US-Finanzminister und indischer Finanzminister diskutieren über Krypto-Regulierung – Bitcoin Regulation News


US-Finanzministerin Janet Yellen und der indische Finanzminister Nirmala Sitharaman diskutierten auf dem neunten Treffen der indisch-amerikanischen Wirtschafts- und Finanzpartnerschaft über Kryptoregulierung. Sie betonten die Bedeutung der internationalen Zusammenarbeit und der weltweiten Festlegung hoher regulatorischer Standards.

Die USA und Indien diskutieren über Krypto-Fragen

Die Finanz- und Handelsministerin der indischen Union, Nirmala Sitharaman, und die US-Finanzministerin Janet L. Yellen diskutierten am Freitag während des neunten Treffens der Wirtschafts- und Finanzpartnerschaft zwischen Indien und den Vereinigten Staaten über die Regulierung von Kryptowährungen.

Der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, und der Gouverneur der Reserve Bank of India (RBI), Shaktikanta Das, nahmen ebenfalls an dem Treffen teil, das in Neu-Delhi stattfand. Es war Yellens erster Besuch als Finanzministerin in Indien.

Laut einer gemeinsamen Erklärung von Yellen und Sitharaman nach dem Treffen:

Die Vereinigten Staaten und Indien freuen sich auf ein fortgesetztes Engagement im langjährigen U.S.-India Financial Regulatory Dialogue, einer Plattform zur Erörterung aufkommender Probleme und vorrangiger Bereiche des Finanzsektors, einschließlich … digitaler Vermögenswerte.

Im Anschluss an das Wirtschafts- und Finanzpartnerschaftstreffen nahm Yellen an einer Podiumsdiskussion über Handels- und Wirtschaftsmöglichkeiten zwischen Indien und den Vereinigten Staaten mit Wirtschaftsführern und prominenten Ökonomen aus beiden Ländern teil.

Berichten zufolge forderte der Finanzminister eine internationale Zusammenarbeit bei der Verwaltung von Kryptowährungen. „In Bezug auf Kryptowährungen gibt es bestimmte Pools, in denen wir unzureichende Verbraucher- und Marktanlegerschutzprobleme haben, die angegangen werden müssen“, sagte sie und stellte klar:

Aber dies ist ein Bereich, den wir heute bei unseren Sitzungen erörtert haben, wo die internationale Zusammenarbeit zwischen Behörden, dem Privatsektor und öffentlichen Interessengruppen wirklich wichtig ist und weltweit hohe Regulierungsstandards benötigt werden.

Darüber hinaus sagte Yellen: „Wir müssen Maßnahmen ergreifen, um die Kosten für grenzüberschreitende Zahlungen zu senken. Und wir arbeiten sehr aktiv im Rahmen des Financial Stability Board [FSB]Task Force Finanzielle Maßnahmen [FATF]multilaterale Entwicklungsbanken, der IWF und bilaterale Börsen, um die Risiken und einige der Vorteile von Kryptowährungen auf globaler Ebene wirklich anzugehen.

Der Finanzminister stellte fest, dass die Regulierung von Kryptowährungen in den Vereinigten Staaten ein „erhebliches Ziel“ der Biden-Regierung gewesen sei. Sie wies darauf hin, dass „viele Fortschritte“ erzielt wurden, um „zumindest die Probleme der illegalen Finanzierung über Kryptowährungen anzugehen“. Trotzdem räumte sie ein, dass es noch ein weiter Weg sei.

Indiens Finanzminister hat auch auf eine internationale Zusammenarbeit bei der Kryptoüberwachung gedrängt. Im September forderte sie den Internationalen Währungsfonds (IWF) auf, die Kryptoregulierung anzuführen.

Indien fehlt immer noch ein regulatorischer Rahmen für Kryptowährungen. Sitharaman sagte letzten Monat, dass die indische Regierung während ihrer G20-Präsidentschaft eine Krypto-Regulierung erörtern werde, um einen technologiegetriebenen Regulierungsrahmen für digitale Assets zu schaffen. Die Regierung plant, ihre Position zur Legalität von Krypto bis zum ersten Quartal des nächsten Jahres fertigzustellen, um der FATF nachzukommen.

Was halten Sie von den Kommentaren von Finanzministerin Janet Yellen und dem indischen Finanzminister Nirmala Sitharaman zur Kryptowährung? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Kevin Helms

Kevin, ein Wirtschaftsstudent aus Österreich, entdeckte Bitcoin im Jahr 2011 und ist seitdem ein Evangelist. Seine Interessen umfassen Bitcoin-Sicherheit, Open-Source-Systeme, Netzwerkeffekte und die Schnittstelle zwischen Ökonomie und Kryptographie.

Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Dies ist weder ein direktes Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Kauf- oder Verkaufsangebots oder eine Empfehlung oder Befürwortung von Produkten, Dienstleistungen oder Unternehmen. Bitcoin.com bietet keine Anlage-, Steuer-, Rechts- oder Buchhaltungsberatung. Weder das Unternehmen noch der Autor sind direkt oder indirekt verantwortlich für Schäden oder Verluste, die durch oder im Zusammenhang mit der Nutzung oder dem Vertrauen auf in diesem Artikel erwähnte Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht oder angeblich verursacht wurden.


Blog In 2021 joker0o xyz

Add Comment