So verwenden Sie MetaTrader 4 für einen erfolgreichen Devisenhandel


handeln

Der Devisenhandel kann für Sie ein tolles Hobby und eine Einnahmequelle sein. Jeden Tag beträgt die Schätzung der Wertpapiertransaktionen etwa 22,4 Milliarden US-Dollar und die des Devisenmarktes etwa 5 Billionen US-Dollar pro Tag.

Bei diesem Geldbetrag gibt es immer einen Anteil für Sie, wenn Sie wissen, wie man die Karten gut ausspielt. Eine der beliebtesten Chartplattformen für den Devisenhandel ist MetaTrader 4.

MetaTrader 4 (MT4) ist eine Forex-Handelsplattform, mit der Sie verschiedene Finanzmärkte analysieren und handeln können. Es ist in erster Linie eine Charting-Plattform, auf der Sie die aktuellen und historischen Preise verschiedener Währungspaare sehen, Trends analysieren und mithilfe technischer Analysetools die mögliche Zukunft vorhersagen können. Die Plattform ist beliebt und für Mac, Windows und Linux verfügbar.

Die Plattform ist beliebt, weil sie über eine große Auswahl an integrierten Indikatoren verfügt. Es bietet Ihnen eine Vielzahl von Rohstoffen zum Handeln, wie z. B. Haupt- und Nebenwährungspaare, Kryptowährungen, Rohstoffe und Aktien. Darüber hinaus können Sie automatisierte Handelsroboter installieren, um Geld aus dem Markt zu ziehen, wenn Sie anderen Aktivitäten nachgehen. So können Sie MT4 für profitablen Devisenhandel verwenden:

  1. Verwenden Sie ausstehende Bestellungen

Mit der MT4-Plattform können Sie das System anweisen, Trades später zu öffnen und zu schließen, anstatt die Order sofort auszuführen. Dies wird als ausstehende Bestellungen bezeichnet. Dies ist eine praktische Funktion, da Sie möglicherweise nicht immer die Zeit haben, die Charts hin und wieder zu öffnen, um darauf zu warten, dass die Kurse bis zu einem bestimmten Punkt fallen oder steigen.

Sobald Sie einen perfekten Einstiegspunkt identifiziert haben, platzieren Sie eine ausstehende Order und Ihr Trade wird eröffnet, sobald der Markt dieses Niveau erreicht. Sie können auch Take-Profit- und Stop-Loss-Aufträge zusammen mit ausstehenden Aufträgen festlegen. Für Stop-Loss ist es am besten, es auf ein Niveau zu setzen, das Ihr Risiko auf 1 % oder weniger minimiert, wie die Experten raten. Hier sind die Arten von Pending Orders, die Sie auf MT4 verwenden können:

  • Aufhören zu verkaufen: Sie setzen dies unter den aktuellen Marktpreis, wenn Sie vermuten, dass die Preise weiter fallen könnten, vielleicht nach dem Durchbrechen eines Unterstützungsniveaus.
  • Verkaufslimit: Sie können diese ausstehende Order verwenden, um von einem Widerstandsniveau zu profitieren, wenn Sie vorhersagen, dass ein Abwärtstrend folgen wird.
  • Hör auf zu kaufen: Sie legen dies über dem aktuellen Preis fest, wenn Sie einen möglichen Ausbruch bei einem Widerstandsniveau auf dem Markt vorhersagen.
  • Kauflimit: Dies ist eine ausstehende Order, die Sie auf einem Unterstützungsniveau platzieren können, wenn Sie erwarten, dass ein Aufwärtstrend folgt, sobald der Markt dieses Niveau erreicht.

Das Client-Terminal ermöglicht es Ihnen, alle ausstehenden Aufträge, die Sie haben, einfach zu kontrollieren und zu verwalten. Sie können ausstehende Bestellungen löschen, wenn Sie Ihre Meinung ändern. Darüber hinaus können Sie ein Ablaufdatum und eine Ablaufzeit für Bestellungen festlegen, wodurch sie automatisch entfernt werden, wenn die Preise das vorhergesagte Niveau nicht innerhalb eines vorgegebenen Zeitrahmens erreichen.

  1. Passen Sie Ihre Grafiken an

Die standardmäßige MT4-Diagrammanzeige ist möglicherweise nicht ansprechend. Glücklicherweise können Sie Ihre Diagramme auf verschiedene Weise anpassen, indem Sie Periodentrenngitter, Indikatoren und Objekte verwenden, um bei der Trendanalyse zu helfen. Einige der häufig verwendeten Indikatoren, die Sie auf MT4 finden können, sind die folgenden:

  • Gleitende Mittelwerte: Diese zeigen Ihnen den vorherrschenden Trend, bei dem Preise über dem gleitenden Durchschnitt einen Aufwärtstrend darstellen, während Preise unter dem gleitenden Durchschnitt einen Abwärtstrend bedeuten. Manchmal kehren Trendmärkte zu gleitenden Durchschnitten als Unterstützung zurück, bevor sie Impulsbewegungen wieder aufnehmen. Daher können Sie den gleitenden Durchschnitt als Wertbereich für die Eröffnung von Trades verwenden.
  • Relativer Stärkeindex (RSI): Sie können diesen Indikator verwenden, um eine Währung zu bestimmen, die überverkauft oder überkauft ist, um eine Umkehrung zu erwarten. Es passt perfekt, wenn Sie ein Buy-Low- oder Sell-High-Trader sind.
  • Langsame Stochastik: Der Indikator funktioniert wie der RSI, um überverkaufte oder überkaufte Umgebungen zu identifizieren, außer dass er zwei Linien hat, %K und %D. Um diese Transaktionen zu identifizieren, sehen Sie sich die Punkte an, an denen %K %D schneidet.
  • Konvergenz und Divergenz des gleitenden Durchschnitts (MACD): Sie können es in Ranging- oder Trending-Märkten verwenden, da es Momentumänderungen mithilfe von gleitenden Durchschnitten anzeigt.

Das Anpassen Ihrer Charts vereinfacht Ihren Handel und Ihr Forex-Handel wird fruchtbar.

  1. Verwenden Sie Verknüpfungen

Tastenkombinationen sind eine großartige Möglichkeit, um bei Transaktionen Zeit zu sparen. Dies gilt insbesondere, wenn Sie in kürzeren Zeiträumen handeln und den ganzen Tag über schnelle Entscheidungen treffen müssen. Mit Shortcuts können Sie schneller auf Tools in MetaTrader 4 zugreifen und redundante Informationen und Funktionen loswerden. Einige nützliche Verknüpfungen sind:

  • Terminal: STRG+T
  • Vergrößern: +
  • Rauszoomen:
  • Navigator: Steuerung +N
  • Marktbeobachtung: Steuerung + M
  • F8: Ändern Sie die Grafiken in Ihrem Diagramm
  • F9: Schalttafel
  • F12: Vollbilddiagramm

Diese Shortcuts erleichtern Ihnen die Navigation in MT4. Sie können diese Funktionen natürlich weiterhin über die Menüleiste aufrufen.

  1. Verwenden Sie Benachrichtigungen

Erwägen Sie die Verwendung von Alarmen für den erfolgreichen Devisenhandel in MetaTrader 4. Alarme helfen Ihnen, kritische Preisniveaus für perfekte Ein- oder Ausstiege zu verfolgen. Anstatt von Zeit zu Zeit auf Charts zu schauen, erhalten Sie Textnachrichten oder E-Mails direkt auf Ihr Telefon, wenn sich der Markt auf eine bestimmte Weise verhält. Daher beseitigen Sie die typische Sorge, abseits der Charts zu sein und nicht zu wissen, was vor sich geht.

  1. Nutzen Sie Mobile-Commerce

Sie können den mobilen Handel nutzen, um im Devisenhandel erfolgreich zu sein. Dies gibt Ihnen eine unglaubliche Flexibilität und Mobilität, da Sie von Ihrem Smartphone oder Tablet aus auf MT4 zugreifen können. Darüber hinaus verschafft es Ihnen einen Handelsvorteil, wo Sie die globalen Märkte verfolgen können, wo immer Sie sind. Der mobile Handel bietet Ihnen auch verschiedene Analysemöglichkeiten, einschließlich der Anzeige von grafischen Kursen. Obwohl die MT4-Anwendung nicht alle Indikatoren und Analysetools enthält, die in der Desktop-Version verfügbar sind, finden Sie die grundlegenden Funktionen möglicherweise auch unterwegs nützlich.

  1. Wenden Sie sich an Fachberater

Ein Expert Advisor ist eine Software oder ein Roboter, der Trades nach vordefinierten Richtlinien öffnet und schließt. Sobald Sie eine solide Strategie mit präzisen Ein- und Ausstiegsregeln entwickelt haben, müssen Sie sie nicht immer wieder manuell wiederholen. Sie können ein Programm erstellen, um Trades in Ihrem Namen zu initiieren, ohne Charts öffnen zu müssen. Es ist eine großartige Möglichkeit, passives Einkommen zu verdienen, da es nicht viel Zeit und Energie kostet. Darüber hinaus sind Expert Advisors ideal für emotionale Trader, da sie den Angstfaktor aus Ihrem Trading nehmen.

Fazit

MetaTrader 4 hat eine benutzerfreundliche Oberfläche; Selbst als Anfänger können Sie sich leicht darin zurechtfinden. Die wenigen Tipps oben sind der Schlüssel zur Verbesserung Ihrer Gewinnchancen beim Trading. In Verbindung mit fachmännischer Handelsberatung können Sie mit MT4 sehr erfolgreich handeln.

Blog In 2021 joker0o xyz

Add Comment