Hier sind die Vor- und Nachteile des Besitzes von Kryptowährung in Ihrem 401(k)-Plan


Lukas Chan | E+ | Getty Images

Kryptowährung taucht in einigen 401(k)-Plänen allmählich als alternative Anlageklasse auf. Altersvorsorge-Sparer fragen sich vielleicht, ob es sinnvoll ist, zu investieren.

„Dies einfach und zugänglich zu machen, hat sowohl Vor- als auch Nachteile [for investors]“, sagte Douglas Boneparth, zertifizierter Finanzplaner und Gründer von Bone Fide Wealth in New York.

Fidelity Investments und ForUsAll, die Rentenpläne am Arbeitsplatz verwalten, haben in den letzten Monaten damit begonnen, Kryptowährungen wie Bitcoin für 401(k)-Investoren anzubieten. Sie scheinen die ersten Unternehmen zu sein, die dies tun.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass alle 401(k)-Pläne Krypto anbieten werden.

Arbeitgeber müssen einen Administrator einsetzen, der Zugriff gewährt, und sich dann dafür entscheiden, den Arbeitnehmern Krypto zur Verfügung zu stellen. Einige mögen nach einer Warnung des US-Arbeitsministeriums in diesem Jahr zurückschrecken, „äußerste Vorsicht“ walten zu lassen, bevor sie Krypto neben traditionelleren Aktien- und Anleihenfonds hinzufügen.

Erfahren Sie mehr über persönliche Finanzen:
Dieser IRA-Abzugsfehler kann Ihre Steuererleichterung entgleisen
Hier ist die Steuerrechnung für den Powerball-Jackpot in Höhe von 1,9 Milliarden US-Dollar
6 Bedingungen der Krankenversicherung, die Sie kennen müssen, wenn die offene Einschreibung beginnt

Die Aufsichtsbehörde nannte Spekulation und Volatilität sowie die Herausforderung für 401(k)-Anleger, „informierte Anlageentscheidungen zu treffen“, als eine ihrer Hauptsorgen.

„So volatil es auch ist, es hat das Potenzial für ein enormes Aufwärtspotenzial“, sagte Ivory Johnson, CFP und Gründer von Delancey Wealth Management in Washington, und bezog sich dabei auf die Kryptowährung.

Bitcoin, zum Beispiel, erreichte vor einem Jahr mit fast 69.000 $ seinen Höhepunkt und hat sich seit Anfang 2021 mehr als verdoppelt. Sein aktueller Preis von rund 21.000 $ ist seitdem um 70 % gesunken; Der gesamte Kryptomarkt hat seit seinem Höhepunkt 2 Billionen Dollar an Wert verloren.

Trotz dieses Rückzugs haben sich die Bitcoin-Preise seit Anfang 2020 immer noch fast verdreifacht.

Fidelity führt Krypto-Warteliste ein, Robinhood reduziert Quartalsverluste: CNBC Crypto World

Der Vorteil von Crypto könnte Buy-and-Hold-Investoren zugute kommen, insbesondere in einer Zeit, in der viele Amerikaner mit der Altersvorsorge im Rückstand sind, sagte Johnson, ein Mitglied des Beirats von CNBC. Die Kehrseite: Die meisten Leute seien reflexartig und verkaufen Leerverkäufe, fügte er hinzu.

Im Gegensatz zum Halten von Krypto auf einem steuerpflichtigen Anlagekonto fällt für Krypto-Renditen keine Kapitalertragssteuer an, wenn Anleger ihre 401(k)-Krypto-Bestände verkaufen, sagte Johnson.

Aber der Vorteil von Krypto ist auch mit einem größeren Risiko verbunden.

„Sie könnten sich irren“, fügte Johnson zu einer spekulativen Krypto-Wette hinzu. „Die Leute treffen Entscheidungen auf der Grundlage von Twitter, sie hören etwas Überzeugendes … und sie fügen alles zusammen und legen 30 % ihres Ruhestandsgeldes in Bitcoin an.

“Du hast [potentially] hat eine schlechte Situation exponentiell verschlimmert“, sagte er.

So wählen Sie eine Kryptozuweisung aus

Finanzberater empfehlen Anlegern, nur einen kleinen Teil ihres Portfolios – in der Regel nicht mehr als 5 % – in Krypto zu investieren.

Investoren mit Ersparnissen außerhalb ihres 401(k)-Plans sollten ihre Krypto-Allokation als Teil ihres gesamten zu investierenden Nettovermögens betrachten, sagte Boneparth, ebenfalls Mitglied des CNBC-Beirats.

Zum Beispiel würde jemand mit 50.000 US-Dollar in einem 401(k)-Plan und 100.000 US-Dollar auf einem separaten steuerpflichtigen Maklerkonto normalerweise bis zu 5 % dieser 150.000 US-Dollar der Kryptowährung zuweisen, erklärte er.

Ein junger Investor in den Zwanzigern könnte gut für eine 5-prozentige Allokation geeignet sein, während jemand in den Fünfzigern, der näher am Rentenalter ist, dieses Engagement wahrscheinlich reduzieren sollte, sagte Johnson.

Anlageregeln verschwinden nicht, nur weil es einen digitalen Vermögenswert gibt, den Sie in Ihr Konto investieren können.

Douglas Bonepart

Gründer von Bone Fide Wealth

Anleger müssen möglicherweise ihre Allokationen im Laufe der Zeit neu ausrichten, da Krypto die Renditen an anderer Stelle in ihren Portfolios übertrifft oder hinterherhinkt.

„Investitionsregeln verschwinden nicht, nur weil es einen digitalen Vermögenswert gibt, den Sie in Ihr Konto investieren können“, sagte Boneparth. “Risiko und Belohnung, diese Beziehung verschwindet nie.”

Fidelity und ForUsAll haben Sicherheitsvorkehrungen getroffen, um die Exposition zu begrenzen.

Beispielsweise verbietet Fidelity Anlegern, mehr als 20 % ihrer 401(k)-Ersparnisse auf seinem Digital Asset Account anzulegen, obwohl Arbeitgeber diese Obergrenze senken können. Das Konto hält Bitcoins und kurzfristige bargeldähnliche Investitionen, um die täglichen Transaktionen zu erleichtern.

ForUsAll begrenzt die Allokationen auf 5 %. Es bietet sechs Kryptowährungen – Bitcoin, Ethereum, Solana, Polkadot, Cardano und USDC – und plant, bald weitere hinzuzufügen. Unter den mehr als 50 Pensionsplänen, die Krypto zur Verfügung gestellt haben, investieren 12,5 % der Anleger und weisen durchschnittlich 4 % ihres Portfolios Krypto zu.

„Bei 0 % sein [of your portfolio]Sie werden wahrscheinlich zu 100 % falsch liegen“, sagte Ric Edelman, Gründer des Digital Assets Council of Financial Professionals, im September auf dem Future Proof Wealth Festival in Huntington Beach, Kalifornien.

Er riet Investoren auch davon ab, einen wesentlichen Teil ihres Portfolios in Kryptowährung zu platzieren.

Bleiben Sie vorerst bei Bitcoin, Ethereum, sagten Berater

Investoren sollten nicht blind in Krypto springen, nur weil es verfügbar ist, sagten Finanzberater. Wie bei anderen Investitionen müssen sie im Allgemeinen verstehen, was sie kaufen.

Das Arbeitsministerium hat davor gewarnt, dass Arbeitgeber den Investoren das Gegenteil signalisieren könnten, indem sie Krypto neben traditionellen Fonds hinzufügen.

Wenn Arbeitgeber Krypto in einem 401(k) anbieten, „teilen sie den Planteilnehmern effektiv mit, dass sachkundige Anlageexperten die Kryptowährungsoption als umsichtige Option für Planteilnehmer genehmigt haben“, schrieb der Autor. “Dies kann die Planteilnehmer leicht irreführen und zu Verlusten führen.”

Ausgabe der Zukunft | Ausgabe der Zukunft | Getty Images

Investoren, die sich dafür entscheiden, Geld für ihren Ruhestand in Kryptowährung zu sparen, sind wahrscheinlich auch am besten geeignet, zumindest vorerst an Bitcoin und Ethereum festzuhalten, sagten die Berater. Sie sind die größten Kryptowährungen und es sei „exponentiell schwieriger“, mit irgendetwas anderem zu spekulieren, sagte Boneparth.

„Ich denke, Sie werden sehen, dass Bitcoin immer mehr zu einem riskanten Vermögenswert wie Aktien wird“, sagte er.

„Wir sehen, wie es reift“, fügte er hinzu. “Es gibt noch viele Fragezeichen.”

Blog In 2021 joker0o xyz

Add Comment