NFL Week 10 Quoten: Perfekter Tom Brady unterwegs, plus Top-Wetttrends


Woche 10 von NFL die Saison steht vor der Tür und FOX Sports Research ist hier, um Ihnen weiterhin den Vorteil zu verschaffen, den Sie zum Profitieren benötigen!

Die letzten Wochen Zimmer hob die verschiedenen Gewinner hervor, die wir erwartet hatten. Für den Anfang dominierten weiterhin die Außenseiter mit 7-3 ATS (ATS) (70%) und 4-6 Straight (SU) (40%). Zusätzlich, Lamar Jackson und die Baltimore Ravens verbesserte seinen Rekord in Primetime-Spielen auf 10-6 ATS (62,5 %) und 12-4 SU (75 %) mit einem überzeugenden 27-13-Sieg über die Heilige von New Orleans. Und schließlich die Neuengland Patrioten beherrschte die Indianapolis Colts bei einem 26-3-Sieg und verbesserte seinen Rekord auf 11-7-1 ATS (61,1 %) und 13-6 SU (68,4 %) gegen Indianapolis unter Bill Belichick.

Wie immer haben wir einen tiefen Einblick in die historischen Daten der regulären Saison genommen, um die besten Trends für die kommende Woche zu identifizieren. Wir haben uns auch team- und spielerspezifische Trends angesehen, die Ihnen helfen sollten, zu wissen, auf wen Sie diese Woche wetten können.

Lass uns gehen und Spaß haben!

Brady ist in Länderspielen perfekt, auch historisch dominierten die Favoriten

Laut unserer Datenbank wurden seit der Saison 2005 43 Länderspiele der regulären Saison in Mexiko, Kanada und England ausgetragen. Tom Brady spielte in drei dieser Matchups und ging ein perfektes 3-0 von ATS und SU. Zwei dieser Spiele fanden in London statt, das andere in Mexiko-Stadt. Dies ist sein erster Auftritt in einem Länderspiel als Mitglied der Tampa Bay Buccaneersmit den ersten drei Instanzen, die mit dem kommen Neuengland Patrioten. Brady war jedoch in allen drei dieser Spiele ein Favorit und ist derzeit ein Drei-Punkte-Favorit bei FOX Bet gegen die Seattle Seahawks beim Sonntagsspiel in München.

In den 43 stattgefundenen Länderspielen haben die Favoriten satte 25-17-1 ATS (59,5 %) und 30-12-1 SU (71,4 %) geholt. Darüber hinaus haben Brady und die Buccaneers sowohl in ATS als auch in SU auswärts im Raymond James Stadium zwei aufeinanderfolgende Spiele verloren. Er hat seit 2015/16 nicht mehr drei aufeinanderfolgende ATS- und SU-Spiele auswärts verloren.

Eagles sollten sich gegen Kommandanten decken

Das Philadelphia Eagles sind nach einem 12-Punkte-Sieg über die immer noch das einzige ungeschlagene Team der Liga Houston Texaner Letzten Donnerstag, und obwohl sie die 14-Punkte-Spanne nicht abgedeckt haben, finden wir es toll, dass sie diese Woche gegen die abdecken Washington Kommandeure. Philly ist seit 2017 7-3-1 ATS (70 %) und 9-2 SU (81,8 %) gegen Washington, einschließlich eines 24-8-Sieges in Woche 3 dieser Saison. Die Birds haben auch die Spiele am Montagabend dominiert und in diesen Matchups seit 2013 9-5 ATS (64,3 %) und 10-4 SU (71,4 %) erzielt. Umgekehrt kämpfte Washington heute Abend mit 3-11 ATS (21,4). %) und SU in diesem gleichen Bereich.

Es sollte auch beachtet werden, dass die Eagles haben Jalen tut weh unter der Mitte, die bei den meisten Sportwetten zu den Top 3 für MVP-Quoten gehört. Als Favorit geht Hurts mit 8-6-1 ATS (57,1 %) und 13-2 SU (86,7 %) an den Start. FOX Bet hat derzeit Philadelphia als 10,5-Punkte-Favoriten; Als 9-zu-12-Punkte-Favorit sind sie seit 2012 5-5-1 ATS (50 %) und 10-1 SU (90,9 %).

Die Rechnungen sollten gegen die Wikinger decken … WENN Josh Allen spielt!

Wir haben Jalen Hurts als MVP-Favoriten erwähnt und Josh Allen ist auch sehr in der Mischung. Allerdings ist die Buffalo-Tickets Der Anrufer hat es mit a zu tun Ellbogenverletzung der seinen Status für das Spiel am Sonntag gegen den legte Minnesota-Wikinger als umstritten. Minnesota geht laut FOX Bet als 3,5-Punkte-Außenseiter ins Spiel, obwohl es in dieser Saison 7: 1 ging. Diese Linie war ursprünglich sieben Jahre, bevor Allens Verletzung aufgedeckt wurde. Wenn er spielt, zeigen die folgenden Daten Rechnungen an, die Folgendes abdecken:

  • Bills sind 17-10-3 ATS (63 %) und 25-5 SU (83,3 %) als Heimfavorit unter Sean McDermott, wobei Josh Allen in 25 dieser 30 Spiele (83,3 %) im Mittelpunkt steht.
  • Rechnungen sind 11-7-1 ATS (61,1 %) und 14-5 SU (73,7 %), wenn ein Zwei- bis Vier-Punkte-Favorit unter Sean McDermott ist, wobei Josh Allen für 14 dieser 19 Spiele startet (73,7 %).
  • Die Rechnungen sind 14-7-2 ATS (66,7%) und 16-7 SU (69,6%) nach einer Niederlage unter Sean McDermott; Josh Allen war in 17 dieser 23 Spiele der Starting Quarterback (73,9 %).

Es tut auch nicht weh, dass die Wikinger seit 2018 als Straßen-Außenseiter gekämpft haben und in solchen Situationen 8-12-1 ATS (40%) und 5-16 SU (23,8%) gingen. Allen sollte es jedoch tun nicht Bereiten Sie sich auf Buffalo vor, es könnte sich lohnen, auf die Geldlinie der Wikinger zu setzen. Die Bills haben seit 2018, als sie Derek Anderson, Nathan Peterman und Matt Barkley gründeten, kein Backup mehr gestartet. In den letzten 10 Jahren hat Buffalo 5-10 ATS (33,3%) und 4-11 SU (26,7%), wenn er einen Backup-Quarterback startet. Außerdem sind Teams, die als Außenseiter mit einem 7-1 SU (87,5 %)-Rekord in ein Spiel gehen, seit 1968 14-8-1 ATS (63,6 %) und 11-12 SU (47,8 %).

McVay besitzt Cardinals, aber Kingsbury dominiert als Underdog auf der Straße

Dieses Match wurde viel interessanter, als es brach Matthäus Stafford ist in Gehirnerschütterungsprotokoll. Sean McVay war dagegen fast perfekt Arizona-Kardinäle in seinem Mandat als Los Angeles-Rams Cheftrainer, der seit seiner ersten Saison an der Spitze 10-1 ATS (90,9%) und SU gegen sie gewann. 10 dieser 11 Spiele hatten jedoch entweder Stafford oder Jared Goff unter der Mitte. John Wolford startete in diesem einen Spiel, deckte und gewann als Ein-Punkte-Favorit in Woche 17 der Saison 2020.

Auf der anderen Seite war Kliff Kingsbury historisch gesehen ein dominanter Straßen-Außenseiter. Der Cheftrainer der Cardinals steht in solchen Situationen für seine Karriere bei 15-5-1 ATS (75 %) und 13-8 SU (61,9 %) und hat ihn in 12 dieser 21 Spiele (57,1 %) unterboten. Kyler Murray war in 19 dieser Matchups unter der Mitte und ging 13-5-1 ATS (72,2%) und 11-8 SU (57,9%).

Wenn Sie daran interessiert sind, eine Wette auf beide Seiten zu platzieren, FOX Bet hatte ursprünglich Los Angeles als 3-Punkte-Favoriten, ist aber jetzt zu den Rams als 1,5-Punkte-Favorit gewechselt.

Historische Daten deuten darauf hin, dass Falcons sich gegen Panther decken

In den vergangenen 20 Spielzeiten haben 33 Mannschaften ihren Trainer während der regulären Saison entlassen, mit der Carolina-Panther kürzlich veröffentlicht Matt Rhule Anfang dieses Jahres. Das Indianapolis Colts hat Frank Reich Anfang dieser Woche gefeuert und wird nun das 34. Team auf dieser Liste sein. In der Woche seit der Entlassung ihres Cheftrainers haben die Teams 15-18 SU (45,5 %) und 17-16 ATS (51,5 %) verloren. Während diese Zahlen ansprechend klingen mögen, gibt es einige andere Trends, die diese Woche zu Wetten gegen die Panthers führen.

Erstens steht Carolina bei 1-30 ATS (3,2 %) und 6-25 SU (19,4 %), während sie seit 2020 nur mehr als 17 Punkte zulässt Cincinnati Bengalen Letzte Woche. Teams, die in ihrem vorherigen Spiel mehr als 40 Punkte zugelassen haben, sind 3-15 ATS (16,7%) und 2-13 SU (13,3%) in den letzten 20 Saisons. Die Panthers stehen in ihren letzten 23 Spielen bei düsteren 5-18 ATS (21,7%) und sind auch engagiert bleiben bei P. J. Walker beim Quarterback. Ab 2019 ist Carolina 5-11 ATS (31,3%) und 3-13 SU (18,8%), wenn sie einen Backup-Quarterback startet.

FOX Bet hat derzeit die Atlanta Falken als Drei-Punkte-Favorit im Spiel am Donnerstagabend. Sie liegen derzeit mit Tampa Bay an der Spitze der NFC South und sind bereits nur einen Sieg davon entfernt, ihren Vorsaison-Gesamtsieg von 4,5 zu übertreffen. Die Falcons haben in dieser Saison mit 6:3 ATS (66,7 %) auch eine der besten Coverage-Quoten der Liga.

Cowboys sollten sich gegen Packer absichern

Das Dallas Cowboys sind mit 6:2 ATS (75%) punktgleich die beste Berichterstattung in der Liga und haben Schwierigkeiten Green Bay Packer am Lambeau Field an diesem Sonntag. Aaron Rodgers war selten ein Außenseiter zu Hause und ging in den sechs regulären Spielen, die es gab, mit 5: 1 ATS (83,3 %). Die siebte Instanz findet diese Woche statt, da FOX Bet die Packers als Fünf-Punkte-Außenseiter hat. Während Rodgers 18-9 ATS-Rekord (66,7 %) zu Hause seit 2019 der beste aller Start-Quarterbacks in dieser Zeitspanne ist, gibt es verschiedene Trends, die dazu ermutigen, auf die Cowboys zu wetten.

Erstens ist Dallas seit 2016 8-6 ATS (57,1 %) und 10-4 SU (71,4 %) gegen NFC North-Gegner, mit den meisten Treffern in 11 dieser Spiele (78, 6 %). Die Band von Mike McCarthy kommt ebenfalls aus einem Abschied heraus, einer Situation, in der sie aufblühte. In seiner Karriere als Cheftrainer ist McCarthy 12-3-1 ATS (80 %) und 11-5 SU (68,8 %), wenn er ein Freilos kassiert. Die Cowboys haben seit 2013 auch 6-4 ATS (60 %) und 7-3 SU (70 %) auf einem Pass, mit den meisten Treffern in jedem dieser 10 Spiele! Dak Prescott blüht auch als Starter auf, wenn er ein Favorit auf der Straße ist und in seiner Karriere 15-8-1 ATS (65,2 %) und 17-7 SU (70,8 %) erreicht.

Sind Sie also bereit, Wetten auf die NFL-Woche 10 zu platzieren? Gehen Sie zu FOX-Wette Jetzt für alle Ihre Wetten!

Laden Sie die FOX Super 6-App herunter für die Chance, jede Woche Tausende von Dollar bei den größten Sportveranstaltungen zu gewinnen! Treffen Sie Ihre Wahl und Sie könnten den Hauptpreis gewinnen. Laden Sie es noch heute herunter und spielen Sie es!



Blog In 2021 joker0o xyz

Add Comment