Informationen zum COVID-19-Impfstoff


Mikroskopisches Beispiel für Coronavirus

Impfempfehlungen gegen COVID-19

DSHS empfiehlt die Impfung gegen COVID-19 für alle Personen, die in den aktuellen Genehmigungen und Genehmigungen für den Notfall der Food and Drug Administration (FDA) enthalten sind.

Obwohl der Beratende Ausschuss für Immunisierungspraktiken der CDC empfohlen hat, die routinemäßige COVID-19-Impfung in die Impfpläne für Erwachsene und Kinder für 2023 aufzunehmen, schafft diese Empfehlung kein Impfmandat des Bundes. Texas hat keine staatlichen oder lokalen COVID-19-Impfanforderungen. Gemäß der Executive Order GA-39 von Gouverneur Abbott mit Wirkung zum 25. August 2021 darf keine Regierungsbehörde in Texas den COVID-19-Impfstoff vorschreiben.

DSHS wird den Leitlinien von AG-39 und der texanischen Gesetzgebung in Bezug auf COVID-19 oder andere neue Impfstoffanforderungen folgen.

Hier finden Sie CDC COVID-19-Impfinformationen und -Empfehlungen:


So finden Sie einen Impfstoff

Es gibt viele Möglichkeiten, sich in Texas vollständig impfen zu lassen: Sie brauchen keine Krankenversicherung und der Impfstoff ist immer kostenlos. Bitte besuchen oder rufen Sie eine der unten aufgeführten Impfstoff-Ressourcen an.

Nationaler Impfstofffinder

Vaccines.gov

Vaccines.gov hilft Menschen, Impfstoffe in ihrer Umgebung zu finden.

Whatsapp (nur auf Spanisch) – Wählen Sie aus einem Menü, um Impfstellen in Ihrer Nähe zu finden, erfahren Sie, wie Sie kostenlose Fahrten und Kinderbetreuung für Ihren Impftermin erhalten, und erfahren Sie mehr über den COVID-19-Impfstoff .

Lokale Apotheken

Überprüfen Sie auf der Website Ihrer Apotheke vor Ort, ob Impftermine oder Besuchstermine verfügbar sind. Konsultieren Sie die Liste der Einzelhandelsapotheken, die Impfstoffe anbieten.

Mobiles Impfprogramm

Das mobile Programm des Staates bietet texanischen Unternehmen und Privatpersonen die Möglichkeit, kostenlose mobile Impfungen zu planen.

  • Unternehmen, Gruppen oder Bürgerorganisationen in Texas mit fünf oder mehr Personen, die sich freiwillig für eine Impfung entscheiden, anrufen können 833-832-7068 um einen Besichtigungstermin zu vereinbaren.
  • Heimatgebundene Texaner anrufen zu können 833-832-7067 zu verlangen, dass ein mobiles staatliches Impfteam sie zu Hause besucht.

Finden Sie telefonisch einen Impfstoff

Lassen Sie sich Ihre Fragen beantworten oder helfen Sie telefonisch bei der Suche nach einem Impfstoff in Ihrer Nähe:

  • Text Ihre Postleitzahl, um Impfungen, Kinderbetreuung und kostenlose Klinikbesuche zu finden
    • GETVAX (438829) für Englisch
    • VAKUUM (822862) für Spanisch
  • Anruf 1-833-832-7067 (gebührenfrei) für die Überweisung an einen örtlichen Impfarzt
    • Das Callcenter ist von Montag bis Freitag von 8:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.
    • Spanische und andere Übersetzer stehen den Anrufern zur Verfügung.
  • Anruf die National Vaccine Research Hotline gebührenfrei unter 1-800-232-0233 (TTY 1-888-720-7489)

Impfdienste für Menschen mit Behinderungen

Menschen mit Behinderungen, die Hilfe bei der Impfung benötigen, können die Texas Disability Rights Hotline (DRTx Vaccine Hotline) telefonisch oder per E-Mail unter 1-800-880-8401 oder [email protected] kontaktieren.

Sie können sich auch an die National Disability Information and Access Line (DIAL) unter 888-677-1199 oder [email protected] wenden, um Hilfe zu Impfstoffen zu erhalten.


Fragen oder Bedenken zur Impfung?

Es ist normal, sich Sorgen zu machen. Wenn Sie zögern, sich impfen zu lassen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Sie können auch glaubwürdige und genaue Informationen über den COVID-19-Impfstoff aus den folgenden Ressourcen erhalten:


Wichtig zu wissen

FDA-Notfallgenehmigungen und -zulassungen

Alle in den Vereinigten Staaten empfohlenen COVID-19-Impfstoffe wurden von der US-amerikanischen Food and Drug Administration auf Sicherheit und Wirksamkeit bewertet. Weitere Informationen zum FDA-Prozess und zum Status von COVID-19-Impfstoffen finden Sie auf der Website der FDA zu COVID-19-Impfstoffen.

Nebenwirkungen und allergische Reaktionen

Leichte Nebenwirkungen sind normale Anzeichen dafür, dass Ihr Körper einen Schutz aufbaut, und verschwinden normalerweise nach einigen Tagen. Schwerwiegende Reaktionen auf den Impfstoff sind selten. Um auf der sicheren Seite zu sein, lässt Sie Ihr Arzt 15 bis 30 Minuten nach der Injektion warten. Es gibt keine Hinweise darauf, dass Impfstoffe langfristige Gesundheitsprobleme verursachen.

Personen, die den Johnson & Johnson-Impfstoff erhalten haben und innerhalb von drei Wochen nach der Impfung starke Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Beinschmerzen oder Kurzatmigkeit entwickeln, sollten sich an ihren Arzt wenden.

V-sicher: Melden Sie sich auf Ihrem Smartphone für den V-safe After Vaccination Health Checker der CDC an, um alle Nebenwirkungen nach Erhalt des COVID-19-Impfstoffs zu melden. Sie erhalten auch Erinnerungen für Ihre zweite Impfdosis.

▲ Oben


Blog In 2021 joker0o xyz

Add Comment