Woche 10 NFL-Wetttrends: Shanahan’s San Francisco 49ers sind zuverlässige Heimfavoriten? | NFL- und NCAA-Wetttipps


Heimfavoriten gegen Nicht-Konferenzgegner 6-12-1 ATS im Jahr 2022: Und trotz fünf Siegen in Folge an dieser Stelle ist Kyle Shanahan 8-17-1 ATS als Heimfavorit – Trends deuten darauf hin, dass es unklug sein könnte, Niners -7 gegen Chargers zu setzen.

Der Favorit ist 23-14 ATS bei den International Games, die am Sonntag nach Deutschland kommen: Wo die Bucs bei -2,5 gegen die Seahawks liegen. Aber Seattles Geno Smith war dort profitabel (7-3 ATS über die letzten 10 auf der Straße).

Die Packers von Aaron Rodgers stehen mit 5:1 als Heim-Außenseiter da: Aber der ehemalige Trainer Mike McCarthy ist 6-2 ATS als Straßenfavorit bei den Cowboys, einschließlich der Abdeckung von fünf in einer Reihe.

Letzte Aktualisierung: 8. November, 10:00 Uhr

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten


Hier ist ein Beispiel für obskure und umsetzbare Trends in den Top-Spielen der Woche 10:

Atlanta Falcons @ Carolina Panthers (+3, 43,5)

Seit 2019 ist das Straßenteam in Matchups zwischen Divisionsgegnern am Donnerstagabend 15-6 ATS

– Beim Aufeinandertreffen zwischen den Divisionsgegnern am Donnerstagabend deckten die Straßenfavoriten Four Straight ab

– In Matchups zwischen Divisionsgegnern sind die Straßenfavoriten in dieser Saison 6-11 ATS – dieselben Spiele gingen 13-3-1 unter

Es war sehr profitabel, in dieser Saison auf Divisional Home Underdogs zu setzen: Obwohl die aktuellen TNF-Trends darauf hindeuten, dass Atlanta das Spiel ist, war der Erfolg der Straßenteams an diesen Orten außergewöhnlich, und es ist schwer, einen solchen Lauf zu erklären.

– Seit 2007 gelten die Panthers mit 4:0 gegen Minus als Primetime-Heimaußenseiter

– Seit 2004 sind die Panthers in Heimspielen gegen den NFC 12-4 gegen den Außenseiter

– Seit 2006 sind die Panthers in Heimspielen gegen die NFC South mit 7:1 unterlegen

– Seit 2014 sind die Panthers 10-3 gegen die Under als Home Underdog gegen die NFC South

– Seit 1999 spielen die Panthers 15-7-1 zu Hause gegen Atlanta

So überzeugend sie auch sind, diese Tendenzen sind extrem laut und wahrscheinlich unzuverlässig.: Es ist unlogisch zu glauben, dass Carolina-Spiele aus den frühen 2000er Jahren die Gesamtzahl am Donnerstag beeinflussen könnten. Obwohl diese Trends ziemlich überwältigend sind und Spaß machen, sie zu zitieren, sollten sie nicht die Grundlage für den Grund sein, auf das Under zu setzen.

Seattle Seahawks (+2,5, 44,5) @ Tampa Bay Buccaneers (Deutschland)

– Favorit ist 23-14 ATS in internationalen Spielen

Die Favoriten zerschmetterten den Spread in der NFL International Series: Vielleicht ist das Reisen an diesen Orten eher ein Nachteil für den Außenseiter, obwohl es derzeit schwer zu rechtfertigen ist, auf Tampa Bay zu setzen.

– Pete Carroll ist 17-9-1 als Straßenaußenseiter ohne QB Russell Wilson

– Bei seinen letzten zehn Straßenstarts ist Geno Smith 7-3 ATS und 6-3-1 vorbei

Seit seiner Spielerzeit in New York ist Smith ein profitabler Spieler, um wieder auf die Straße zu kommen: Außerdem haben er und HC Pete Carroll an diesen Stellen das Over mit einer ziemlich beeindruckenden Rate getroffen.

– Für seine Karriere steht Tom Brady beim Over gegen Seattle mit 4:0

– Die Buccaneers sind in dieser Saison mit 4:0 gegen die Under unterwegs

Bradys 4:0-Bilanz gegen Over vs. Seattle ist gesprächig interessant: aber überhaupt kein umsetzbarer Trend. Umgekehrt kann die perfekte Marke der Bucs im Under weg vom Raymond James Stadium ausgenutzt werden.

Minnesota Vikings @ Buffalo Bills (-6,5, 46)

– Josh Allen ist 8-1 SU und 5-3-1 ATS zu Hause gegen NFC-Gegner

– Josh Allen ist 5-0 SU und 3-1-1 ATS als 7-Plus-Punkte-Favorit zu Hause gegen NFC-Gegner

Obwohl die Stichprobengröße klein ist, spricht nichts dagegen, Josh Allens Bills zu Hause zu unterstützen: Allens Status für Woche 10 steht jedoch derzeit noch aus und die Verbreitung dieses Spiels ist im Fluss. Wenn Allen spielt, können Sie die Bills als Favoriten gegen einen unbekannten Gegner unterstützen.

– Kirk Cousins ​​​​ist um 13 Uhr 12-7 ATS als Straßenaußenseiter.

Kirk Cousins ​​​​hat dort eine hervorragende Bilanz: Das Unglück von Cousins ​​​​zur Hauptsendezeit ist gut dokumentiert, und vielleicht waren die Wetter zu schnell, um seine Chancen in diesem Szenario zu unterschätzen.

Dallas Cowboys @ Green Bay Packers (+5,5, 42,5)

– Aaron Rodgers ist 5-1 ATS als Heim-Außenseiter

Rodgers war als Heim-Außenseiter ausgezeichnet: Und Gott segne diejenigen, die sich dafür entscheiden, es dort zu verdorren. Die Packers waren in dieser Saison erbärmlich, aber es ist weniger wahrscheinlich, dass sie gegen das Team in Lambeau Field wetten.

– Aaron Rodgers ist 5-1 gegen Außenseiter, als er Dallas im Lambeau Field (einschließlich der Playoffs) hostet

Noch ein lauter Trend: Was nicht als Begründung für das Wetten auf Under angeführt werden sollte.

– Mike McCarthy ist mit 38-26 ATS der Auswärtsfavorit, der sich über 5 Spiele in Folge erstreckt

– Mike McCarthy ist 6-2 ATS als Straßenfavorit als Dallas HC, 6-2 ATS in diesen Spielen

– Dak Prescott ist 19-12 ATS unterwegs gegen die NFC

Der Dallas-Trainer und -Quarterback haben sich während ihrer gesamten Straßenkarriere erfolgreich entwickelt: Die Stichprobengröße ist groß genug, um einige dazu zu verleiten, am Sonntag auf Dallas zu wetten, obwohl sie dem oben erwähnten Trend von Aaron Rodgers direkt widerspricht.

Los Angeles Chargers @ San Francisco 49ers (-7, 46,5)

– Kyle Shanahan ist mit 2-5 ATS der Heimfavorit gegen die AFC

– Kyle Shanahan ist 8-17-1 ATS als Heimfavorit

San Francisco HC Kyle Shanahan war als Heimfavorit bemerkenswert schlecht: Es sollte jedoch beachtet werden, dass die 49ers an diesem Ort fünf Spiele in Folge absolviert haben (zuvor 3-17-1 ATS).

– Justin Herbert ist 3-0 ATS als 6+-Punkte-Außenseiter

Los Angeles QB Justin Herbert hat an diesem Ort einen makellosen ATS-Rekord: Aber drei Spiele sind kaum eine Stichprobe, die groß genug ist, um darauf zu reagieren.

– Die Heimfavoriten am Sonntagabend gegen Nicht-Konferenzgegner befinden sich in einer 0-5 ATS-Serie

– Lokale Favoriten gegen Nicht-Konferenzgegner sind in dieser Saison 6-12-1 ATS

Diese Trends deuten darauf hin, dass es unklug wäre, auf die 49ers Sunday Night zu wetten: Obwohl es beunruhigend ist, dass Nicht-Konferenz-Außenseiter in einem solchen Tempo abgedeckt werden. Insgesamt haben die Underdogs im Jahr 2022 zu einem historischen Kurs abgesichert, und vielleicht ist dieser Trend nur eine Funktion dieses Gesamttrends.

– Seit 2018 sind die Favoriten am Sonntagabend nach ihrer Tschüss-Woche 3-8-1 ATS

• Die 49ers würgten die Rams in Woche 8 und das Team verabschiedete sich in Woche 9.

Washington Commanders @ Philadelphia Eagles (-11, 44)

Adler -11, Über/Unter 44

– Seit 2007 sind zweistellige Heimfavoriten in NFC East-Spielen 4-8-1 ATS, dieselben Spiele sind 9-4 vorbei

– Zweistellige Heimfavoriten sind ab 2021 29-18-3 ATS

Die Matchups von NFC East waren besonders umstritten, und die zweistelligen Außenseiter waren in Woche 9 ein perfektes 3: 0-ATS: Allerdings werden seit 2021 zweistellige Heimfavoriten verbucht, und diese widersprüchlichen Trends legen auf beiden Seiten Vorsicht beim Wetten nahe.

– Seit 2002 ist Philadelphia 11-4-1 gegen die Außenseiter als Heimfavorit am Montagabend

– Insgesamt ging es für die Eagles in fünf aufeinanderfolgenden MNF-Heimspielen unter

– Seit 2000 ist Washington am Montagabend 9-3 gegen die Under on the Road

– Seit 2012 steht Washington mit 7:3 im Over on the Road in Philadelphia

Eine Vielzahl lauter und zufälliger Tendenzen, die keinen Einfluss auf die Gesamtzahl dieses Spiels haben: Darüber hinaus stehen diese Washingtoner Tendenzen in direktem Konflikt miteinander, und es ist unklug, diese Streifen in einer Montagabendwette abzuwägen.

Blog In 2021 joker0o xyz

Add Comment