Litter Robot 4 Bewertung: eine intelligente und automatisierte Poop-Schaufel


Eine Katze sitzt im Litter Robot 4 und schaut ihren Besitzer an.

Wurfroboter 4

UVP $699,00

„Der Litter Robot 4 macht eine Kotschaufel überflüssig, da er diese unangenehme Aufgabe für Sie übernimmt und gleichzeitig Gewicht, Nutzungshäufigkeit und mehr überwacht.“

Vorteile

  • Leert die Katzentoilette automatisch nach jedem Gebrauch

  • Überwache das Gewicht der Katze

  • Verhindert Gerüche

Haben Sie jemals über den potenziellen Nutzen einer Wi-Fi-fähigen intelligenten Katzentoilette nachgedacht? Hatte ich nicht, aber jetzt, wo ich den Litter Robot 4 benutzt habe, kann ich mir keinen anderen Weg mehr vorstellen. Sie wissen nicht, wie viel Zeit Sie mit dem Leeren einer Katzentoilette verbringen, bis Sie es nicht müssen.

Es ist kein angenehmer Job. Es stinkt, Staub fliegt überall herum und Ihre Katze schätzt absolut nicht all die Bemühungen, die Sie unternehmen, um ihm ein gutes Leben zu ermöglichen. Der Litter Robot 4 schöpft nicht nur selbst, sondern verpackt Reste auch in einer geruchsdichten Schublade, um sie später einfach zu entsorgen.

Es ist ein fantastisches Gerät, wenn auch ein bisschen teuer. Whisker hat mir das neueste Modell zum Ausprobieren geschickt, und es war großartig – theoretisch. In der Praxis benutzte meine Katze es zweimal, bemerkte, dass sich die Trommel drehte, und weigerte sich dann, sich wieder dem Wurfroboter zu nähern. Es gibt in keinem Bewertungsleitfaden etwas darüber, wie man eine Katze dazu bringt, zu kooperieren, obwohl Whisker Anweisungen enthält, wie Sie Ihre Katze in die Katzentoilette einführen können.

Ein luxuriöses Katzenbad

Der Litter Robot 4 hat ein interessantes Design. Es gibt eine kleine Stufe vorne, die Ihre Katze benutzen muss, um in die Katzentoilette zu klettern, was für einige Haustiere abschreckend sein kann. Es erfüllt jedoch einen Zweck: Die Stufe ist eigentlich eine Leiter.

Der Litter Robot 4 in einer Zimmerecke.

Die Katzentoilette selbst ist eher eine Kuppel und fühlt sich vielleicht etwas kleiner an als manche Katzentoiletten. Meine Katze ist ein größeres Mädchen und sie musste sich an die kleine Größe gewöhnen. Am Boden befindet sich ein planenartiges Kunststoffmaterial, auf dem auch die Streu liegt.

Der Litter Robot 4 ist nicht klein, lassen Sie ihm also viel Platz in Ihrem Zuhause. Mit Abmessungen von 22 Zoll x 27 Zoll kann es nicht unter einem Tisch versteckt oder verstaut werden. Die gute Nachricht ist, dass es Gerüche hervorragend einschließt, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass Ihr Zuhause schlecht riecht.

Die Katzentoilette hat definitiv ein gehobenes Gefühl, das ihrem Preis von 700 $ entspricht.

Ein Wurf von Funktionen

Es ist schwer, die spezifischen Merkmale zu bestimmen, die ich von einer intelligenten Katzentoilette verlangen könnte. Es ist einfach nicht etwas, woran man oft denkt. Der Hauptanreiz ist natürlich, dass es selbstreinigend ist; Dies geschieht durch Drehen der Haupttrommel und Filtern der sauberen Streu durch ein Sieb. Alle Klumpen und andere Stoffe werden oben auf dem Netz zurückgelassen und dann durch ein Loch in einen Beutelbehälter am Boden des Litter Robot entleert.

Es funktioniert gut und es dauert nur wenige Sekunden, um das Katzenklo zu reinigen. Sensoren, die in den Abfallbehälter eingebaut sind, senden Warnungen über die Whisker-App und lassen mich wissen, wann es Zeit ist, ihn zu leeren oder wenn der Abfall niedrig ist.

Es gibt auch ein Licht direkt unter dem Rand, mit dem Sie auf einen Blick sehen können, ob sich Ihre Katze in der Box befindet oder nicht. Wie ich bereits erwähnt habe, hat die Stufe auch eine Leiter, und es war ein nützliches Werkzeug.

Kurz bevor der Litter Robot 4 ankam, fing ich an, meiner Katze Diätfutter zu geben, aber ich konnte nicht sagen, ob es funktionierte. In den ersten Tagen protokollierte sie jedes Mal, wenn sie die Box betrat, ihr Gewicht in der App. Nach und nach sah ich zu, wie sie jeweils ein Zehntel eines Pfunds verlor.

Sensoren in der Trommel erkennen die Anwesenheit Ihrer Katze und verhindern, dass der Litter Robot aktiviert wird, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass er die Katzentoilette leert, während Ihre Katze darin ist. Dieser Sensor ist eigentlich ziemlich empfindlich; Sie können erkennen, wann er aktiv ist, da das Licht oben auf dem Litter Robot rot wird.

Wenn Sie überwachen möchten, wie oft Ihre Katze auf die Toilette geht, kann die App helfen.

Oben auf der Trommel befindet sich ein Bedienfeld, mit dem Sie manuell durch die Einstreu blättern können, aber die App bietet auch eine einfache Steuerung. Der größte Teil der Arbeit wird automatisch erledigt, und Sie müssen nur eingreifen, wenn es Zeit ist, die Katzentoilette wieder aufzufüllen oder die Abfallbox zu leeren. Es gibt auch einen internen Filter, der alle zwei bis drei Wochen ausgetauscht werden sollte.

Die App sagt Ihnen, wie oft Ihre Katze erkannt wurde und wie oft die Box gefahren ist. Wenn Sie überwachen möchten, wie oft Ihre Katze auf die Toilette geht, ist dies eine besonders nützliche Eigenschaft. Schließlich sind Katzen notorisch gut darin, Krankheitssymptome zu verbergen.

Sie können den Geräteverlauf aus der App herunterladen und zum Tierarzt mitnehmen, um Muster zu erkennen. In Kombination mit einem diagnostischen Katzenstreu kann der Wurfroboter ein phänomenales Werkzeug sein, um Gesundheitsprobleme zu erkennen, bevor sie ernst werden.

Täglicher Gebrauch

Dass Katzen Diven sind, ist bekannt. Sie wissen, dass sie fabelhaft sind und erwarten, dass jeder sie so behandelt, obwohl wir wissen, dass sie im Herzen Idioten sind.

Ich liebe das Konzept des Wurfroboters, und ich denke, es ist ein fantastisches Gerät, das wirklich gut funktioniert. Ich habe nur nicht herausgefunden, wie ich meine Katze davon überzeugen kann, dass sie nicht gefressen wird, wenn sie da reinkommt.

Das Fehlen einer sauberen Katzentoilette ist eine der Hauptursachen für Fehlverhalten von Katzen, aber der Litter Robot 4 bewältigt dieses Problem gut. Wenn sich Ihre Katzen gut verstehen, können sogar mehrere Katzen problemlos denselben Wurfroboter verwenden.

Bei einer einzelnen Katze müssen die meisten Menschen die Abfallschublade etwa einmal pro Woche leeren. Diese Häufigkeit steigt mit der Anzahl der Katzen, die den Litter Robot verwenden.

Eine Katze sitzt im Litter Robot 4 und schaut ihren Besitzer an.

Ich liebe das Konzept des Wurfroboters, und ich denke, es ist ein fantastisches Gerät, das wirklich gut funktioniert. Ich habe nur nicht herausgefunden, wie ich meine Katze davon überzeugen kann, dass sie nicht gefressen wird, wenn sie da reinkommt. Sobald ich das tue, werde ich das Fehlen von Müllgeruch genießen und muss nicht jeden Abend vor dem Schlafengehen Müll schaufeln. Es tötet irgendwie die ganze Entspannungsstimmung, die ich habe.

Der Hauptnachteil des Litter Robot 4 ist sein Preis. Mit 699 US-Dollar ist es sicherlich kein Impulskauf, aber Whisker hilft, die Kosten auszugleichen, indem es eine 90-tägige Testversion für zu Hause anbietet. Es enthält auch eine kostenlose einjährige Garantie, mit einer dreijährigen Garantie für zusätzliche 100 $.

Wenn Sie ein Katzenliebhaber sind, würde ich den Litter Robot 4 von ganzem Herzen empfehlen. Er spart Ihnen viel Zeit und hilft Ihnen, Ihr Haus ein wenig sauberer zu halten, zumal Katzen normalerweise nach draußen schauen, wenn sie ihn benutzen – und als solche Wirf den Müll nicht aus der Kiste wie Konfetti an Silvester 1999.

Empfehlungen der Redaktion






Blog In 2021 joker0o xyz

Add Comment