen vorhanden ist.

Obwohl es so einfach erscheinen mag, ist der Devisenhandel ziemlich komplex, um ehrlich zu sein. Wenn es um den Wert von Währungen und letztlich Wechselkursen geht, spielen verschiedene Faktoren eine Rolle.

Weitere Faktoren sind länderspezifische Inflationsraten, aktuelle Zinssätze, ob wirtschaftliche und politische Aspekte stabil sind oder nicht, die Staatsverschuldung des Landes und vieles mehr.

Sind Forex Broker ein Betrug?

Oberflächlich betrachtet ist der Devisenhandel legal. Aber aufgrund der unmittelbar bevorstehenden Präsenz vieler potenzieller schlechter Schauspieler auf dieser Plattform wird die Hauptatmosphäre mit Identitätswechsel, Geisterbildern und Front-Running zügellos.

Diese schlechten Taktiken sind das Ergebnis des Aufstiegs von Internet-Handelsplattformen. Aufgrund dieser häufigen Unregelmäßigkeiten wurden die Risiken nur noch verschärft, wodurch viel mehr Möglichkeiten für negative Auswirkungen geschaffen wurden, wie z Devisenhandel.

Das Hauptproblem hierbei ist, dass es dem Devisenhandel an Transparenz mangelt und die regulatorischen Strukturen aufgrund unzureichender Aufsicht unklar sind.

Glücklicherweise gibt es immer noch Forex-Produkte, die an Börsen notiert sind, die einer behördlichen Aufsicht unterliegen. Unter dieser Prämisse gibt es auch viele legitime Forex-Händler, die in dieser Branche mit allen möglichen legalen Mitteln gedeihen und gut abschneiden.

Wie kann man Forex-Betrug erkennen und vermeiden?

Um Ihnen zu helfen, potenzielle Forex-Betrügereien zu erkennen, insbesondere in ihren frühen Stadien, sind hier einige der häufigsten Beispiele dafür, worauf Sie in Bezug auf Forex-Betrug achten sollten:

  • An vorderster Front – Dieses Beispiel tritt auf, wenn Makler, die wissen, dass potenzielle Kunden große Aufträge erteilen, lange vor dem Konto des Kunden einen anderen Auftrag auf dem Konto des Maklers platzieren.
  • Bot-Betrug – Dieser Forex-Betrug verspricht, automatisierten Forex-Handel mit einem Handelsprogramm durchzuführen, das in dieser Branche oft als “Roboter” bezeichnet wird.
  • Verkäufer signalisieren – An diesen Forex-Betrügereien sind Unternehmen oder Händler beteiligt, die versprechen, Kauf- oder Verkaufssignale zu identifizieren, die darauf hinweisen, ob es ein guter Zeitpunkt für einen Handel ist oder nicht, oft gegen eine bestimmte Provision.
  • Widerrechtliche Übernahme – auch bekannt als Ghosting, ist ein Forex-Betrug, der auftritt, wenn Händler den Markt manipulieren, indem sie einen großen Auftrag an einen anderen Händler erteilen, der nicht die Absicht hat, diesen Auftrag auszuführen, wodurch der Eindruck entsteht, dass letzterer ein Interesse an bestimmten Positionen hat.

Sie können betrügerische Broker vermeiden, indem Sie den wichtigsten Schritt unternehmen, bestimmte zugrunde liegende Broker zu recherchieren, bevor Sie mit ihnen Geschäfte machen. Diese zusätzliche Strecke kann mühsam sein, aber sie kann Sie auf lange Sicht vor den potenziellen finanziellen Fallstricken von Forex-Betrug bewahren.

Wie wählt man einen zuverlässigen Forex-Broker aus?

Obwohl der Devisenhandel als sicher gilt, funktioniert er gut, wenn Sie legitime Konten und Maklerfirmen richtig auswählen. Hier sind einige Tipps, die Sie befolgen können:

  1. Testen Sie Broker, indem Sie Geld platzieren und es dann abheben, um zu beurteilen, ob Sie darauf zugreifen können oder nicht. Es wird zu einem berechtigten Anliegen, wenn Sie Ihren Makler nicht erreichen und mit keinem Vertreter sprechen können.
  2. Berücksichtigen Sie Partnerländer und Geschäftsstandorte. Weiter entwickelte Länder haben bessere Vorschriften. Wählen Sie Maklerfirmen in den Vereinigten Staaten, Kanada, Europa oder anderen asiatischen Ländern. Woanders sollten Sie jedoch im Auge behalten.
  3. Auch eine Anmeldung ist zwingend erforderlich. Der einfachste Weg, sich zu schützen, besteht darin, Ihrer Sorgfaltspflicht nachzukommen, um sicherzustellen, dass der Devisenhandel, mit dem Sie es zu tun haben, an einer regulierten US-Börse stattfindet. Diese Instanz ermöglicht es Ihnen, Maklerregistrierungen schnell zu überprüfen, Jobs zu veröffentlichen und den Disziplinarverlauf über vertrauenswürdige Quellen wie BrokerCheck oder das Partnerstatus-Informationszentrum im Hintergrund anzuzeigen.
  4. Es wird auch empfohlen, Forex-Broker zu fragen, welche bestehenden Richtlinien und Verfahren sie effektiv anwenden, um Trades zu platzieren. Seriöse Makler nutzen die Hilfe von Dritten, um ihre Transaktionen zu prüfen. Diese wesentliche Maßnahme stellt sicher, dass alle von fairen Handelskonditionen profitieren.

Was soll ich tun, wenn ich betrogen wurde?

Obwohl diese Informationen möglicherweise etwas zu spät sind, insbesondere wenn Sie festgestellt haben, dass Sie bereits betrogen wurden. Möglicherweise wurden auf Ihrem Konto bereits Abhebungen und andere betrügerische Transaktionen vorgenommen. Welche Möglichkeiten haben Sie also, Ihr Geld zurückzubekommen?

Sie müssen wissen, an wen Sie sich wenden können. Das Wiedererlangen Ihres Geldes kann sehr kompliziert werden. Aber Sie können beginnen, indem Sie sich an die CFTC oder die Commodity Futures Trading Commission wenden.

Dank dieser Provision können Sie auch damit beginnen, Ihr Geld nach einer betrügerischen Transaktion zurückzuerhalten. Sie haben hilfreiche Richtlinien, die beinhalten, wie Sie Ihre Bank dazu bringen können, überwiesene Gelder rückgängig zu machen und entsprechende Rückerstattungen zu beantragen.


Blog In 2021 joker0o xyz

Comment here