Was haben Bitcoin und Coca-Cola gemeinsam?


Jahrelang, Coca Cola Co. (KO 0,39 %) war eine der Lieblingsaktien von Warren Buffett. Er hat oft erklärt, warum Coca-Cola eine so gute Investition ist. Infolgedessen ist Coca-Cola zu einem Symbol für Buffetts langfristige, wertorientierte Anlagephilosophie geworden. Coca-Cola ist die Art von Aktien, die Sie kaufen und für immer halten.

Auf der anderen Seite mag Buffett nicht Bitcoin (BTC -4,89 %). Er nannte es eine „Fantasie“ und einen „quadratischen Rattentod“ und schlug sogar vor, dass er nicht alle Bitcoin der Welt für 25 Dollar kaufen würde. Offensichtlich würde Buffett niemals auch nur daran denken, Bitcoin in sein Anlageportfolio aufzunehmen. Aber Coca-Cola und Bitcoin sind sich vielleicht ähnlicher als Sie denken. Schauen wir uns einige von Buffetts Argumenten zugunsten von Coca-Cola genauer an und sehen, ob sie auf Bitcoin zutreffen.

Eine ikonische Marke

Ein wichtiger Teil der Attraktivität von Coca-Cola ist, dass es sich um eine ikonische Marke handelt, die auf der ganzen Welt sofort erkennbar ist. Es gibt viele verschiedene Getränke, aber Coca-Cola ist zu einer rein amerikanischen Marke geworden, die die Hingabe ihrer Fans und die Bewunderung ihrer Investoren hervorruft.

Bitcoin-Logo an der Wall Street.

Bildquelle: Getty Images.

Bitcoin ist auch eine ikonische Marke, aber auf andere Weise. Bitten Sie eine zufällige Person auf der Straße, eine Kryptowährung zu nennen, und die Chancen stehen gut, dass sie Bitcoin nennen. Das orangefarbene Bitcoin-Logo ist – ebenso wie das rote Coca-Cola-Logo – sofort erkennbar. Bitcoin war die erste Kryptowährung und steht allein an der Spitze jeder Kryptowährungsrangliste. Ein Großteil des Jargons, den wir in der Kryptowelt verwenden – wie „buy and HODL“ (HODL ist Krypto-Jargon für „hold“) und „to the moon“ – stammt von Bitcoin. Und viele der Reden über Bitcoin – wie „Bitcoin ist digitales Gold“ – erinnern mich an die großartigen Werbeslogans, die Coca-Cola über 100 Jahre lang hervorgebracht hat.

Der beste Spieler der Branche

Coca-Cola wurde nicht zufällig zum weltgrößten Getränkekonzern. Er tat dies, indem er eine fast unüberwindbare Lücke bildete, um Konkurrenten auszubremsen. Es verfügt über ein erstklassiges Vertriebsnetz und ein erstklassiges Markenteam. Darüber hinaus verfügt es über ein Managementteam, das sich auf die Steigerung von Gewinn und Shareholder Value konzentriert. All dies machte Coca-Cola für Buffett so attraktiv.

Bitcoin ist natürlich kein Geschäft, also müssen wir unser Denken anpassen, um der beste Player in der Branche zu sein. Die beste Krypto wäre natürlich die mit der größten Marktkapitalisierung. Es wäre auch diejenige, die am häufigsten als Zahlungsoption verwendet wird und der institutionelle Anleger am meisten vertrauen, um sie in ihre Portfolios zu legen. Bitcoin erfüllt beide Bedingungen. Bitcoin hat vielleicht kein Managementteam, aber es hat einen Algorithmus. Und dieser Algorithmus kontrolliert sorgfältig die Anzahl der im Umlauf befindlichen Coins und beschreibt genau, wie Coins in Zukunft erstellt werden können. So wie Coca-Cola regelmäßig Dividenden zahlt, passt Bitcoin regelmäßig die an Miner gezahlten Belohnungen an.

Was ist eine faire Bewertung für Bitcoin?

Wo es heikel wird, ist die Bewertung. Während alle zustimmen können, dass Coca-Cola auf der Grundlage von Kennzahlen wie dem Kurs-Gewinn-Verhältnis mehr oder weniger fair bewertet ist, kann sich fast niemand auf die Bewertung von Bitcoin einigen, weil die Kryptowährung immer noch so neu ist. Einige sagen, dass der Wert von Bitcoin auf Null zusteuert, während andere sagen, dass der Wert von Bitcoin auf jeweils 1 Million Dollar zusteuert.

Wann immer Bitcoin ein Allzeithoch erreicht, kommen sofort Skeptiker und sagen, es sei nicht nachhaltig. Aber dann geht es höher. Erinnern Sie sich, als Bitcoin zum ersten Mal 100 $ brach? Im Jahr 2013 schien es sowohl bemerkenswert als auch fantastisch zu sein. Im Jahr 2020 hatte Bitcoin Coca-Cola in Bezug auf die Marktkapitalisierung bereits überholt. Jetzt sprechen wir über 20.000 $ – ungefähr der aktuelle Preis – für Bitcoin als potenziell faire Bewertung.

Ist Bitcoin Krypto für immer?

Das heißt nicht, dass Bitcoin jemals in Buffetts Anlageportfolio auftauchen würde. Oder dass Bitcoin das gleiche Risiko-Ertrags-Profil wie Coca-Cola hat. Oder dass Bitcoin eine der gleichen fundamentalen Kennzahlen wie Coca-Cola hat. Natürlich nicht.

Ich halte es jedoch nicht für ausgeschlossen, dass wir eines Tages davon sprechen werden, dass Bitcoin eine „Krypto für immer“ ist. Es wird die Krypto sein, die Sie kaufen und für immer halten, so wie Coca-Cola eine Aktie ist, die Sie kaufen und für immer halten. Bitcoin wird wahrscheinlich die erste Krypto sein, die viele Investoren besitzen. Wenn Sie erwägen, Bitcoin zu kaufen, denken Sie einfach an einen klassischen Coca-Cola-Ratschlag: „Sie können das Original nicht schlagen.“

Dominic Basulto hat Positionen in Bitcoin. The Motley Fool hat Positionen und empfiehlt Bitcoin. The Motley Fool empfiehlt die folgenden Optionen: Long Calls $47,50 im Januar 2024 auf Coca-Cola. The Motley Fool hat eine Offenlegungsrichtlinie.

Blog In 2021 joker0o xyz

Add Comment