news

Trumps juristisches Drama ist nirgendwo in den Werbekriegen der Kampagne zu finden

Meta description


“Natürlich gibt es viele Bedenken wegen des Verhaltens des Präsidenten. Aber bei dieser Wahl geht es darum, die Menschen über die Politik zu stellen, darum, was wir für das amerikanische Volk erreicht haben und was noch zu tun bleibt, und um die Machtbesessenheit der Republikaner und ihr Versagen.” Überlege dir einen Plan“, sagte der Sprecher. Sean Patrick Maloney (DN.Y.), der den Wahlkampfarm der Hausdemokraten leitet, in einem kurzen Interview.

Die wenigen Anzeigen, die Trumps rechtlichen Sumpf erwähnen, stammen größtenteils von Republikanern und konservativen externen Gruppen, die kritisieren, was sie als Übertreibung des Justizministeriums ansehen, und nicht von verwundbaren Republikanern auf Schwingsitzen.

„Bidens FBI-Razzien auf den Meadows. Trumps Haus. Es ist beispiellos! Lesen Sie eine Anzeige des Republikanischen Nationalkomitees vom 10. August auf Google, die auch als Spendenaufruf diente.

Die Demokraten ihrerseits halten hauptsächlich an Abtreibungsanzeigen fest – die auch mehrere Monate nach dem Sturz des Obersten Gerichtshofs das am häufigsten genannte Thema blieben. Reh gegen Wade – sowie andere Küchentischthemen wie Jobs und Wirtschaft. Ein paar Dutzend Anzeigen, die seit den Recherchen von Mar-a-Lago geschaltet wurden, beziehen sich auf den Angriff auf das Kapitol vom 6. Januar und Trumps Versuche, die Ergebnisse der Präsidentschaftswahlen 2020 zu kippen Gegner Derrick Van Orden zum Beispiel dafür, dass er am 6. Januar auf dem Capitol Hill war.

Aber die jüngsten rechtlichen Probleme des ehemaligen Präsidenten rangieren am Ende der Wahlkampfanzeigen: Es gab sogar mehr demokratische Anzeigen, in denen Überparteilichkeit erwähnt wurde, als die Ermittlungen des Justizministeriums gegen Trump.

Die begrenzten demokratischen Anzeigen, die seine rechtlichen Kämpfe erwähnten, scheinen sich hauptsächlich auf den Aufbau von Listen und das Sammeln von Spenden zu konzentrieren. Die umfangreichste Anzeige der Demokraten, die sich mit dem Thema befasste, stammte vom Wahlkampfarm der Partei im Senat und wurde am 15. September ausgestrahlt. ehemaliger Stuhl, der etwas mehr als 20.000 Dollar kostete.

Abgesehen von dem Schweigen des Werbekriegs über Trumps Umgang mit geheimen Dokumenten haben weder Republikaner noch Demokraten in den letzten Ämtern im Zusammenhang mit der jüngsten Klage des New Yorker Generalstaatsanwalts Tish James gegen Trump und seine Kollegen erwachsene Kinder ausgegeben, die ihnen betrügerische Finanzpraktiken bei ersteren vorwerfen Präsident. Unternehmen.

Es ist einfach nicht etwas, das in Swing-Vierteln Anklang findet, so ein verletzlicher Hausdemokrat.

„Während es in manchen Gegenden rotes Fleisch sein mag, ist es in einem Trump-Wahlbezirk kein rotes Fleisch“, sagte Rep. Elissa Slotkin (D-Mich.), der sich in einem neu gestalteten Bezirk zur Wiederwahl bewirbt, der 2016 von Trump und 2020 von Biden knapp gewonnen wurde. „Und ich denke nicht, dass wir es als politisches Thema angehen sollten. Ich weiß, dass Washington so darüber spricht.

Republikanische Anzeigen, in denen die Razzia des FBI in Trumps Haus erwähnt wurde, waren größtenteils digitale Anzeigen, die darauf abzielten, für Mailinglisten oder Spendenaktionen zu rekrutieren – oder Fernsehwerbung in späten Vorwahlen, um von der Empörung eines Teils der republikanischen Basis zu profitieren. Anzeigen für allgemeine Wahlen hingegen heben eher Themen wie Inflation oder Kriminalität hervor.

Ein Beispiel für die Anzeigenstrategie zum Aufbau einer Basis, die die Trump-Untersuchung des DOJ nutzte: Vor Oklahomas Stichwahl bei den Vorwahlen am 23. August berief sich der republikanische Superfonds PAC für einen Labour-Kongress in einer Anzeige auf die „beschämende“ Recherche des FBI in beiden Sendungen ausgestrahlt. und Kabelfernsehen und argumentierte, dass der GOP-Kandidat Josh Brecheen Trump nicht genug unterstützt habe. (Brecheen gewann noch die zweite Runde und ist der große Favorit im November in einem dunkelroten Viertel.)

Einige wenige GOP-Amtsinhaber schalteten auch Anzeigen, in denen die FBI-Forschung erwähnt wurde, jedoch nicht die der Wettbewerbsbezirke. Die republikanischen Gesetzgeber bereiten nächstes Jahr eine Flut von Ermittlungen im Zusammenhang mit dem Justizministerium vor, und obwohl dies bei Schlachtfeldrennen möglicherweise nicht der Fall ist, sehen sie dies dennoch als ein wichtiges Problem für sie vor den Wahlen an.

„Ich rede jeden Tag darüber“, scherzte Rep. Jim Jordan (R-Ohio), ein überzeugter Verbündeter von Trump, der sich in einem solide republikanischen Bezirk zur Wiederwahl bewirbt.

Jordan hat von Anfang August bis September Facebook-Anzeigen über die Mar-a-Lago-Suche geschaltet, in der eine sagte, dass Biden „das FBI gegen seine Opposition zu bewaffnen, für jeden patriotischen Amerikaner erschreckend ist“, und eine Vorschau darauf gab, wie sich der Ansatz der Republikaner unterscheiden könnte, wenn sie die übernehmen Haus. im November.

„Dies ist der am stärksten politisierte Job des DOJ in der amerikanischen Geschichte und muss zur Rechenschaft gezogen werden“, heißt es in einer Anzeige, die mehr als 170.000 Aufrufe in den sozialen Medien erhalten hat. „Das geht nur mit einer MAGA-Mehrheit.“

Blog In 2021 joker0o xyz

Comment here