MacBook Pro: M2 für Akku und 14 Zoll für Leistung


Das 13-Zoll-MacBook Pro M2 und das 14-Zoll-MacBook Pro M1 Pro sind zwei der begehrtesten und beeindruckendsten Laptops, die Sie 2022 kaufen können, aber wie wählen Sie zwischen ihnen? Einer mag einen neueren Prozessor haben, aber beide haben eine hervorragende Akkulaufzeit, erstklassige Verarbeitungsqualität und schöne Designs.

Hier ist, was Sie vor dem Kauf über die beiden MacBook Pro-Modelle wissen müssen.

Das 13-Zoll-MacBook Pro, seitlich von hinten gesehen.

Spezifikationen

Apple MacBookPro 13 Apple MacBookPro 14
Maße 0,6 x 12 x 8,4 Zoll 0,6 x 12,3 x 8,7 Zoll
Lester 3,0 Pfund 3,5 Pfund
Prozessor Apple M2-Chip, 8-Core-Prozessor Apple M1 Pro Chip / M1 Max Chip, bis zu 10 Herzen
Diagramm 10-Kern-GPU 32-Kern-GPU
RAM Bis zu 2 TB konfigurierbarer Speicher Bis zu 8 TB konfigurierbarer Speicher
Anzeige 13,3-Zoll-Retina-Display 14,2-Zoll-Liquid-Retina-XDR-Display
Lagerung Bis zu 24 GB einheitlicher Speicher Bis zu 64 GB einheitlicher Speicher
Häfen Zwei Thunderbolt/USB 4-Anschlüsse, 3,5-mm-Kopfhörerbuchse MagSafe 3-Port, drei Thunderbolt 4, HDMI-Port, SDXC-Kartensteckplatz
Kabellos WLAN 6 802.11ax, IEEE 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 5.0 802.11ax Wi-Fi 6 drahtlos, IEEE 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 5.0
Webcam 720p FaceTime HD-Kamera 1080p FaceTime HD-Kamera
Betriebssystem macOS Monterey macOS Monterey
Batterie 58,2 Wattstunden 69,6 Wattstunden
Berühren Touch Bar und Touch ID Berührungsidentifikation
Preis $1299 1999 $

Entwurf

Das 13-Zoll MacBook Pro M2 ist in Sachen Design von älteren MacBook-Modellen inspiriert. Es mag sich in der Mitte dick anfühlen, aber es verjüngt sich mit dünneren Ecken, wie beim MacBook Pro 2016.

Im Vergleich dazu wurde das 14-Zoll-MacBook Pro im Jahr 2021 mit einem quadratischeren Rahmen und abgerundeten Ecken neu gestaltet, aber beide Laptops haben mit 0,6 Zoll die gleiche Höhe. Insgesamt ist das 14-Zoll-Gerät breiter und hat mehr Tiefe, ist also nicht so tragbar, aber auch nicht so mobil wie die neuesten MacBook Air-Modelle von Apple.

Das ältere MacBook Pro 14 ist das schwerere der beiden Geräte, teilweise dank seines größeren internen Akkus sowie seines größeren internen Kühlsystems und Displays.

Äußerlich verfügt das 14-Zoll-MacBook Pro über drei Lüftungsschlitze an der Unterseite, an den Seiten und auf der Rückseite, während das M2 nur eine auf der Rückseite hat. Intern besteht das Kühlsystem des MacBook Pro M2 aus einem einzigen Lüfter, während das 14-Zoll-System zwei größere Lüfter sowie zwei Kühlkörper und Wärmerohre aufweist.

Das 14-Zoll-MacBook Pro verfügt neben der Rückkehr des MagSafe auch über ein detaillierteres E / A-System mit drei Thunderbolt 4 (USB-C) -Anschlüssen, einem HDMI-Anschluss, einem SDXC-Kartensteckplatz und einer 3,5-Millimeter-Audiobuchse Ladeanschluss. Das MacBook Pro M2 bringt nur zwei Thunderbolt-USB-4-Anschlüsse und eine 3,5-Millimeter-Audiobuchse mit, wobei einer der Thunderbolt-Anschlüsse als Ladeanschluss vorgesehen ist.

Beide MacBook Pro-Modelle sind in den Farboptionen Silber und Space Grey erhältlich.

Tastatur und Touchpad

Das hintergrundbeleuchtete Magic Keyboard und Trackpad des MacBook Pro M2 und des 14-Zoll-MacBook Pro haben ähnliche Layouts, die für Käufer kein Problem darstellen sollten. Einige YouTube-Rezensenten sind der Meinung, dass die Tastatur des 14-Zoll-Geräts aufgrund des besseren Tastenhubs etwas besser sein könnte; Dies kann jedoch letztendlich von der Meinung des Benutzers abhängen.

Das M1-betriebene MacBook Pro aus der Vogelperspektive.

Wenn Sie Ihren Kauf in Betracht ziehen, können Sie bedenken, dass das MacBook Pro M2 eine Touch Bar enthält und es das letzte MacBook ist, das über diese Funktion verfügt. Wenn Ihnen Hardware-Funktionstasten besser liegen, können Sie sich in der Zwischenzeit für das 14-Zoll-MacBook Pro entscheiden. Beide Laptops verfügen außerdem über eine Touch-ID-Taste auf ihren Tastaturen in der oberen rechten Ecke.

Anzeige

Ein auffälliger Unterschied zwischen den beiden MacBook Pro Modellen besteht darin, dass das 14,2 Zoll MacBook Pro über ein Liquid Retina XDR Display mit extremem Helligkeitsunterschied verfügt. Das Mini-LED-Display mit einer Auflösung von 3024 x 1964 verfügt über 254 Pixel pro Zoll, eine adaptive Bildwiederholfrequenz von bis zu 120 Hz und einen 16-Millionen-Farbraum sowie eine Spitzenhelligkeit von 1600 Nits und eine anhaltende Helligkeit von 1000 Nits.

Funktional ermöglicht die höhere Helligkeit tiefere Schwarztöne und einen größeren Kontrast auf dem älteren MacBook Pro. Es ermöglicht auch eine bessere Gesamtansicht in hellen Situationen, z. B. wenn der Laptop im Freien verwendet wird. Funktionen wie die höhere Bildwiederholfrequenz ermöglichen flüssigere Übergänge beim Verschieben von Seiten oder Öffnen von Programmen.

Das 13,3″ MacBook Pro M2 verfügt über ein Retina LCD-Display mit einer Auflösung von 2560 x 1600, 227 Pixel pro Zoll, 60 Hz Bildwiederholfrequenz, 1 Milliarde Farbskala und einer maximalen Helligkeit von 500 cd/m². Funktionen wie eine niedrigere Bildwiederholfrequenz und eine geringere Spitzenhelligkeit können die Akkulaufzeit verlängern; Sie können jedoch ein reichhaltigeres Seherlebnis bieten. Besonders beim Betrachten von Inhalten im Dunkeln können Schwarztöne grauer erscheinen und das MacBook Pro M2 kann anfällig für Blooming sein, bei dem ein Leuchten zwischen hellen Bildern vor einem dunkleren Hintergrund erscheinen kann, stellte YouTuber MaxTech fest.

Optisch behielt das 14,2-Zoll-MacBook Pro die umstrittene Kerbe bei; Dieses Design ermöglicht es dem Laptop jedoch, dünnere Einfassungen zu haben, was dem Laptop insgesamt ein bildschirmähnlicheres Aussehen und Gefühl verleiht. Das MacBook Pro M2 ist ohne Kerbe, hat aber dickere Frontblenden, was vielleicht nur durch seine allgemeine Leichtigkeit ausgeglichen werden kann.

Webcam

Apple hat auch bei den Webcams beider MacBook Pro-Modelle eine interessante Wendung genommen, wobei das 14-Zoll-Modell mit einer 1080p FaceTime HD-Kamera und das M2-Modell mit einer 720p FaceTime HD-Kamera ausgestattet ist. Die Webcam des M2 MacBook Pro war in mehreren früheren Generationen enthalten, wurde jedoch durch ein Software-Update verbessert. Abhängig von der Beleuchtung kann das Video jedoch so aussehen, als wäre ein verschwommener Film oder ein Filter auf der Kamera. Das 14-Zoll-MacBook Pro verfügt über eine neuere Webcam, die eine bessere Belichtung, Farbdarstellung und Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen bietet als das M2. Rezensenten behaupten auch, dass die hochauflösende Webcam schärfere, detailliertere Details hat.

Lautsprecher und Mikrofone

Sowohl das MacBook Pro M2 als auch das 14-Zoll-MacBook Pro haben solide Soundsysteme, aber das M2-Modell enthält wieder ältere Lautsprecher aus dem Jahr 2014, während das 14-Zoll-Modell ein aktualisiertes System mit seiner High-Fidelity hat. Das MacBook Pro M2 verfügt über ein Quad-Lautsprecher-Setup mit hohem Dynamikbereich und breitem Stereoklang. Das 14-Zoll-MacBook Pro verfügt über ein Setup mit sechs Lautsprechern mit dualen Force-Cancelling-Tieftönern und breitem Stereoklang. Die zusätzlichen Lautsprecher und Tieftöner des 14-Zoll-Geräts liefern ein besseres Audioprofil, wobei die Rezensenten bessere Bässe, Mitten und Höhen auf dem Laptop feststellen.

Beide Modelle verfügen über räumliche Audiounterstützung für Dolby Atmos für Musik und Video. Beide verfügen über ein Drei-Mikrofon-Array in Studioqualität mit hohem Signal-Rausch-Verhältnis und gerichtetem Beamforming, was keinen großen Qualitätsunterschied zu haben scheint.

Leistung und Akkulaufzeit

Das M2 MacBook Pro und das 14-Zoll-MacBook Pro verfügen beide über die neuesten proprietären Prozessoren von Apple, darunter der M2-Chip für den 13-Zoll-Laptop und die Optionen M1 Pro und M1 Max für den 14-Zoll-Laptop.

Obwohl es für beide Modelle mehrere Konfigurationsoptionen gibt, ziehen wir die Basismodelle für jedes MacBook Pro in Betracht. Es besteht aus einer 8-Kern-CPU, 10-Kern-GPU, 8 GB Speicher und 256 GB SSD für das MacBook Pro M2 und einer 8-Kern-CPU, 14-Kern-GPU, 16 GB Speicher und 512 GB SSD für das 14-Zoll-MacBook. Profi.

Eine Grafik, die alles Neue im MacBook Pro M2 zeigt.

Zahlreiche Benchmarks haben die beiden Modelle verglichen, und obwohl der M2 der neuere Chip ist, hat das 14-Zoll-MacBook Pro mit dem M1 Pro-Chip immer eine überlegene Leistung gezeigt. Der 14-Zoll zeigte eine zwei- bis dreimal schnellere SSD-Leistung als der M2.

Dies liegt daran, dass das M2-Modell zwei NAND-Steckplätze in seiner internen Konfiguration hat und nur einer mit einem zu verwendenden Schiff gefüllt ist. Der 14-Zoller hat vier Steckplätze und zwei Chips, die dem Laptop insgesamt mehr Leistung verleihen. Selbst wenn das M2 auf eine 512-GB-SSD-Variante aufgewertet wird, läuft es laut MaxTech immer noch etwas langsamer als das 14-Zoll-Basismodell des MacBook Pro.

Unterdessen testen CPU- und GPU-Benchmarks den 14-Zoller auch als mindestens doppelt so leistungsstark, obwohl Apple die Gesamttaktrate des MacBook Pro M2 erhöht hat.

Außerdem wurden die Überhitzungs- und Drosselungsprobleme, die das MacBook Pro M2 während seiner Markteinführung zu plagen schienen, nicht viel weiterverfolgt. Einige Enthusiasten haben Fixes für die Probleme veröffentlicht, die den Laptop auf 108 Grad Celsius gebracht haben. Sie sollten jedoch Vorsicht walten lassen, bevor Sie diese Methoden zum Reparieren des Laptops verwenden.

Wie bereits erwähnt, hat das MacBook Pro M2 einen 58,2-Wattstunden-Akku und das 14-Zoll-MacBook Pro eine 69,6-Wattstunden-Zelle, und das ist ein solider Bereich, in dem das neue MacBook Pro glänzt. Apple verspricht bis zu 20 Stunden Videowiedergabe und 17 Stunden Webnutzung auf dem MacBook Pro M2 gegenüber 17 Stunden Videowiedergabe und 11 Stunden Webnutzung auf dem 14-Zoll MacBook Pro. Viele Rezensenten berichteten jedoch von etwa 10-12 Stunden tatsächlicher Nutzung für das M2 und 6-9 Stunden Nutzung für das 14-Zoll-Gerät.

Preis

Das MacBook Pro M2 und das 14-Zoll MacBook Pro sind zwei interessante Modelle, die Teil derselben Produktserie sind. Das 14-Zoll-MacBook Pro wurde als komplettes Produkt-Redesign mit einem entsprechenden Preis ab 1.999 US-Dollar veröffentlicht.

Preise für die Modelle M2 und 14-Zoll MacBook Pro.

Das M2 MacBook Pro wurde mit der neuesten Prozessorserie von Apple, aber mehreren älteren Komponenten herausgebracht, was dazu beitrug, den Preis deutlich auf einen Startpreis von 1.299 US-Dollar zu senken. Das MacBook Pro M2 hat auch weniger Upgrade-Optionen als sein älteres Pendant.

Fazit

Das MacBook Pro M2 und das 14-Zoll MacBook Pro sind beide einzigartige Produkte in ihrer Umgebung.

Die Entwicklung des M2 MacBook Pro wurde wahrscheinlich durch anhaltende Lieferkettenprobleme infolge der Pandemie beeinträchtigt. Nach einer externen Neugestaltung des Vorgängermodells sieht es so aus, als ob der aktuelle Laptop verwendet wird, um seinen neuesten M2-Chip in einem Pro-Formfaktor zu präsentieren, anstatt allgemeine Funktionen hinzuzufügen oder zu aktualisieren.

13-Zoll-MacBook Pro M2
Apfel

Trotz aller Beschwerden betrachten viele das MacBook Pro M2 immer noch als solides Gerät auf Pro-Level, ideal für Benutzer, die nach einer tragbaren Option mit der Leistung eines Apple-Laptops auf Pro-Level suchen. Der Preisunterschied schadet wahrscheinlich auch nicht und lässt auch Raum für Modifikationen, um höhere Spezifikationen zum ungefähr gleichen Preis wie das Basismodell 14-Zoll-MacBook Pro zu erhalten.

Das 14-Zoll-MacBook Pro ist ideal für diejenigen, die ein bisschen mehr Gewicht in Bezug auf Leistung heben möchten, und profitiert von mehr Standardfunktionen wie einem MagSafe-Sockel und Hardware-Funktionstasten. Wenn man bedenkt, dass das 14-Zoll-Modell erst ein Jahr alt ist, steht es als Apple-Produkt noch am Anfang seines Lebenszyklus.

Empfehlungen der Redaktion






Blog In 2021 joker0o xyz

Add Comment