news

Mets und Padres treffen im Finale der Wild Card-Serie aufeinander


Das allererste Wochenende der MLB Wildcard Series endet mit einem einzigen Spiel 3: die San Diego Padres gegen die New York Mets.

Das Playoff-Feld wurde für die Playoffs 2022 auf 12 Teams erweitert – vier Best-of-Three-Serien, um zu bestimmen, welche Teams in die ALDS (gegen die Houston Astros oder die New York Yankees) und die NLDS (gegen die Atlanta Braves oder die Los Angeles Dodgers) aufsteigen ).

Nun, alle bis auf einen wilden Streak endeten in einem Sweep. Die Cleveland Guardians haben die Tampa Bay Rays besiegt und treffen in der nächsten Runde auf die Yankees. Die Seattle Mariners haben die Toronto Blue Jays besiegt und werden gegen die Astros antreten. Und die Philadelphia Phillies werden den Braves gegenüberstehen, nachdem sie die St. Louis Cardinals besiegt haben.

Wer wird die Dodgers spielen? Wir werden es heute Abend herausfinden.

Verfolgen Sie die Aktion unten mit Startzeiten, Pitching-Matches, Vorhersagen und Startaufstellungen, sobald sie bekannt gegeben werden, gefolgt von In-Game-Updates und Imbissbuden, sobald das Spiel vorbei ist.

Nach: Alles, was Sie über die MLB-Playoffs 2022 wissen müssen | Die besten Playoffs … aller Zeiten? | Ranglisten-Asse (ESPN+) | Klammern, Ergebnisse und mehr


San Diego Padres vs. New York Mets (7:07 Uhr ET auf ESPN)

Serie unentschieden 1-1

Eingang der Padres: Joe Musgrove (10-7, 184.000, 2,93 ERA)

Eingang zu den Mets: Chris Bassitt (15-9, 167.000, 3,42 ERA)

Ausgangskompositionen:

PADRES

1. Jurickson Profar
2. Juan Soto
3. Manni Machado
4.Josh Bell
5. Jake Cronenworth
6. Wil Myers
7. Ha Seong Kim
8. Trent Grisham
9. Austin Nola

METS

1. Brandon Nimmo
2. Star Marte
3. Francisco Lindor
4. Peter Alonso
5. Jeff McNeil
6. Marc Canha
7. Daniel Vogelbach
8. Eduardo Escobar
9. Thomas Nido

Zu überwachen : Es läuft alles auf Bassitt gegen Musgrove hinaus, um die Gelegenheit zu haben, in die NLDS zu gehen und gegen die Los Angeles Dodgers anzutreten. New York wird einen starken Start von Bassitt brauchen, aber die größere Frage wird sein, welche Version des Mets-Kaders am Sonntag gegen die Padres auftauchen wird. In Spiel 1 ließen sie acht Läufer auf der Basis und schafften nur einen Lauf bei einem Solo-Homerun von Eduardo Escobar gegen Yu Darvish. Die Offensive sah in Spiel 2 völlig anders aus, mit Beiträgen nach oben und unten in der Formation, hervorgehoben durch Homeruns von Pete Alonso und Francisco Lindor. Die Mets-Offensive gehörte die ganze Saison über zu den besten im Baseball, hatte aber in letzter Zeit in Schlüsselmomenten zu kämpfen.

Die Padres brauchen eine starke Leistung von Musgrove, der in dieser Saison gegen die Mets gestartet ist und vier Runs in 5⅓-Innings mit einer 8: 5-Niederlage ermöglichte. Der Bullpen wird genauso wichtig sein. Nachdem Blake Snell Spiel 2 verlassen hatte, nachdem er zwei Runs auf sechs Walks, fünf Strikeouts und vier Hits in 3⅓ Innings zugelassen hatte, konnte der Bullpen der Padres die Dinge nicht dicht halten, nachdem Nick Martinez Alonsos Homerun bediente und Adrian Morejon vier Tore zuließ, ohne ein Out zu registrieren . Die Padres belegten in der Bullpen-ERA den 14. Platz im Baseball, und der Star-Relief Josh Hader kämpfte darum, zum Handelsschluss nach San Diego zu gelangen, und erzielte in 16 begonnenen Innings eine 7,31 ERA. Der Bullpen der Padres könnte die größte Schwachstelle in Spiel 3 sein, insbesondere wenn die Fledermäuse der Mets aus Spiel 2 für Spiel 3 bestehen bleiben. -Joon Lee

Unsere Experten-Tipps

Lee: Bassitt erholt sich von seinen Kämpfen beim Druckverlust am vergangenen Sonntag gegen die Atlanta Braves und hat einen starken Start hingelegt – und die Mets produzieren genug Leistung von der Spitze ihres Kaders, um die Padres von Anfang an in einem engen Spiel zu überholen Ende. Mets 4, Padres 2

Bradford Doolittle: Nachdem die Padres die Starts von Max Scherzer/Jacob deGrom gesplittet haben, wendet sich der Wurfspielvorteil mit Musgrove gegen Bassitt zu ihren Gunsten. Noch wichtiger ist, dass wir die Herausforderung sahen, vor der Buck Showalter stand, als er am Samstag Exits mit hoher Hebelwirkung zusammensetzte. Es geschah, während die Padres Hader baten, seine Fersen abzukühlen und sich für Sonntag etwas auszuruhen. Padres 4, Mets 2

Alden Gonzales: Bassitt wurde dazu geschaffen, in New York aufzutreten, um in Zeiten wie diesen erfolgreich zu sein. Mit allem auf dem Spiel wird er ein rasendes Heimpublikum zu einem knappen Sieg über Musgrove führen. Mets 3, Padres 1

Jeff Passan: Bei einem Spiel mit bloßen Händen spiele ich mit dem Team, das die besten Hände hat: New York. Das Bassitt-Musgrove-Spiel ist eine Art Auswaschung, die die Reliever verlässt. New York ist geringfügig besser, obwohl ein neuer Hader gegen Edwin Diaz aus 28 Feldern – das letzte Mal, als er mit so vielen aufeinanderfolgenden Plätzen auftrat, im Juni 2018 – für die Mets ein wenig beängstigend ist. Letztlich überwiegt ihre Reichweitentiefe. Mets 3, Padres 2

Blog In 2021 joker0o xyz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button