bitcoin

Hong Kong Mulls erlaubt Kleinanlegern den Handel mit Krypto und hebt die Anforderung „Nur für professionelle Anleger“ auf – Regulierung Bitcoin Planet

Meta description


Der Direktor für Lizenzierung und Leiter der Fintech-Einheit bei der Hong Kong Securities and Futures Commission (SFC) hat bestätigt, dass die Regulierungsbehörde erwägt, Kleinanlegern die Möglichkeit zu geben, direkt in Krypto-Anlagen zu investieren. “Wir haben vier Jahre Erfahrung in der Regulierung dieser Branche … Wir denken, dass jetzt ein guter Zeitpunkt ist, um wirklich sorgfältig darüber nachzudenken, ob wir diese Anforderung für professionelle Anleger fortsetzen werden.”

SFC-Direktor für Kryptoregulierung in Hongkong

Elizabeth Wong, Director of Licensing und Head of the Fintech Unit bei der Securities and Futures Commission (SFC) von Hongkong, sprach am Montag bei einer von Invest HK veranstalteten Podiumsdiskussion über die Regulierung von Kryptowährungen, berichtete der Bericht der South China Morning Post.

Sie erklärte, dass sich das regulatorische Umfeld für Krypto in Hongkong von dem auf dem chinesischen Festland unterscheidet. Sie wies darauf hin, dass Hongkong möglicherweise einen eigenen Gesetzentwurf zur Regulierung von Kryptowährungen einführen werde, und wies darauf hin, dass dies „zeigt, wie getrennt Hongkong vom Festland ist“.

Der Direktor bestätigte, dass die SFC derzeit erwäge, Kleinanlegern zu erlauben, „direkt in virtuelle Vermögenswerte zu investieren“. In den letzten vier Jahren hat die Regulierungsbehörde den Standpunkt vertreten, den Krypto-Handel an zentralisierten Börsen auf professionelle Anleger zu beschränken, bei denen es sich um Einzelpersonen mit mindestens 8 Millionen Hongkong-Dollar (1 Million US-Dollar) an „flüssigen Mitteln“ handelt, so die Veröffentlichung.

Der SFC-Direktor stellte fest, dass die Kryptoindustrie konformer geworden ist:

Wir haben vier Jahre Erfahrung in der Regulierung dieser Branche… Wir glauben, dass es jetzt an der Zeit ist, ernsthaft darüber nachzudenken, ob wir diese Anforderung nur für professionelle Anleger beibehalten werden.

Die Regierung von Hongkong hat ihre Bemühungen verstärkt, Fintech-Unternehmen anzuziehen, die die Stadt aufgrund strenger Vorschriften verlassen haben.

Die SFC hat im November 2019 einen Regulierungsrahmen für Krypto-Handelsplattformen eingeführt. Zentralisierte Börsen, die Krypto-Handelsdienste anbieten und beabsichtigen, den Handel mit mindestens einem Security Token anzubieten, können eine Lizenz bei der SFC beantragen. „Der Lizenznehmer darf nur Dienstleistungen für professionelle Anleger erbringen“, sagte die Regulierungsbehörde. Im Dezember 2020 erteilte die SFC ihre erste Lizenz an eine Handelsplattform für digitale Assets. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels war OSL Digital Securities Ltd. ist der einzige Lizenznehmer, der auf der Website der Regulierungsbehörde aufgeführt ist.

Wong wies weiter darauf hin, dass die SFC im vergangenen Jahr einige Anforderungen gelockert hat, damit Kleinanleger in Krypto-Anlagen investieren können, und dass die Aufsichtsbehörde auch die Regeln überprüft, die es Kleinanlegern ermöglichen, in Krypto-Anlagen zu investieren, börsengehandelte Fonds (ETFs) mit Engagement in Krypto.

Die SFC wird öffentliche Kommentare einholen, um Kleinanlegern zu erlauben, noch in diesem Jahr direkt in Kryptowährungen zu investieren, gab der Direktor bekannt und fügte hinzu, dass Hongkong bald eine obligatorische Lizenzierungspflicht für Krypto-Handelsplattformen einführen werde.

Schlüsselwörter in dieser Geschichte

Elizabeth Wong, Hong Kong, Hong Kong Crypto, Hong Kong Crypto ETF, Hong Kong Crypto License, Hong Kong Crypto Regulation, Hong Kong Cryptocurrency, Hong Kong Cryptocurrency Regulation, Hong Kong Counter Mainland China, Mainland China Crypto Regulation, SFC

Denken Sie, dass Hongkong Kleinanlegern den Handel mit Krypto erlauben sollte? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Kevin Helms

Kevin, ein Wirtschaftsstudent aus Österreich, entdeckte Bitcoin im Jahr 2011 und ist seitdem ein Evangelist. Seine Interessen umfassen Bitcoin-Sicherheit, Open-Source-Systeme, Netzwerkeffekte und die Schnittstelle zwischen Ökonomie und Kryptographie.

Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Dies ist weder ein direktes Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Kauf- oder Verkaufsangebots oder eine Empfehlung oder Befürwortung von Produkten, Dienstleistungen oder Unternehmen. Bitcoin.com bietet keine Anlage-, Steuer-, Rechts- oder Buchhaltungsberatung. Weder das Unternehmen noch der Autor sind direkt oder indirekt verantwortlich für Schäden oder Verluste, die durch oder im Zusammenhang mit der Nutzung oder dem Vertrauen auf in diesem Artikel erwähnte Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht oder angeblich verursacht wurden.


Blog In 2021 joker0o xyz

Comment here