Persönliche Bewertung von Rise Garden: Bauen Sie Grünzeug in Ihrer Küche an


Aufstiegsgärten: persönlicher Garten

Persönlicher Höhengarten

UVP $349,00

“Der Personal Rise Garden ist intelligent genug, dass selbst Anfänger beim ersten Versuch erstaunliches Gemüse und Gemüse anbauen können.”

Vorteile

  • Pflegeleicht

  • Viele nützliche Informationen in der App

  • Große Auswahl an Gemüse und Gemüse

  • Funktioniert mit Alexa

Die Unannehmlichkeiten

  • Die App ist verwirrend

  • Aufbauanleitung könnte besser sein

Wenn der Winter naht, wird der Reiz, frisches, grünes Gemüse zur Hand zu haben, so viel ansprechender. Die meisten von uns haben kein Gewächshaus, in dem sie das ganze Jahr über wachsen können, aber zum Glück gibt es eine Lösung: einen Hydrokulturgarten. Der Personal Rise Garden ist ein solches Produkt, das problemlos auf eine Küchentheke passt. Der Personal Rise Garden ist ideal für Anfänger und erfahrene Gärtner, die durchstarten möchten. Er macht sowohl Spaß bei der Verwendung als auch nimmt den größten Teil des Rätselratens aus der Gartenarbeit.

Die Einrichtung und Montage des Personal Rise Garden fühlt sich intuitiv an

Ich bin neu in der Hydroponik, und um ehrlich zu sein, hatte ich eine harte Zeit, die Kräuter, die in Töpfen auf meiner Terrasse wachsen, am Leben zu erhalten. Die Idee, Salat in meiner Küche anzubauen, war aufregend und ein wenig entmutigend, was den Personal Rise Garden umso faszinierender machte. Das Auspacken des Kartons bereitete etwas Kopfzerbrechen. Es waren so viele Teile enthalten: der Rahmen, die Wanne, die Wannenabdeckung, die Wasserpumpe, die Servicetür, der Wannenfilter, die Siebbecher, die Stromversorgung, das Auslassrohr der Pumpe, die Wasserpumpe, der Pumpenfilter, Aufzuchtschale, Wasserteststreifen, Pflanzennährstoffe, Schoten und Handbuch. Jeder mit ein wenig technischem Know-how könnte die Anleitung wahrscheinlich wegwerfen. Aber wenn Sie wie ich und neu in der Hydrokultur sind, war es ein bisschen überwältigend.

Das Handbuch war zwar voller Bilder, aber etwas verwirrend und meine Puzzleteile passten nicht ganz richtig zusammen. Nach etwa einer halben Stunde wandte ich mich hilfesuchend an YouTube. Tatsächlich habe ich viele Leute gefunden, die Erfahrung mit dem Personal Rise Garden hatten. Ich folgte den Schritten im Video und baute es in etwa fünf Minuten vollständig zusammen. Hier ist ein Tipp: Warten Sie mit dem Hinzufügen des Wassers, bis Sie den Garten dort platzieren, wo Sie ihn in Ihrem Haus bewohnen möchten.

Es macht Spaß, den Personal Rise Garden zu benutzen, und er nimmt den größten Teil des Rätselratens aus der Gartenarbeit.

Mit 16 x 18 x 11 Zoll (H x B x T) nimmt der Garten etwa so viel Platz ein wie ein Toaster auf einer Küchentheke. Es passt sogar bequem unter Küchenschränke. Es sieht auch gut aus! Der Gartenrahmen hat einen minimalistischen Stil, der das Gemüse beim Wachsen buchstäblich umrahmt. Schließlich sind sie der wahre Star.

Pflanzen Sie den Garten

Personal Rise Garden gebrauchsfertig.

Der nächste Schritt auf dieser Reise war das Pflanzen der Schoten in der Gärtnerei. Ich wusste jedoch nicht, dass es ein separates Kinderzimmer gibt (ein Plastikkoffer mit einem durchsichtigen Deckel – er hatte kein Etikett oder war in der Schachtel aufgeführt), also habe ich diese Aktivität völlig verpasst. Während die Anweisungen erklären, dass die Samen “eine warme, feuchte Umgebung zum Keimen” brauchen, dachte ich, die Gartenumgebung sei die Baumschule. Die gute Nachricht ist, dass die Grüns ohne diesen Schritt sehr gut gewachsen sind.

Stattdessen sprang ich hinein, um den Wassergarten zu füllen und die PH-Balance zu testen. Das Gerät verbraucht viel Wasser und Sie können den Fortschritt an den Fülllinien am Boden der Schale verfolgen. Dann habe ich das Wasser mit dem mitgelieferten Teststreifen getestet, um zu sehen, ob das Wasser hart oder weich ist. Sie müssen die App darüber informieren, damit sie Ihnen sagen kann, wie viele Nährstoffe Sie hinzufügen müssen, wenn das Gemüse wächst. Dann bohrte ich ein Loch in die Oberseite der Schoten, steckte sie in die Netzbecher und begann, sie an den dafür vorgesehenen Stellen auf dem Deckel des Gartentabletts zu platzieren. Sie haben sich eingerichtet. Jetzt war es an der Zeit, sie in die Rise-App einzugeben.

Die Rise-Smartphone-App ist robust, könnte aber einige Optimierungen gebrauchen

Die Rise Garden App bietet Pflegeanleitungen.

Die Rise-App bietet hilfreiche und hilfreiche Informationen über das Gemüse und die Kräuter, die sie anbaut. Es enthält Informationen zu seinen Nährstoffen, wie die Keimung aussieht, wann es bereit sein sollte, in den Garten zu gehen, wie man erkennt, wann es halb fertig ist, Ernte und sogar einige Rezepte von Websites wie YouTube, New York Times Cooking (Abonnement erforderlich ), Alle Rezepte und mehr. Sie können sogar eine Pflanzenbibliothek durchsuchen, um mehr über andere Grün- und Gemüsearten zu erfahren – nützliche Informationen für die Planung Ihres nächsten Gartens.

Verbinden Sie den Garten einfach über WLAN mit der App und beginnen Sie mit der Auswahl und dem Hinzufügen Ihrer Pflanzen aus der Bibliothek der App. Beim Einrichten des Gartens in der App wählen Sie das Kraut oder Gemüse, das Sie anbauen, aus der App aus und fügen es der Gärtnerei hinzu. Wenn sie aus dem Kinderzimmer kommen, fügen Sie sie den Anwendungstabletts hinzu. Pflanzen werden als Bilder und nicht als Symbole dargestellt, sodass Sie wissen, wie sie aussehen werden, wenn sie wachsen. Sie können jederzeit auf eine Pflanze klicken, um mehr Informationen darüber zu erhalten. Wie bereits erwähnt, habe ich den Baumschulabschnitt übersprungen, daher lief es für mich nicht so gut, aber ich könnte meinen Garten trotzdem benennen (nützlich, wenn Sie mehrere Tabletts haben oder einen größeren Rise-Garten haben).

Die Rise-App ist schlau, aber nicht schlau genug.

Zum größten Teil ist der Garten wirklich eingestellt und vergiss es. Das Licht schaltete sich automatisch ein, wenn es dunkel wurde, und blieb bis zum Morgen an. Zwei Lichter (Wasserstand und Wartungsstand) leuchten auf, wenn der Garten Aufmerksamkeit erfordert. Die App sendet auch Benachrichtigungen darüber, wann Sie vorsichtig sein müssen, und führt Sie durch den Vorgang – sie hat sogar einen Timer, der angibt, wie lange gewartet werden muss, bevor die im Paket enthaltenen PH-, Thrive- oder Sprout-Nährstoffe hinzugefügt werden. Unsere Version der App oder die Gartenlichter sagten uns nicht, wann wir Produkte ernten sollten. Infolgedessen haben wir oft innerhalb von Tagen nach dem Fälligkeitsdatum geerntet. Als Anfänger wünschte ich, ich hätte gewusst oder zumindest erkannt, dass ich die App überprüfen musste, um zu wissen, wann ich ernten muss.

Inzwischen hat die App ein Facelift bekommen. Sie können es sogar mit einem Echo koppeln und Alexa bitten, das Licht ein- und auszuschalten und Sie durch die Behandlungen zu führen.

Der Personal Rise Garden produzierte eine Fülle von Gemüse und Kräutern

Persönlicher Aufstiegsgarten in voller Blüte.

Am Rise Personal Garden gibt es viel zu mögen, und ganz oben auf der Liste stehen die Produkte, die er anbaut. Es gibt so viele Nährstoffe in Kopfsalat, die oft schon aufgebraucht sind, wenn Sie ihn in einem Geschäft kaufen, und der Geschmack von frisch gepflücktem Blattgemüse ist unschlagbar. In weniger als einem Monat produzierte der Garten genug Salat, um mehrere Salate zuzubereiten. Ich fand es toll, Kräuter zum Kochen schneiden zu können. Ich konnte wirklich den Unterschied zwischen diesem und dem Bio-Salat spüren, der sogar in einem High-End-Laden gekauft wurde. Und der Duft, der durch die Küche nach frisch wachsenden Kräutern weht, ist köstlich.

Das Unternehmen bietet eine große Auswahl an grünem Gemüse, Obst, Gemüse und Blumen. Die Samen sind preisgünstig und liegen je nach Menge des Gemüses und der Verpackung zwischen 10 und 18 US-Dollar. Oft kostet es nur ein paar Dollar pro Schote, aber es wird einige Zeit dauern, bis echte Einsparungen durch einen intelligenten Garten sichtbar werden.

Der Personal Rise Garden ist nicht der billigste verfügbare persönliche Smart Garden: Der AeroGarden kostet etwa 150 US-Dollar weniger, hat aber keine kompatible App. Rise und andere Unternehmen wie Click & Grow bieten groß angelegte Modelle an, die normalerweise über 500 US-Dollar kosten. Wenn Sie überlegen, in einen intelligenten Garten zu investieren, wird der Personal Rise Garden letztendlich nicht enttäuschen, und die App scheint besser zu werden. Nehmen Sie sich einfach die Zeit, den Garten zu planen, bevor Sie ihn pflanzen, damit er immer produziert – ist das nicht eine allgemeine Regel für alle Gartenarbeiten?

Empfehlungen der Redaktion






Blog In 2021 joker0o xyz

Add Comment