Interior Design Trends 2023 Innenarchitekten sind begeistert


Als TZR vor einem Jahr Innenarchitekten nach ihren Trendprognosen für 2022 fragte, gaben sie eine wilde Mischung ab. Maximalismus! Alt! Millennial-Stil! Die Vorhersagen kamen und alles schien auf einen extrem starken Antrieb und Selbstausdruck hinzudeuten. Aber obwohl es eine lustige Fahrt war, scheint es, als hätten die meisten Leute genug davon. Die Vorhersagen für die Trends 2023 werden offiziell veröffentlicht – und überraschenderweise sagen Experten, dass die Dinge eine sehr gedämpfte Wendung nehmen werden.

Natürlich wird das fröhliche Design immer dabei sein. Im nächsten Jahr erwarten die Designer jedoch, viel mehr Natur in allem zu sehen, was den aufstrebenden Trends ein ausgesprochen beruhigendes und zusammenhängendes Thema verleiht. Von Naturstein und organischen Formen bis hin zu warmen, neutralen Farbtönen sind die Details um Sie herum bereit, sehr beruhigende Räume zu schaffen.

Das Jahr 2023 ist jedoch nicht nur ein „Look“, unabhängig von den Trends. Laut Jean Lin von Colony wird es auch an der Zeit sein, sich auf Authentizität zu konzentrieren und Räume zu priorisieren, die Sie glücklich machen – was auch immer das bedeuten mag. „Weißt du, ruhiges Grün und beruhigendes Blau können gegen eine turbulente politische Landschaft ankämpfen, aber am Ende des Tages sind es die Objekte, mit denen wir unsere Häuser füllen, die die größte Kraft haben, unsere Ängste zu lindern“, sagte er gegenüber TZR . „Vielleicht ist es die Ködersammlung deines Großvaters zum Fliegenfischen, oder vielleicht bist du eifrig für alte Karten; trendig ist alles, was dein wahres ich in deinen wohnraum bringt.

Kellie Sirna, Gründerin und Direktorin von Studio 11 Design, teilt ähnliche Gedanken, obwohl sie ihre Trendvorhersage als „Schichten“ für ein abgerundetes Zuhause beschreibt. „Indem Sie einen Raum mit Kunstwerken von Ihren Lieblingsreisen ausstatten oder mit Erbstücken dekorieren, können Sie Ihre Designgeschichte auf eine einzigartige Weise zum Leben erwecken“, sagt sie. „Das Hinzufügen dieser letzten Schicht verleiht Ihrem Raum Wärme, Tiefe und Komplexität und fördert die Interaktion mit – und vor allem – das Genießen Ihres Zuhauses auf neue Weise.“

Am Ende bleibt es Ihnen überlassen, wie Sie dekorieren – vor allem geht es immer um Authentizität. Es schadet jedoch nicht, sich anzusehen, was allen gefällt, um herauszufinden, was Sie anspricht. Scrollen Sie also weiter, um die Innenarchitekturtrends 2023 zu finden, die Innenarchitekten am meisten interessieren.

Wir erhalten möglicherweise einen Teil der Verkäufe, wenn Sie ein Produkt über einen Link in diesem Artikel kaufen.

Naturstein

Mit freundlicher Genehmigung von LTW Design

Leia T. Ward von LTW Design erzählt TZR, dass sie sich in letzter Zeit immer mehr zu Naturstein hingezogen fühlt – und dass diese Anziehungskraft über Marmor hinausgeht. „Roh geschnittener Stein mit einer natürlichen Textur verleiht Innenräumen eine rohe Schönheit und Tiefe, die kein anderes Designelement erreichen kann“, sagt sie. Jen Samson von Jen Samson Design ist auf der gleichen Seite und teilt mit, dass sie „Natursteine ​​(wie Marmor und Quarzit) in wunderschönen Farben mit atemberaubenden Äderungen und Bewegungen“ liebt.

Um dieses Element der Natur in Ihr Zuhause zu integrieren, erwähnt Ward eine Steinmauer als Möglichkeit. Aber wenn Sie sich darauf nicht festlegen können, „sind übergroße Pflanzgefäße aus Stein oder Möbel mit Steinelementen eine großartige Option“, sagt sie. Und wenn Sie das Material verwenden möchten, um Glamour oder Drama hinzuzufügen, sagt Samson: „Versuchen Sie, einen Beistelltisch aus rotem Marmor hinzuzufügen, gehen Sie mit einem Esstisch aus rosa oder grünem Stein groß raus oder bedecken Sie die Wände mit einer Dusche.“

Warme Farbtöne

Während Ward feststellt, dass sie sich wahrscheinlich nicht für immer von Grautönen verabschieden wird, fühlt sie sich im Moment besonders von der wärmeren Atmosphäre angezogen, die durch natürliche Brauntöne wie Camel und Taupe erzeugt wird. „Wir begrüßen auch schöne Hölzer in warmen Tönen, taupegraue Samtkissen, gemütliche Decken in verschiedenen neutralen Tönen und strukturierte Vintage-Pflanzgefäße“, sagt sie.

Auch der Innenarchitekt Jake Arnold nennt Neutrale und Brauntöne als Trend, insbesondere im Teppichbereich. Dies spiegelt sich in ihrer gerade lancierten Kollektion mit Lulu und Georgia wider, die fast ausschließlich aus diesen Tönen besteht. Laut Arnold ist dieser Trend großartig, denn die Verwendung eines Stücks wie dieses kupferbraunen Teppichs „verankert sofort einen Raum, wärmt alles auf und wirkt erstaunlich gegen eine Vielzahl von Hölzern“.

Küchendekoration

„Die Pandemie hat uns alle dazu gebracht, intime Momente zu schätzen“, sagt Anna Zaoui, Mitbegründerin von The Invisible Collection. Daher glaubt sie, dass im Jahr 2023 „ein großer Trend darin bestehen wird, die Dekoration der Küche zu betonen, um sie zu einer Erweiterung Ihres Wohnzimmers zu machen, in der sich Menschen versammeln und unglaubliche Momente teilen können“. Wie setzen Sie das konkret um? Zaoui sagt: „Die Verwendung warmer Farben und verschiedener Texturen, um einen besonderen Raum in Ihrer Küche zu schaffen, ist eine fantastische Möglichkeit, dies zu erreichen.“ Ein Beispiel, das sie nennt, sind lackierte Holzschränke mit altmodischen Griffen aus Kupfer oder gealtertem Metall mit Gold-Finish.

Kurven

Anscheinend sind Kurven der Trend, der nicht aufhört. Ja, sie mögen die Designszene seit Jahren dominieren. Aber laut den Designern sollten sie ihre Herrschaft bis 2023 fortsetzen. Elad Yifrach von L’Objet erwähnt, dass mineralische und erdige Töne zusammen mit organischen Bewegungen und Details zu sehen sein werden. Arnold sagt, dass das nierenförmige Dekor mit abgerundeten Kanten großartig aussehen wird. Und Sirna sagt viele unerwartete skulpturale Details voraus. „Dieser Trend zu weicheren, geschwungenen Formen und dem Einfließen von Elementen der Natur in unsere Häuser spiegelt den Wunsch nach Komfort wider“, sagt Yifrach.

Um dies zu erreichen, rät Samson, diese Formen mit dem oben genannten Naturstein zu kombinieren, um „das weiche und dennoch dramatische Design zu erzielen, zu dem sich so viele unserer Kunden für 2023 neigen“. Also fährt sie fort: „Fügen Sie Ihrem Zuhause Rundungen mit einem Stuhl oder Sofa mit weichen, femininen Kanten hinzu oder versuchen Sie es mit einer Muschelschale aus Marmor als Accessoire.“

Satte, dunkle Farben

Mit freundlicher Genehmigung von LTW Design / Foto von Reid Rolls

Mit den Farbtrends im Jahr 2023 haben Sie die Wahl. Nicht nur warme Neutraltöne werden groß, sondern auch satte, dunkle Farbtöne. „Unsere Kunden möchten sich mit ihrer eigenen farbenfrohen Geschichte umgeben oder mit dem, was aus ihrer Geschichte werden soll“, erklärt Samson den Grund dafür. Sie nennt Details wie „ein Samtsofa in tiefem Waldgrün oder sattem Rotbraun“ als Möglichkeit, es auszuprobieren; Wenn Sie jedoch an einem intensiveren Look interessiert sind, erklärt Ward, dass sie auch erwartet, noch dunklere Farbtöne zu sehen. „In anstehenden Projekten gehen wir Stimmungen auf clevere neue Weise an“, teilt sie mit. „Ob wir Schwarz und Weiß nebeneinander stellen oder subtile Kohletöne übereinanderlegen, die stimmungsvollen Farbtöne schaffen eine entspannte Raffinesse, die wir lieben.“

Weinkeller

Wenn Sie auf der Suche nach einem luxuriösen Trend sind, dem Sie sich hingeben können, ist dies Ihre Chance. Es mag ungewöhnlich erscheinen, aber laut Sirna sind Weinkeller definitiv auf dem Vormarsch. „Größe ist relativ und wenn Sie das Glück haben, einen ganzen Raum für Ihre Weinsammlung zu haben, dann gehen Sie aufs Ganze“, sagt sie. Und egal, wie sich das anhört, Sie müssen nicht über eine Menge Quadratmeter verfügen, um dies durchzuziehen. „Verwandeln Sie einen ungenutzten Schrank in einen stilvollen Raum für Unterhaltung, indem Sie Akzente der Umgebungsbeleuchtung setzen und Regale einbringen“, erklärt sie. Sieht so aus, als wäre die Antwort von 2023 auf den Trend „Meditationsecke“ da, und wir sind definitiv an Bord.

Blog In 2021 joker0o xyz

Add Comment