In-Game-Werbung: Schlüsseltrends und Auswirkungen


Videospiele – Ehrlich gesagt gehören sie nicht der Vergangenheit an, sie haben sich nur zu etwas Wirkungsvollerem und Eindringlicherem entwickelt. Die Entwicklung von Videospielen hat die Welt im Sturm erobert. Möglicherweise finden Sie nicht so viele herkömmliche Spielkonsolen und Arcade-Spiele, da die heutigen Spieltechnologien weit über das traditionelle Spielerlebnis von gestern hinausgehen …

Allerdings haben sich auch Spielgeräte verändert. Sie können jetzt Ihre Lieblingsvideospiele auf Ihren Tablets, Smartphones, Laptops und auch über VR-Headsets spielen. Die Sache ist die, dass die Gaming-Industrie so weit fortgeschritten ist, dass sie auch die Verbraucher fasziniert.

Wussten Sie, dass 40 % der GenYs und Millennials ihre Zeit damit verbrachten, Spiele auf ihren Smartphones zu spielen, eine gängige Statistik, als die Pandemie ausbrach. Diese Spiele haben sogar dazu beigetragen, dass Menschen, die an verschiedenen Orten sitzen, auf eine Plattform kommen und ihre gemeinsame Zeit virtuell genießen können. Warum diskutieren wir hier also die Auswirkungen dieser digitalen Spiele? Das liegt daran, dass wir Ihre Aufmerksamkeit auf In-Game-Werbung lenken möchten.

In-Game-Werbung ähnelt digitalen Videoanzeigen, Bannern, Audio-Anzeigen und Minispielen, die auf dem Spielbildschirm präsentiert werden. Die beliebtesten Arten von In-Game-Anzeigen (IGAs) sind dynamische Anzeigen, statische Anzeigen und Spielwerbung.

Warum sollten Sie IGA für Ihre Marke verwenden?

Ehrlich gesagt hat die IGA Ihrer Marke viel zu bieten.

Erstens trägt diese Art von Werbetechnik dazu bei, Ihre Marke sichtbarer zu machen, insbesondere auf Werbekanälen mit geringem Wettbewerb.

Zweitens können Sie durch die Wahl der idealen In-Game-Werbestrategie Ihre Marke leicht vom Rest der Konkurrenz abheben. Sie erreichen erfolgreich eine bestimmte Zielgruppe.

Schließlich optimieren Sie mit Hilfe von IGA die eigentlichen Anzeigen. Darüber hinaus verfügen Marken über eine Reihe von Anpassungsfunktionen und endlose Möglichkeiten, das Publikum anzusprechen.

Daher ist In-Game-Werbung ein hervorragendes Instrument, um genaue Daten zu sammeln und Ihre Kundendatenbank zu bereichern.

In-Game-Werbung ist der neueste Trend in Werbung und Marketing, und wir sehen, dass viele Marken damit Erfolg haben.

Marketing Technology News: MarTech-Interview mit Reeve Collins, Mitbegründer von SmartMedia Technologies (SMT)

Top-Beispiele für In-Game-Werbung (IGA)

1. Ford-Kampagne zur Lead-Generierung

Wir alle wissen, wer Ford ist, einer der größten Autohersteller der Welt.

  • Das Unternehmen nutzte ein Elfmeterschießen, um für eines seiner Automodelle in Schweden zu werben. Ursprünglich bestand die Kampagne aus einem mobilen Webbanner. Sobald ein Benutzer auf das Banner klickte, wechselte das Spiel in den Vollbildmodus.
  • Im Spiel müssen die Spieler drei Elfmeter durch die Hintertür des Autos ausführen.

Nach Abschluss des Spiels konnte der Spieler das Video des Autos sehen und einen Termin mit dem nächsten Ford-Autohaus vereinbaren.

2. Eine faszinierende Markenkampagne von Heineken – Shuffleboard

  • Um für die Marke zu werben und ein Bewusstsein in Irland zu schaffen, nutzte Heineken ein Flaschenschieberspiel.
  • Die Kampagne lief auf einer Multiscreen-Online-Display-Werbung. Die Benutzer konnten die Flaschen und das Ziel auf dem Hauptbildschirm sehen, aber die Spieler mussten ihr Smartphone verwenden, um eine separate Webseite mit einem Paddel zu öffnen.
  • Am Ende des Spiels konnten die Benutzer ein Markenvideo sehen.

3. Das Getränk mit Coca-Cola-Pixelgeschmack

  • Das zuckerfreie Getränk von Coca-Cola ist das neueste in seiner Markenlinie.
  • Dasselbe Getränk wird als “Pixel-Geschmack” vermarktet, und um das Interesse seiner Kunden zu wecken, hat die Marke im Fortnite-Spiel eine Pixel-Point-Insel geschaffen.
  • Die Insel wurde in Zusammenarbeit mit PWR, einer Lifestyle- und Gaming-Organisation, geschaffen.
  • Diese Kreationen sind limitierte Geschmackseditionen, die die Verbraucher der Generation Z ansprechen, indem sie ihre Getränke mit dem digitalen Erlebnis kombinieren.

4. Wendys Wendyversum

Wendy’s, ein beliebter Fast-Food-Riese, hat es geschafft, im Spiel zu werben.

  • Die Marke schloss sich Metas Horizon Worlds-Plattform an, indem sie Wendyverse gründete.
  • Spieler mit dem Quest 2-Headset können auf die Metaverse-Aktivierung zugreifen, die in zwei Bereiche unterteilt ist: Partnership Plaza und Towne Square Central, in dem sich ein virtuelles Wendy’s-Restaurant befindet.
  • In der virtuellen Umgebung können Spieler Baconators auf einem als Buck Biscuit Dome bekannten Basketballplatz schießen.

5. Jose Cuervos Metaverse-Brennerei

  • Jose Cuervo eröffnete eine Destillerie in Metaverse, um mit der Generation Z in Kontakt zu treten, die sich für das Metaverse interessiert.
  • Der virtuelle Bereich umfasst Tequila-Schulungen, in denen begrenzte Produkte gezeigt werden, die nur für Benutzer ab 21 Jahren verfügbar sind.

6. Fortnite und Jordanien

Wir alle wissen, dass Jordan eine beliebte Sneaker-Marke ist. Zurück im Jahr 2021.

  • Fortnite (eine Spieleplattform) setzte seine Zusammenarbeit mit der Marke fort.
  • Spieler können um den Air Jordan XI Cool Grey (Jordans charakteristische Sneaker) kämpfen und Räume entdecken, die ihren besten Spielern gewidmet sind.
  • Spieler können ihre Basketball-Fähigkeiten testen und ein immersives Werbevideo für Jordan Brand freischalten.

Marketing Technology News: Das prognostizierte Wachstum des Billboard- und Außenwerbungsmarktes

Letztes Wort

In-Game-Werbung (IGA) kann Marken dabei helfen, eine bestimmte Gruppe ihrer Zielgruppe erfolgreich zu erreichen. Angesichts der verfügbaren Varianten ist es für Ihre Marke an der Zeit, das richtige IGA-Modell auszuwählen. Solche erfolgreichen Gaming-Werbekampagnen können die Einnahmen der Werbetreibenden steigern und potenzielle Spieler/Kunden ermutigen, mit ihrer Marke zu interagieren. In-Game-Werbung kann Ihre Marketing- und Verkaufsbemühungen grundlegend verändern.

Blog In 2021 joker0o xyz

Add Comment